5 Lesetipps für den 4. September

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • IFA 2012 Samsung setzt Blogger unter Druck: Samsung soll Blogger auf die Ifa eingeladen und sie dann erpresst haben: Entweder machten sie Promotion für das Unternehmen, oder ihr gebuchter Rückflug wird storniert.
  • WEB-VIDEO Das YouTube Ökosystem: YouTube dominiert den deutschen Videoplattform Markt. Sowohl was die Videoabrufe, was die User als auch was die Sehdauer anbelangt ist YouTube ein Vielfaches größer als die nächsten Konkurrenten. Selbst die Privatsender mit ihren Videoportalen MyVideo und Clipfish sowie den jeweiligen Mediatheken erzielen nur einen Bruchteil der Abrufe von YouTube.
  • QUALITÄT VS. TRICKS „Wer Google austrickst, lädiert unseren Ruf“ – Interview mit Stefan Plöchinger: Der Online-Journalismus hat eine neue Debatte. In seinem Blog prangerte Sueddeutsche.de-Chef Stefan Plöchinger die IVW-Tricks einiger Rivalen an. Jetzt fordert er im Interview mit MEEDIA, dass keine PR-Mitteilungen mehr „1:1 übernommen“ werden. Plöchinger glaubt, dass nur starke journalistische Marken Verdrängungswettkampf überleben: Er sehe nur vier Newsportale, „die überhaupt einen publizistischen Wettkampf um die Köpfe der Leser führen – und finde das eigentlich viel zu wenig.“
  • START-UP-INTERVIEW “Die App Economy verzeichnet ein atemberaubendes Wachstum” – Yukitaka Nezu von AppInvest: Gemeinsam mit der Münchner App-Agentur AppAdvisors startet Yukitaka Nezu, ehemals Investment Manager bei Allianz Capital Partners, den Kapitalgeber AppInvest (www.appinvest.de), der ausschließlich in App-Start-ups investiert. Im Interview mit mobilbranche.de-Macher Florian Treiß spricht Yukitaka Nezu über Wachstumsmärkte, vielversprechende Projekte und Finanzierungsvolumina.
  • EVENT Niemand hat die Absicht eine Internet-Mauer zu errichten: Das Internet wird mehr und mehr zu einem Netzwerk digitaler Ökosysteme. Es entstehen partiell abgeschlossene Bereiche, deren Zugang von Plattformbetreibern kontrolliert wird. Diese betonen ihre Innovationsoffenheit, Kritiker befürchten jedoch neue digitale Mauern. Wird es vor diesem Hintergrund auch in Zukunft möglich sein, dass Unternehmen unabhängig Produkte entwickeln können oder müssen sie sich Vorgaben machen lassen?

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Andreas Weck

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus