Tobias Schwarz5 Lesetipps für den 29. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.
  • Die neuen Meinungsmacher: Bots in sozialen Netzwerken: Bots, autonom agierende Programme, sind verantwortlich für Spam, Datendiebstahl und das Lahmlegen von Webseiten. Nun werden sie auch im Mikrokosmos sozialer Netzwerke vom Ärgernis zur Bedrohung. Das Blog Hyperland berichtet über die neuen Meinungsmacher in den sozialen Netzwerken.
  • Zu beschäftigt für Twitter & Co.? Piâbo hilft mit dem Social Media Butler: Twitter, Facebook, Foursquare, Instagram, Vine, Youtube & Co: Ein geballter Social-Media-Auftritt kann schon mal zum Vollzeitjob ausarten. Für diejenigen, die hier Präsenz zeigen wollen, ohne diese Zeit komplett zu investieren, bietet die PR-Agentur Piâbo nun Social-Media-Butler: Mitarbeiter der Agentur begleiten Kunden, dokumentieren deren Tag und kümmern sich um die Befüllung des Social Webs.
  • Kritik aus dem Ausland am deutschen Leistungsschutzrecht: Das deutsche Leistungsschutzrechts für Presseverlage wird international stark kritisiert. Der Direktor der Organisationen Knowlegde Ecology International (KEI), James Love meinte, das deutsche Gesetz verstoße gegen die Berner Übereinkunft zum Urheberrecht. Weil es den Handel zu stark einschränke, könne überdies jemand ein Verfahren nach dem Allgemeinen Zoll- und Handelsabkommen (GATT) gegen Deutschland anstrengen.
  • Crowdfunding – gut für Journalismus?: Ist der Journalismus in der Krise? Oder ist es das Finanzierungsmodell des Journalismus? Sonja Bettel, Autorin und Rundfunkjournalistin aus Wien, hat sich für torial die neuen Crowdfunding-Plattfomen angesehen. Sind sie eine echte Alternative?
  • Zu Besuch im YouTube Creator Space in L.A.: Ein voll ausgestattetes Film- und Fernsehstudio in einem ehemaligen Flugzeughangar des legendären Filmproduzenten und Luftfahrtpioniers Howard Hughes: Der YouTube Creator Space in Los Angeles ist Googles Gegenmodell zum klassischen Hollywood. Junge Filmemacher und Videoblogger aus aller Welt können hier ihre Ideen in Bewegtbild umsetzen. Die Ausstattung stellt Google, von der HD-Kamera bis zum Green Screen. Der Hintergedanke ist klar: Googles Videoportal YouTube soll mit hochwertigen Inhalten zum Fernsehen der neuen Generation werden.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.
Über den Autor / die Autorin
schreibt seit Oktober 2012 für die Netzpiloten. Zuerst als freier Blogger und seit März 2013 als Projektleiter für das Online-Magazin. Neben den Netzpiloten hat er auch auf seinem Blog und den Online-Medien Politik-Digital.de, Carta.info und Netzpolitik.org veröffentlicht. Tobias ist als Isarmatrose auf Twitter, App.net und Facebook sowie Google+ zu finden.

 

Kommentar verfassen


Diese Artikel aus der Kategorie Linktipp könnten Dich auch interessieren:

Weitere Artikel zum Thema Linktipp.