All posts under Online Marketing Rockstars

Netzpiloten @OMR Festival

Wir begleiten unsere Hamburger Kiez-Freunde, die Online Marketing Rockstars, schon seit ihren ersten Conventions auf der Reeperbahn. Jetzt ist aus dem energiegeladenen Laden ein großes OMR Festival geworden. Sehr cool! Am 7. und 8. Mai ist es wieder soweit und das führende digitale Marketing-Event in Europa wird wieder zig Tausende Besucher nach Hamburg ziehen. Mehr als 400 Aussteller und 300 Speaker erwarten euch. Auch wir Netzpiloten sind natürlich wieder gerne dabei, wenn die Konferenz samt Expo mit 150 Masterclasses, diversen Livekonzerten und legendärer Party die Hansestadt zum Hotspot der Online-Marketing-Szene macht. Besucht uns an unserem Stand!

Welche Speaker werden da sein?

Auf den Bühnen des OMR Festivals erzählen Stars der Marketing-Branche ihre Erfolgsgeschichten. Mit dem Cheddar-Gründer Jon Steinberg kommen geballte Tech-Insights aus New York zum OMR-Festival. „Oh April“ Founderin Julia Zwingenberg berichtet von ihrem instant Instagram-Erfolg. Der smarte IT-Anwalt Christian Solmecke passt ebenfalls bestens auf die OMR Bühne. Ebenfalls dabei sind TV-Stars Joko Winterscheidt und Lena Gercke oder der Rennfahrer Daniel Abt oder Darts-Legende Phil „The Power“ Taylor und, und, und…

Welche Themen erwarten euch?

Neben dem hochkarätigen Konferenzprogramm gibt es noch zwei große Bühnen auf der Expo. Die Big Picture Stage gewährt einen Blick auf die großen aktuellen Marketingtrends. Auf der Deep Dive Stage geht es mehr um das Insider-Wissen der Marketing-Welt. Auf der OMR19 sind das hier die großen Themen:

  • Innovation: Was sind die aktuellen Trends und wohin führt die Zukunft?
  • Marketing: Content-Strategien, SEO und das klassische Marketing.
  • Influencer: Große Reichweite mit Influencern!?
  • E-Commerce: Der Onlinehandel wächst und bietet Raum für ganz neue Produkte.

Und sonst noch?

Tickets für das OMR Festival könnt ihr euch im Ticketshop der Veranstaltung sichern. Für nur 40 Euro bekommt ihr für beide Tage den Zugang zur Expo und der Expo-Party. Mit Glück könnt ihr außerdem auch noch kostenlose Masterclass-Plätze ergattern. Für 449 Euro bekommt ihr das All-Inclusive-Programm aus Konferenz, Expo, garantierten Masterclass-Plätzen, sowie kostenloser Verpflegung an ausgewählten Ständen (bis 18 Uhr). 

Am Abend des ersten Veranstaltungstages erwartet euch außerdem die berühmt-begeisternde Expo-Party, auf der schon Olli Schulz, Fünf Sterne Deluxe und Oli P. aufgetreten sind. Es wird wieder die Kuh fliegen!

Weiterlesen »

Rockstar-Tickets für OMR Aftershow Party in Köln gewinnen!

Alle Jahre wieder lassen es die Online Marketing Rockstars fern ihrer Hamburger Heimat in Köln richtig krachen. Die OMR Aftershow Party ist legendär, Tickets sind super begehrt und wir geben euch eine super Chance: Macht mit bei unserem OMR Gewinnspiel und sichert euch mit etwas Glück 2×2 Tickets für den 12.September! Free Drinks inklusive!


Was erwartet euch?

Ehrensache bei allen Events der Online Marketing Rockstars sind angesagte Music-Acts auf der Bühne: diesmal mit dabei sind unter anderem Samy Deluxe Soundsystem, DJ MAXXX von Haftbefehl und Drunken Masters. Auch  Oli. P oder Gigi D’Agostino sind am Start mit 90er Retro. Unsere persönliche Favoritin: DJ-Newcomerin Miami Lenz

VIP Treatment

Free Drinks haben wir ja schon erwähnt ;) Dann sagen wir nur noch SHUTTLE! – vorausgesetzt euer Hotel ist im Umkreis von sieben Kilometern, gehts nach der Party gepflegt per Audi-Service ab ins Bett.

Noch Fragen? – Also ran an die Tasten und Mitmachen! Wir sehen uns im Getümmel!

Weiterlesen »

OMG, OMR! Das Online Marketing Rockstars Festival 2018

JulianHukePhotography_2048px-2661

65.000 Quadratmeter Fläche, 40.000 Besucher, über 300 Top Speaker und 120 Masterclasses – am 22. und 23. März 2018 steht Hamburg wieder ganz im Zeichen des Online Marketing Rockstars Festivals. Das digitale Festival der Superlative wird wieder der Hotspot für Onliner und Marketeers.

Die OMR spielt sich dieses Jahr aber nicht nur in den Messehallen ab. Das Programm und die Angebote sind dieses Jahr so vollgepackt, dass es in ganz Hamburg noch zahlreiche Side-Events zur OMR geben wird. Der newTV Kongress ist dabei nur eines von vielen Events, die parallel stattfinden und und den newTV Kongress Gästen das OMR Festival mit einer eigenen sogenannten Guided Tour ganz genau zeigen.

Vom #Girlboss und tatsächlichen Rockstars

20170303_151803_OMR_Fr_ChristopherKurr
Youtube-Star Casey Neistat hat quasi das Vloggen neu erfunden und kam beim Publikum sichtlich gut an. Image by Christoph Kurr

Im letzten Jahr war ohne Zweifel der US-amerikanische Vlogger Casey Neistat der Star der OMR. Aber auch in diesem Jahr spart das Festival nicht mit beeindruckenden Namen. Mit Lars Ulrich, Drummer und Mitbegründer der legendären Band Metallica, fügt sich dieses Jahr auch ein tatsächlicher Rockstar in die Sprecher-Riege des Online Marketing Rockstar Festivals ein. Ulrich ist seit vielen Jahren aktiver Beobachter der Digital-Branche und setzt sich lautstark für die Rechte von Musikern gegen Streaming-Anbieter ein. In seinem Vortrag „Building Metallica“ (23.03., 17:10 Uhr in Halle A1) wird er auf der OMR von seinem aktuellen Blick auf die digitale Marketing-Welt blicken. 

Unternehmerin, Bestseller-Autorin, Fashion-Mogul, Vorbild für eine erfolgreiche Netflix-Serie – und das mit gerade einmal 33 Jahren! Sophia Amoruso ist eine wahre Power-Frau bzw. ein #GIRLBOSS – wie der Titel ihrer Autobiografie und der gleichnamigen Netflix-Serie basierend auf ihrem Leben. Binnen kürzester Zeit hat sie es mit kleverem Marketing geschafft aus einem eBay-Shop für Vintage-Mode das Fashion-Imperium Nasty Gal zu errichten. Die Gründung von Girlboss Media ist nun das nächste Kapitel in Sophia Amorusos Erfolgsgeschichte. Wie man eine Marke um sich selbst kreieren kann, erzählt Amoruso am 23.03 um 11:30 Uhr auf der Bühne der Halle A1.

Neben den absoluten Star-Gästen die ihre Erfolgsgeschichten auf der Konferenzbühne teilen werden, wird es aber auch rund 120 Masterclasses geben, bei denen im Seminar-Format von ausgewählten Experten auf spezifische Marketing-Themen eingegangen wird. „Warum Leidenschaft siegt“ erklärt uns beispielsweise Arno Heinisch, Gründer und CEO von Rocket Beans Entertainment, am Freitag um 17 Uhr in seiner Masterclass anhand der Erfolgsgeschichte seines unabhängigen Internetsenders Rocket Beans TV.

Weitere interessante Speaker wie „Die Höhle der Löwen“-Juror und Unternehmer Frank Thelen oder die erst 15-jährigen Social-Media-Stars Lisa und Lena, sowie viele andere findet ihr auf der OMR-Website. Der Timetable verschafft euch dann einen detaillierten Überblick über alle Vorträge, Masterclasses und Guided Tours!

Die etwas andere Konferenz

20170302_112554_OMR_Do_SimonHollmann
Kulli war gestern – Stylight bot 2017 das etwas andere Werbegeschenk an. Image by Simon Hollmann

Die OMR ist definitiv keine gewöhnliche Digital-Konferenz. Da kann es schon mal passieren, dass man am Adobe-Stand vorbei geht und am nächsten Stand gratis Tattoos angeboten werden. Berühmt ist die OMR vor allem auch für ihre berühmt-berüchtigten Parties. Wo tagsüber noch genetworked und Konferenzen zu Digital-Themen gelauscht wird, verwandelt sich dieselbe Location abends in eine Konzerthalle. Bei der Expo-Party am 22. März verwandelt sich Halle A4 wieder in einen Club und Acts wie DJ Oli P. und Rapper Bausa geben ihr musikalisches Können zum Besten.

Am Konferenz-Freitag wird es dann schließlich wieder Zeit für den „Secret Highlight-Act“. Letztes Jahr begeisterten vier echte Hamburger Jungs die Konferenz-Bühne – die Fantastischen Vier! Auch dieses Jahr können sich Konferenz-Besucher auf die legendäre Aftershow-Party freuen. Nach Udo Lindenberg, Jan Delay, Deichkind und Fettes Brot sind die Fußstapfen groß. Welcher Überraschungs-Music-Act begeistert 2018 die OMRler?

Wie, wann, wo?

  • Wann:
    • 22. März: 10 Uhr bis 18:30 Uhr, ab 18 Uhr Expo Party bis 00:00 Uhr
    • 23. März: 9 Uhr bis 20 Uhr, ab 18 Uhr Rockstars Aftershow Party in Halle A2
  • Wo: Messe Hamburg, Halle A1, Eingang West und Eingang Mitte
  • Wie: Tickets könnt ihr euch hier sichern!

Image (adapted) by Julian Huke

Weiterlesen »

FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

Follow me

  • FACEBOOK wired: So verhalten sich die deutschen Parteien auf Facebook (INFOGRAFIK): Alle paar Jahre findet in Deutschland ein Großereignis statt, welches viele Bürger und vor allem Politiker sehr bewegt: Die Bundestagswahl. Ein Ereignis bei dem nicht nur viel Kraft und Geld in Werbung und Präsenz gesetzt wird, sondern seit einigen Jahren auch sehr viel Wert auf Facebook und Co. gelegt wird. Doch wie sieht der Status Quo aus, welche Parteien setzen voll und ganz auf Facebook und welche sehen darin immer noch den Teufel? WIRED Germany hat zusammen mit der Digitalmarketing-Plattform Online Marketing Rockstars und dem Social-Media-Analytics-Anbieter quintly die Aktivitäten deutscher Parteien auf Facebook untersucht.

  • POLITIK faz: Meinungsfreiheit im Neuland: Das Jahr 2017 wird in die Annalen als dasjenige eingehen, in dem die deutsche Medienpolitik und die Medienaufsicht das Internet entdeckten. Bis heute wird über die Bundeskanzlerin gewitzelt, die das Netz einmal als „Neuland“ bezeichnete. Dabei hatte sie recht: Politik und Behörden schauten ins Internet und staunten, was auf dieser terra incognita alles vor sich geht – wer dort die Agenda bestimmt und das große Geschäft macht.

  • OPEN DATA heise: Bundestag beschließt halbgares Open-Data-Gesetz: Das Parlament hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, mit dem digitale Behördendaten maschinenlesbar und entgeltfrei öffentlich zugänglich gemacht werden sollen. Einen Anspruch darauf gibt es aber nicht, die Ausnahmen sind groß. Elektronisch gespeicherte unbearbeitete Daten von Bundesbehörden sollen maschinenlesbar, entgeltfrei sowie transparent der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Einen entsprechenden Entwurf für ein Open-Data-Gesetz hat der Bundestag nach einem längeren Anlauf ohne weitere Aussprache in der Nacht zum Freitag beschlossen. Die große Koalition stimmte für das Vorhaben, Linke und Grüne enthielten sich.

  • POLITIK II handelsblatt: Hass im Internet beschäftigt den Bundestag: Der Bundestag befasst sich am Vormittag in erster Lesung mit dem umstrittenen Gesetzentwurf der schwarz-roten Regierung gegen Hass und Hetze im Internet. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will damit die sozialen Netzwerke zwingen, Hassbotschaften konsequenter zu entfernen. Offenkundig strafbare Inhalte sollen innerhalb von 24 Stunden gelöscht werden. In komplizierteren Fällen bekommen die Internetkonzerne sieben Tage Zeit. Wer dem nicht nachkommt, muss mit Bußgeldern von bis zu 50 Millionen Euro rechnen.

  • EMOBILITÄT augsburger-allgemeine: Was wird aus der E-Mobilität?: Angela Merkel verabschiedete sich bei einem Kongress des CDU-Arbeitnehmerflügels von dem Ziel der Bundesregierung, bis 2020 rund eine Million Elektroautos auf die Straßen zu bringen. Die SPD reagierte mit Kritik. Man sollte die Pläne nicht einfach aufgeben, sagte Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Wie geht es mit der Zukunftstechnologie weiter? Ist Merkels Eingeständnis eine Überraschung?

Weiterlesen »

Destination Check: Online Marketing Rockstars Festival 2017

Partnergrafik_OMR

Vom 2. bis 3. März 2017 fand in Hamburg das Online Marketing Rockstars Festival statt. Am ersten Tag haben sich über 200 Aussteller aus der Marketing-Branche auf der Expo in zwei Hallen vorgestellt. Den Besuchern wurde Marketing-Wissen, Branchen-Austausch und Unterhaltung geboten. In diesem Jahr waren auch die Netzpiloten auf der Expo als Aussteller vertreten. Wir haben uns unter die Leute gemischt und hier ein paar Eindrücke für euch festgehalten: 


Speaker: Philipp Klöckner, Managing Director bei Trade Machines 


16991751_1027433040691884_4891148282615364583_o
Image by Online Marketing Rockstars

Wie ist dein Gesamteindruck?

Es ist mehr als beeindruckend, wie sich eine Konferenzreihe wie die OMR in nur wenigen Jahren zu einer solchen Relevanz und dem damit einhergehenden wirtschaftlichen Erfolg entwickeln konnte und sich dennoch jedes Jahr selbst übertrifft. Im Vergleich zu den langsamer wachsenden Fachkonferenzen und der etwas unambitioniert wirkenden DMEXCO gelingt es Philipp Westermeyer und dem OMR-Team, sehr viel dynamischer zu wachsen. Durch das vernetzte Konzept von Festival-Event, Expo, Conference, Podcast, Experten-Netzwerk und dergleichen wird das Ökosystem vielleicht noch einmal wirklich disruptiv verändert. In jedem Fall ein komplett neuer Weg, ein potenzielles nächstes Mainevent der Digitalbranche in Deutschland zu etablieren.

Welche Erwartungen hattest du?

Durch das extrem hohe Level der letzten Jahre und die konsistente Steigerung sind die Erwartungen an die OMR immer extrem hoch. Während Erstbesucher in der Regel sicher komplett weggeblasen werden von der Fülle der Highlights, spürt man auch als Stammbesucher aber noch Entwicklung und neue Höhepunkte. Respekt!

Würdest du die OMR weiterempfehlen?

Ich denke, dass man die OMR durchaus uneingeschränkt empfehlen kann. Um das Beste aus der Konferenz zu machen, bedarf es inzwischen aber einigem an Vorbereitung, um die inzwischen erklärungsbedürftige Komplexität der Veranstaltungen auch optimal zu nutzen. Das Team adressiert diese Notwendigkeit aber auch sehr durchdacht durch Vorab-Berichterstattung in Podcasts, Guided Tours vor Ort und eine pfiffige Konferenz-App.

Hattest du einen Favoriten unter den anderen Vortragenden?

Ich fand es der Qualität keinesfalls abträglich, dass der Veranstalter zum ersten Mal beschlossen hat, dem Event eine Art Keynote voranzustellen und diese auch selbst abzuliefern. Auch auf die Fortsetzung dieses Formats bin ich gespannt. Zudem freut mich auch, dass Philipp regelmäßig ein paar „Hidden Champions“ ausgräbt und ins Bühnenlicht zerrt.


Aussteller: Alexander Dobbert, Senior Frontend Developer bei fischerAppelt


Image by Lisa Kneidl

Wie ist dein Gesamteindruck?

Ich habe es als sehr schade empfunden, dass es anfangs solche Probleme mit dem Einlass gab. Aber der Schlagzeuger, der Musik für die Leute in der Warteschlange gemacht hat, hat mir gut gefallen. Diese ansprechende Musik mit dem leichten Hamburger Regen und den kalten Füßen – das war ein interessanter Auftakt. Außerdem ist hier eine gute Stimmung in der Halle. 

Welche Erwartungen hattest du an die Veranstaltung?

Bisher ist es hier ziemlich cool. Ich habe viele gute Gespräche geführt; man trifft hier ja auf viele Fachkollegen, die aber aus den unterschiedlichsten Bereichen kommen und dementsprechend ganz verschiedene Perspektiven auf die Veranstaltung haben. Das ist schon sehr spannend! Die Leute hier sind auch sehr aufgeschlossen und interessiert.

Was war deine Motivation, heute hier herzukommen?

Ich wollte gerne mal schauen, wie die Leute das, was wir in der letzten Zeit gebastelt haben, so finden. Das hier ist ein digitaler Kleiderschrank, der dir sagt, welche Kleidung zueinander passt – und welche nicht. Meine Beobachtung bisher war, dass das bei Frauen nicht so richtig gut ankommt, weil sie einen solchen Kleiderschrank nicht als notwendig empfinden. Bei Männern kam er allerdings ganz gut an! Das entsprach aber auch so in etwa unseren Erwartungen. Es ist ja außerdem ganz interessant, mal eine Messe zu besuchen, auf der sich die Leute „Rockstars“ nennen. Ich wollte mal gucken, wie Rockstars so aussehen. 

Wem würdest du die OMR weiterempfehlen?

Ich würde die OMR Leuten empfehlen, die das Internet nicht nur als Tool des freien Informationsaustausches nutzen, sondern auch als Marketing-Instrument. Aber das kann man – so wie ich das einschätze – sehr weit fassen.


Besucherin: Sarah Zehnter, Werkstudentin bei Eventim


Image by Lisa Kneidl

Wie ist dein Gesamteindruck?

Mein Gesamteindruck ist bisher ganz gut. Ich bin ein bisschen überfordert, weil es hier so voll ist. Ich finde es etwas schade, dass das Cashless Payment System heute nicht funktioniert und sich dadurch der Einlass etwas verzögert hat. Grundsätzlich finde ich das Konzept aber gut. 

Hattest du irgendwelche Erwartungen an die Speaker?

Ich hatte tatsächlich gar keine Erwartungen an die Speaker. Es ist nicht böse gemeint, aber diese Marketing-Themen beinhalten oft viel Geschwafel. Lieber lese ich mir einen kurzen, prägnanten Text zu einer Thematik durch. 

Was war dein persönliches Highlight?

Ich finde das Design von den einzelnen Ausstellern sehr ansprechend und die Aufmachung des Festivals sagt mir auch zu. Von Adobe, Facebook und Google habe ich einige interessante Aspekte mitbekommen, die mir gut gefallen haben. Obwohl mich Marketing als Sache nicht so sehr interessiert, haben mich diese Aussteller überzeugt. Außerdem habe ich einen tollen Turnbeutel von InnoGames bekommen! 

Würdest du die OMR weiterempfehlen?

Ich würde die OMR allen empfehlen, die sich etwas mehr mit Marketing auseinandersetzen und sich dafür wirklich interessieren. Auch zum Kontakteknüpfen bietet das OMR-Festival sicherlich eine gute Plattform. Für mich persönlich ist die Veranstaltung aber leider nichts. 

Weiterlesen »

Interview mit Timo Kohlberg, Product Marketing Manager bei Adobe

Die Netzpiloten hatten auf dem Online Marketing Rockstars Festival die Möglichkeit, mit dem Product Marketing Manager von Adobe, Timo Kohlberg zu sprechen. Timo ist Experte für digitales Marketing und kanalübergreifendes Campaign Management. Bei Adobe arbeitet er als Product Marketing Manager für Adobe Campaign. Dabei setzt er sich mit Themen wie Go-To Marktstrategien, Kommunikation und Business Development auseinander. 

Was ist in deinen Augen Cross-Channel-Marketing?

Wenn ich das jetzt auf eine einfache Formel herunterbrechen müsste, ist es relativ einfach: Es ist die richtige Nachricht zur richtigen Zeit an den richtigen Adressaten auf dem richtigen Kanal oder eigentlich dem richtigen Endgerät. Aus Konsumentensicht ist nicht mehr entscheidend, um was für einen Kanal es sich handelt; relevant ist der Kontaktpunkt, an dem ich das Angebot haben möchte. Oft ist es auch so, dass es eben nicht mehr nur ein Marketing-Angebot gibt, es kann auch eine Nachricht oder eine Information sein, die für mich wichtig ist.

Welche Faktoren sind für die Entscheidung eines Kunden, ob er sich für oder gegen eine Marke entscheidet, relevant?

Heutzutage werden die Standards mit der Erfahrung, die ein Kunde mit einer Marke hat, gesetzt. Wenn ich also eine positive Erfahrung habe, dann setze ich das als Standard für jegliche andere Interaktion, die ich mit Unternehmen habe. Besonders klassische Firmen, die eben diese Konsistenz und Relevanz nicht herstellen können, haben auf lange Sicht Probleme, dem gerecht zu werden. Deswegen muss man da sehr schnell sein. Für den Kunden entscheidend ist Relevanz zum aktuellen Zeitpunkt und Echtzeitinformation basierend auf den Daten, die Unternehmen haben und denen, die mit ihm geteilt werden. 

OMR2017
Timo Kohlberg, Online Marketing Rockstars 2017,
Image by Adobe

Was kann ich als Anbieter tun, um den Kunden dazu zu bewegen, sich für meine Marke zu entscheiden?

Es geht klassischerweise, so wie wir es definieren, um drei Bereiche: Um das Thema Daten, um Inhalte – und darum, diese Daten und Inhalte zusammenzubringen und zum richtigen Zeitpunkt auszuspielen. Also personalisierten Content, beispielsweise anhand der Artikel, die sich ein Kunde angeschaut hat oder dessen Transaktionen, zusammenzustellen und den relevanten Kanal auf die Person anzupassen. Die Marken gehen auch vom klassischen Push-Marketing weg, es werden also kaum noch E-Mails mit derselben Nachricht an tausende Kontakte versendet. Es ist wichtig, nicht mehr in Segmenten zu denken, sondern hin zum One-to-one Marketing zu gehen. 

Wie sieht eine – für den Kunden und für mich als Anbieter – erfolgreiche Customer Journey aus?

Eine erfolgreiche Journey ist die, die dem Kunden den meisten Mehrwert bietet. Dazu ist es wichtig, wie der Kunde zu denken, um die für ihn relevantesten Informationen zusammenzustellen. Die Customer Experience muss an jedem Kontaktpunkt gleichwertig gestaltet werden. Es muss Konsistenz und Relevanz hergestellt werden und man muss mit dem Kunden im Gespräch bleiben. Dazu sollte jeder Kontaktpunkt wissen, wo der Kunde vorher schon war, sodass man nicht wieder von vorne beginnen muss. Es ist nicht gut, wenn einem Kunden der Newsletter angeboten wird, obwohl dieser bereits von dem User abonniert worden ist. Mit einer solchen Marke möchte der Kunde möglicherweise nicht mehr interagieren und sucht sich einen Anbieter, mit dem er das besser kann. 

Wird es von Kunden gelegentlich als abschreckend empfunden, wenn sie bemerken, was für ein Aufwand betrieben wird, um ihnen eine personalisierte Customer Journey zu bieten?

Ich denke, Kunden heißen es gut, wenn ein hoher Aufwand betrieben wird, um sie möglichst persönlich anzusprechen. Wo man sicherlich Vorsicht walten lassen muss, ist, wie man verschiedene Datenpunkte zusammenbringt. Wenn sich jemand anonym auf der Webseite verhält, muss die Marke entscheiden, ob sie dessen Aktivitäten mit einem Profil matchen will. Wir von Adobe versuchen, dieses Thema zu unterstützen: Wir haben Tools entwickelt, die angeben, welche Daten man in spezifischen Bereichen nutzen kann. Dementsprechend haben wir auch den Anspruch, voranzugehen und zu beraten. Aber grundsätzlich sieht der Kunde den Aufwand nicht. Und wenn das Ergebnis für sie oder ihn besser ist, ist es irrelevant, wie viel Maschinerie dahinter steckt. 

Welche Werkzeuge bietet Adobe für eine kanalübergreifend konsistente Kampagne an? 

Wir bieten die Marketing Cloud an, die aus acht verschiedenen Lösungen besteht. Besonders in Hinsicht auf das Thema Cross-Channel-Marketing und Kommunikation mit einem identifizierten Kontakt ist Adobe Campaign die Plattform, auf der sich das gut umsetzen lässt, immer aber mit dem Aspekt im Hintergrund, dass ein Kunde auch mehr als eine Lösung nutzen könnte. Da lässt sich wieder der große Vorteil einer Plattform gegenüber einer Single-Point-Solution erkennen: man stellt sicher, dass die Lösungen miteinander sprechen. 


Images by Adobe


Weiterlesen »

Das Online Marketing Rockstars Festival – eine Erfolgsgeschichte

Partnergrafik_OMR

Schon zum siebten Mal findet am 02. und 03. März das ultimative Event für Weiterbildung und Networking in Hamburg statt. Das Online Marketing Rockstars Festival ist in den letzten Jahren so populär geworden, dass die Besucherzahlen von 200 auf über 25.000 gewachsen sind. Gleich drei Messehallen sind für die Gäste aus der internationalen Online-Marketing-Szene vorgesehen, in denen das vielversprechende Programm stattfinden wird.

Rockstars Expo

OMR Konferenz
Rockstars Konferenz 2016 mit prominenten Speakern wie Tony Hawk, Scott Galloway und Julian Reichert (Image by Hannes Holtermann)

Besonders freuen könnt ihr euch auf den Auftakt des Festivals, die Rockstars Expo. Ab 10 Uhr habt ihr an beiden Tagen die Möglichkeit, die Marketing-Produkte von insgesamt 200 internationalen Unternehmen wie Facebook, Google, Axel Springer, Adobe und Yahoo! kennen zulernen – dabei sind alle entscheidenden Branchen von Adtech bis Infuencer Marketing vertreten. 

Was ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet: es werden 53 verschiedene (und natürlich kostenlose) Masterclasses auf Englisch und Deutsch angeboten, die von führenden Marketing-Konzernen und Experten ausgerichtet werden. Für die Seminare könnt ihr euch hier anmelden.

Das ist natürlich bei Weitem nicht alles: Auf der Expo Stage bekommt ihr von hochkarätigen Top-Speakern Insiderwissen in Form von Panels und Interviews aus der Branche vermittelt. Mit dabei sind unter anderem Social-Media-Phänomen Casey Neistat, About You-Macher Tarek MüllerTaboola-Chef Adam Singolda und heftig.co-Gründer Peter Schilling. Den kompletten Expo Stage Timetable findet ihr hier.

