5 Lesetipps für den 29. Mai

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • BREITBAND Gigaom: Breitband mit 400 Gigabit/s – der Albtraum der Telekom: In den USA haben Wissenschaftler es geschafft, 400 Gigabit/s über eine Strecke von 12.800 km zu transportieren. Die doch sehr mickrigen Drosselkom-Pläne der Telekom von 75 Gb im Monat, wirken dann gleich noch weltfremder.
  • NUTZERMEINUNG w3b.org: Amazon, Google, Facebook, eBay und Apple aus Nutzersicht: Monopolkritik ist in Deutschland weit verbreitet, besonders wenn es um US-amerikanische Internetfirmen geht. Eine W3B-Studie hat jetzt ermittelt, dass die meisten Nutzer das durchaus entspannter sehen. Lediglich Facebook mit 45% wird als sehr bedenklich eingestuft, hingegen 46% der Nutzer Googles Rolle als völlig in Ordnung empfanden. Amazon, dass in den letzten Monaten verstärkt in der Kritik steht, kommt sogar auf einen Zuspruch von 49%.
  • BUNDESTAGSWAHL BITKOM-Blog: Politiker nutzen Soziale Netzwerke: Laut einer BITKOM-Studie glaubt jeder dritte Bundesbürger, dass die Bundestagswahl durch die Online-Auftritte und Aktivitäten der Parteien entschieden wird. Vor allem den Sozialen Medien wird dabei eine besondere Rolle zugewiesen, denn sie ermöglichen den Kontakt mit den Politikern. Immer mehr von denen haben das inzwischen verstanden.
  • LOKALJOURNALISMUS W&V: Ein Drittel der Deutschen liest regionale Tageszeitungen online: Die Agof ermittelte im ersten Quartal 2013 rund 23,1 Unique User pro Monat auf den Websites deutscher Regionalzeitungen. Überraschend ist, dass vor allem jüngere Leser die Online-Angebote wahrnehmen. Markus Ruppe, Geschäftsführer der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft, sieht im Lokalen leider nicht die Zukunft des Online-Journalismus, sondern die der Paid-Content-Modelle der Verlage.
  • HUFFINGTON POST heute2: Arianna Huffington erwartet Freude bei deutschen Verlegern: Im Interview mit dem „Handelsblatt“ erklärt „Huffington Post“-Gründerin Ariana Huffington, warum sie ein (familiäres) Problem mit Printzeitungen hat und warum ihr Nachrichtenblog nicht das „Anti-Geschäftsmodell des Journalismus“ ist, sondern die Zukunft der Blogging-Kultur in Deutschland.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus