5 Lesetipps für den 8. Mai

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • RE:PUBLICA re:publica-Special mit News, Tipps & Infos zu re:publica: Auch in diesem Jahr wieder hat t3n ein re:publica-Special geschaltet, auf der alle Informationen über die Berliner Digitalkonferenz zu finden sind. Dazu die Highlights der t3n-Reporter vor Ort. Sehr sehenswert.
  • FACEBOOK Politico.com: NGOs schalten aus Protest keine Werbung mehr auf Facebook: In den USA formieren sich diverse liberale Interessensgruppen, um gemeinsam gegen Facebook zu demonstrieren. Auslöser der Proteste sind geschaltete Anzeigen der Ölindustrie und welche gegen Obamacare. Ab Dienstag wollen die Organisationen zwei Wochen lang keine Anzeigen mehr auf Facebook schalten.
  • REMIX DigiGes: Recht auf Remix: Wir leben in einem Zeitalter des Remix. Kreativität und Kultur bauten schon immer auf bereits Bestehendem auf. Internet und digitale Technologien ermöglichen aber die kreative Nutzung existierender Werke in völlig neuen Dimensionen: Nie zuvor war es so vielen möglich, Werke auf so unterschiedliche Arten zu verändern und so einfach anderen zugänglich zu machen. Mehr denn je gilt heute: „Everything is a Remix.“ Deshalb hat der Lobbyistenverein „Digitale Gesellschaft e.V.“ die Kampagne „Recht auf Remix“ gestartet.
  • URHEBERRECHT Ars Technica: Gefängnisstrafe für Urheberrechtsverletzung: Eine Gefängnisstrafe von 3 Jahren und 10 Monaten lässt auf ein unsere Gesellschaft bedrohendes Verbrechen schließen, dass eine derartige Freiheitsberaubung rechtfertigt. Im Falle von Jens R. war es das Betreiben der Filesharing-Plattform torrent.to, mit der er urheberrechtlich geschützte Werke im Internet anbot und an den geschalteten Werbeeinnahmen verdiente.
  • 3D-DRUCKER Medium.com: Gedruckte Waffen – Gefahr der Kopie?: Es ist klar, dass 3D-Drucker unser gesellschaftliches Verständnis von Produktion, Kontrolle und Verantwortung radikal verändern. Doch obwohl es bereits sogar gedruckte Waffen gibt, hat unsere Gesellschaft bisher eine Debatte über 3D-Drucker vermieden. Doch wie gehen wir damit um, wenn bald jedes Kind eine Waffe in seinem Zimmer selber ausdruckt? Welche Regeln brauchen wir und wie reagiert die Industrie auf die neuen Möglichkeiten?

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus