Fabio Wibmer: „AIDAprima ist mein playground“

Der 20-jährige Österreicher Fabio Wibmer ist Trialbiker. Mit seinem jungen Alter zählt er jetzt schon zu den besten und kreativsten Fahrern der Welt. Seine Kreativität wird in Videos wie „Fabiolous Escape“ erlebbar. Der sechsminütige Klipp kratzt an den 1 Millionen Klicks auf Youtube und ging in den letzten Monaten extrem viral durch die bekannten sozialen Netzwerke. Statt in der Natur oder auf urbanen Untergrund macht Fabio nun einen anderen Ort unsicher – das neue Flaggschiff der AIDA Reederei.

Einmal kreuz und quer über die AIDAprima. Eine Entdeckungstour der ganz besonderen Art und Weise. Fabio Wibmer zeigt euch im Video AIDAprima ist mein playground, was das frisch getaufte Kreuzfahrtschiff alles zu bieten hat. Doch es ist keine langweilige Schiffsvorstellung. Er greift tief in seine Skilltruhe und zeigt euch mit ordentlicher Action jedes Deck, Sportanlagen, Restaurants und Teile der Prima, an die man sonst nicht so leicht gelangen würde.

Fabio Wibmer

Wer Fabio Wibmer nicht kennt, der hat was verpasst. Danny MacAskill, wohl der unangefochtene König der Trial-Bike-Szene, lud Fabio ein, