Radeberger präsentiert „Die Reifeprüfung“

Im Filmklassiker „Die Reifeprüfung“ aus den 60ern geht Hauptdarsteller Dustin Hoffman als seine Rolle verbotene Beziehungen ein. Durch diese Erfahrungen wird er schließlich zum Mann. Ob Mann oder Frau – die ein oder andere Mutprobe hat wohl jeder schon mal in seiner Jugend vollzogen. Man kann es fast schon als soziales Experiment erachten, aber macht eine solche Reifeprüfungen wirklich reifer oder bewirken sie eher das Gegenteil und fördern den jugendlichen Leichtsinn? Diese Frage stellt sich Radeberger im Zuge ihrer neuen Kampagne „Die Reifeprüfung“ und will wissen, wie weit die Bier-Fans gehen würde, um an ein begehrtes Radeberger Pils zu kommen.

Reifes Bier für reife Genießer

Was passiert also, wenn man sich inmitten eines vollen Bahnhofes, zwischen unzähligen Fremden plötzlich bloßstellen lassen muss? In der aktuellen “Reifeprüfung”-Kampagne fühlt Radeberger Bierfans genau in dieser Hinsicht auf den Zahn. Hier wird nicht das Produkt dem Konsumenten gerecht, sondern der Konsument dem Produkt: reifes Bier für reife Genießer. Am Griff rütteln bringt da nichts, der Kühlschrank öffnet sich nur für diejenigen, die die Reifeprüfung bestehen und sich als würdig erweisen.

Da schaut man schon zweimal, wenn ein Kühlschrank plötzlich eine Konversation zu beginnen scheint. Per digitalem Screen kommuniziert der Retro-Kühlschrank mit den Passanten und stellt ihnen allerhand Aufgaben. Wer trinken will, kann auch arbeiten und so müssen sich die “Auswerwählten” des digitalen Radebgerer Kühlschrankes so einigen Reifeprüfungen unterziehen – tatsächlich bis hin zu einem Heiratsantrag!

Traditionsunternehmen

Seit 1872 wird in Radeberg Bier nach Pilsener Brausart hergestellt und seit 1906 sogar ausschließlich. Die Brauerei blickt also auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück und setzt im Zuge der neuen Kampagne vor allem auf die Attribute Anspruch, Geschmack und Qualität.

Der Claim ist ein reifes Bier für reife Genießer herzustellen, die dem Geschmack gewachsen sind. Mit 16 hat wohl jedem Bierfan noch das billige Supermarktbier geschmeckt. Mit dem Genießer reift aber auch das Bier. In dem Spot zur Kampagne begleiten wir einen Mann von der Jugend bis ins Erwachsenenalter und auch er muss sich zum Schluss vor dem markanten Barkeeper einer Reifeprüfung unterziehen, um dem Bier wirklich gewachsen zu sein.

Schlagwörter: ,