Side Events

Wer lieber etwas abseits sein möchte, hat trotzdem die Chance, mittendrin zu sein. Die Side Events bieten ein pralles Paket, die die Partner der Online Marketing Rockstars für euch konzipiert haben. Dabei warten auf euch tolle Aktionen wie das Influencer Frühstück, ADITION Programmatic Dinner oder Easy Peasy Software Cooking. Als Highlight stehen auch MediaCom und Google in den Startlöchern. Diese laden euch nämlich zur ersten „Coffee & Content“ Session im Hamburger Google Office ein. Dort wird es neben exklusiven Keynotes von Nikolai Bockholt (Google) und Norman Wagner/Jonas Larbalette (MediaCom) noch ein dickes Frühstück und VR zum Anfassen geben.

Beim Creator Stage von FWD/STRG (02. März; 14:15 Uhr bis 18:00 Uhr; PAL, Karolinenstraße 45) werden Online-Stars wie Simon Unge, ApeCrime und Inscope21 über ihre Projekte, Best Cases und Strategien berichten.

Bei den Side Events von Trakken (02. März 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr/ 10:30 Uhr bis 12:15 Uhr; Atlantik Haus) werden euch, zwischen einem gemütlichen Frühstück und Networking, Experten der digitalen Analyse interessante Einblicke in ihren Alltag gegeben.

Rockstars Konferenz

OMR Konferenz
Das OMR Festival hat viel zu bieten: Udo Lindenberg und Jan Delay auf der Rockstars Konferenz 2016 (Image by Simon Hollmann)

Auch in diesem Jahr bildet die Rockstars Konferenz eines der Highlights des OMR Festivals. Am 03. März zeigen zahlreiche Experten und Persönlichkeiten aus der Marketing-Branche, wie sie ihre Brands aufgebaut und langfristig zum Erfolg geführt haben.

Natürlich darf auf dem OMR Festival 2017 auch das beliebte Startup-Format „3 Companies To Watch“ nicht fehlen, das jedes Jahr innovative Unternehmen vorstellt. Unter anderem wird Bestseller-Autor und E-Commerce-Champion Gary Vaynerchuk sowie Investor und VP of Advertising bei Facebook Andrew „Boz“ Bosworth auf der Bühne stehen.

Und es bleibt aufregend: Nach der Konferenz findet die legendäre Aftershow-Party direkt in der Messehalle A2 statt. Mit von der Partie sind Dj Rafik (DJ Weltmeister), Das Bo, Die Hamburger Goldkehlchen und weitere Acts. Für eine große Überraschung wird der geheime Act auf der Party sorgen. Ihr dürft gespannt sein! 

Weiterlesen »

Die Netzpiloten sind Partner der Online Marketing Rockstars

Partnergrafik_OMR

Das Festival Online Marketing Rockstars für zeitgemäßes Online-Marketing findet in diesem Jahr vom 2. bis 3. März in Hamburg statt. Die Veranstaltung ist mittlerweile die größte ihrer Art in ganz Europa und bringt internationale Speaker für euch nach Hamburg.

Zwei Tage lang könnt ihr auf dem OMR Festival 2017 in Hamburg Marketing-Wissen, Branchen-Austausch und Unterhaltung erleben. Am ersten Tag findet die Expo in zwei Hallen statt. Dort könnt ihr über 200 Aussteller von etablierten und aufstrebenden Unternehmen aus der Digital-Marketing-Branche kennenlernen. Auch die Netzpiloten haben in diesem Jahr einen Stand auf der Expo. Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Am zweiten Tag bietet euch die Konferenz Inspiration, Wissen, Trends und Ausblicke von hochkarätigen Top-Speakern rund um das Thema Online-Marketing. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einer Aftershow Party am Freitag. Das solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

+++DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET!+++

Hier verlosen wir bis zum 20. Februar zwei Online Marketing Rockstars Festival Tickets (Expo plus Konferenz) im Wert von jeweils 379 €. 

Auch Tickets nur für die Expo (Tag 1) gibt es bei uns – aber nur so lange der Vorrat reicht.

Wenn ihr uns gerne auf der Expo treffen wollt und Lust auf ein Gespräch habt, gebt einfach zusätzlich „Ich möchte einen Termin mit den Netzpiloten auf der Expo (Tag 1) vereinbaren“ an. 

Weiterlesen »