All posts under Zeitungskrise

Wieso senken Tageszeitungen nicht die Drucktage?

Newspapers (Bild: Juanedc [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons)
Hilft es Tageszeitungen einfach seltener zu erscheinen und mehr digital zu machen? Eine Untersuchung am Beispiel des US-Zeitungsmarktes. // von Martin Langeveld Der Beginn eines neuen Jahres scheint ein guter Zeitpunkt für die alte Frage zu sein, was wäre, wenn die Zeitungen ihre gedruckten Ausgaben vollends aufgeben und nur noch [...]
Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 27. Januar

In unseren Lesetipps geht es heute um die Folgen des Verschwindens von Lokalzeitungen, die hiesige YouTube-Community, Wi-Fi und Podcasts in den USA. Ergänzungen erwünscht.

  • ZEITUNGSKRISE The Washington Post: The decline of local news is threatening citizen engagement: Ein eindringlicher Text von Danny Hayes in der Washington Post, der gerade hierzulande, unbedingt gelesen werden sollte. Hayes beschreibt zwar die SItuation in den USA, aber die hier beschriebene Folge aus der Zeitungskrise trifft auch auf unsere Gesellschaft zu: Das Verschwinden lokaler Medien stört zivilgesellschaftliches Engagement bereits in den Anfängen.

  • YOUTUBE I Kleinerdrei: Die jungen Leute auf YouTube: Auf Kleinerdrei erklärt Martin Pittenauer anhand der hiesigen YouTube-Community einen vermeintlichen Generationskonflikt in der deutschen Medienlandschaft. Die Video-Plattform gilt hierzulande immer nur als etwas für junge Akteure, die wiederum von älteren Was-mit-Medien-Leuten meist abfällig und kritisch beäugt werden. Se entsteht keine Vielfalt, obwohl sie in Ansätzen erkennbar ist, wenn man wie Pittenauer genau hinguckt.

  • YOUTUBE II Spreeblick: YouTube und die Alten: Johnny Haeusler antwortet auf Pittenauers Text mit einem Kommentar und warum es „ältere“ Menschen, die was mit Medien machen, nicht unbedingt mehr vor die YouTube-Kameras dieser Welt zieht. Dem Selbstdarstellungstrieb, der gerade die junge Generation antreibt, weicht mit den Jahren zwangsläufig der Selbstfindung. Das könnte ein Grund sein, warum das Medium YouTube hierzulande gerade von jungen Protagonisten geprägt wird, erklärt aber nicht Pittenauers Verweis auf die US-amerikanischen YouTuber in den USA.

  • WI-FI Time: Cablevision to Launch New Wi-Fi Cell Service Plan: In New York plant ein Telekommunikationsanbieter den Umstieg des Mobilfunks auf Wi-Fi. Was zuerst ungewöhnlich klingt, hat Hand unf Fuß. Victor Luckerson erklärt auf Time.com die Vor- und Nachteile dieser Entscheidung und welche Auswirkungen das auf den Markt haben kann.

  • PODCAST Edison Research: A Dramatic Increase In Podcasting’s ‚Share Of Ear‘: Ich bemühe mich stets mir mehr Zeit für Podcasts zu nehmen, denn es gibt sogar hierzulande jede Menge tolle Formate. Ähnlich wie in den USA, wo Edison Research eine erstaunliche Zahl ermittelt hat: US-Amerikaner hören durchschnittlich 21,1 Mio. Stunden Podcasts. Mehr als alle anderen Audio-Formate. Insgesamt ist der Konsum im letzten Jahr um 18 Prozent gestiegen.

Die morgendlichen Lesetipps und weitere Linktipps am Tag können auch bequem via WhatsApp abonniert werden. Jeden Tag informiert dann Netzpiloten-Projektleiter Tobias Schwarz persönlich über die lesenswertesten Artikel des Tages. Um diesen Service zu abonnieren, schicke eine WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt arrival an die Nummer +4917622931261 (die Nummer bitte nicht verändern). Um die Nachrichten abzubestellen, einfach departure an die gleiche Nummer senden. Wir werden, neben dem Link zu unseren morgendlichen Lesetipps, nicht mehr als fünf weitere Lesetipps am Tag versenden.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

Ein Brief an meinen guten Freund: Die Tageszeitung

In Zeiten größter Krise wendet sich „Netzpiloten“-Autor Tobias Gillen an seinen guten, alten Freund: Die Tageszeitung.

Liebe Tageszeitung,

Du weißt, wir stehen uns ziemlich nah. Ich schreibe nicht nur in dich rein und du finanzierst mir zum Teil meine Brötchen, nein, ich hole dich auch jeden Morgen aus dem kalten Briefkasten ins warme, kuschelige Haus. Wir frühstücken zusammen und wenn du mir besonders gefällst, nehme ich dich manchmal sogar mit auf eine Reise durch meinen Tag.

Weiterlesen »

Weiterlesen »