All posts under Wolfgang Grumpelmaier

Crowdfunding: Seminar für unabhängige Filmemacher

Anfang August hat netzpiloten.de-Autor Andreas Weck mein Crowdfunding-Seminar für unabhängige Filmemacher! angekündigt. Die Idee dahinter war folgende: Ich wollte von Österreich nach Berlin fliegen, mit Kollegen ein Seminar zum Thema „Crowdfunding für unabhängige Filmemacher“ veranstalten, nette Leute treffen und interessante Filmprojekte kennenlernen! Mittlerweile hat das Seminar wie geplant stattgefunden, finanziert und ko-organisiert wurde es mit Hilfe der „crowd“ über die Plattform www.mySherpas.com.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Fans helfen beim Kinostart von CHI L’HA VISTO

Die Berliner Regisseurin Claudia Rorarius feiert mit CHI L’HA VISTO – WO BIST DU ihr Spielfilmdebüt und plant das Roadmovie ohne öffentliche Förderung und Verleih, nur über das Crowdfunding, in die deutschen Kinos zu bringen. Mit am Projekt beteiligt ist Wolfgang Gumpelmaier – selbstständiger Berater im Bereich „Neue Medien“, Blogger, Vortragender und Projektmananger. Er stellt uns heute einmal das aktuelle Crowdfunding-Projekt CHI L’HA VISTO – WO BIST DU vor!

CHI L’HA VISTO – WO BIST DU

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Crowdfunding: Seminar für unabhängige Filmemacher

Seminar-Crowdfunding-für-unabhängige-Filmemacher-in-BerlinCrowdfunding scheint immer mehr an Bedeutung zu gewinnen. Nicht nur im Fotojournalismus, wie es unser befreundeter Autor Walter Beutler in seinem Artikel „Schwarmfinanzierter Fotojournalismus“ beschrieben hat, sondern auch unter Filmemachern. Gerade bei der Produktion von Dokumentationen wird zunehmend geknausert und das bewirkt, dass manche interessante Filme gar nicht erst entstehen – schade, wenn man sich die Fernsehlandschaft Deutschlands anschaut! Das Crowdfunding (oder auch die Schwarmfinanzierung), also das Bereitstellen von Fremdkapital durch interessierte Personen (oder die anonyme Masse), birgt große Chancen. Oftmals wissen viele aber gar nicht wie sie solch ein Finanzierungsmodell angehen sollen.

Weiterlesen »

Weiterlesen »