Parallels Desktop 15 bringt Windows-Spiele mit DirectX 11 auf den Mac

Parallels Desktop ist eine der populärsten Lösungen, um Windows in einer virtuellen Maschine (VM) auf dem Mac laufen zu lassen. In der Version Parallels Desktop 15 verbessert der Hersteller insbesondere das Zusammenspiel mit der Grafikschnittstelle DirectX 11. Davon profitieren Fans bestimmter Spiele ebenso wie Anwender von Profi-Grafikanwendungen.

Windows-Games und CAD-Programme unter Apple Metal

Die VM-Software von Parallels kommt häufig dann zum Einsatz, wenn Windows-Programme gefragt sind, die sich nicht unter macOS installieren lassen. Doch bei einigen aktuellen Videospielen streikten bisherige Versionen von Parallels Desktop. Deshalb haben die Entwickler die Version 15 auf Apples Grafikschnittstelle namens Metal umgestellt. Dadurch kommt die VM-Software nun auch mit dem Windows-Gegenüber DirectX klar. Dadurch lassen sich Spiele starten, die DirectX 11, 10 oder 9 verwenden.

Läuft Parallels auf macOS Mojave, sollen nun auch Titel wie Age of Empires Definitive Edition, Anno 2205, Space Engineers und The Turing Test reibungslos spielbar sein. Unter dem kommenden macOS Catalina gewährleistet Parallels Desktop 15 reibungslose Spiele-Sitzungen unter anderem in Anno 1800, Fallout 4, FIFA 19 und Madden NFL 19.

Die DirectX-Unterstützung kommt weiteren Anwendungen zugute. Anders als auf bisherigen Parallels-Versionen lassen sich nun auch CAD- und CAM-Programme wie ArcGIS Pro 2.3 oder Autodesk 3ds Max 2020 einsetzen.

Sidecar: Parallels Desktop 15 bringt Windows aufs iPad

Darüber hinaus ist Parallels Desktop 15 für neue Funktionen in macOS Catalina wie Sidecar vorbereitet. Mit Sidecar lässt sich ein iPad in den Zweitmonitor eines Macs verwandeln. Ist dann die VM-Software von Parallels aktiviert, können Anwender sogar Windows 10 auf einem iPad mit einem Apple Pencil bedienen.

Auch in anderer Hinsicht verwischt Parallels Desktop 15 die Grenzen zwischen Mac und Windows. So können Nutzer Bilder direkt aus macOS-Screenshot-Vorschauen, aus Safari und aus Ordnern per Drag-and-drop in eine Windows-Anwendung ziehen.

Insgesamt bietet die Programmversion über 30 neue Funktionen, die der Hersteller auf der Produktseite auflistet.

Preis und Verfügbarkeit von Parallels Desktop 15

Parallels Desktop 15 ist ab sofort als Jahresabo für 80 Euro und als unbefristete Lizenz für 100 erhältlich. Nur im Jahresabo für 100 Euro sind zwei Versionen für den Unternehmenseinsatz verfügbar: die Pro Edition und die Business Edition. Im Vergleich zur Version für Endanwender bieten sie unter anderem erweiterte Sicherheitsfunktionen. Wer Parallels Desktop abonniert statt kauft, erhält die Parallels Toolbox gratis dazu.

Apple MacBook bei Amazon aussuchen (Provisionslink)


Images by Parallels

Berti Kolbow-Lehradt

ist Freier Technikjournalist. Für die Netzpiloten sowie unsere Geschwisterseiten Netzpiloten Apple und Netzpiloten Android befasst er sich mit vielen Aspekten rund ums Digitale. Dazu gehören das Smart Home, die Fotografie, Smartphones, die Apple-Welt sowie weitere Bereiche der Consumer Electronics und IT. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , ,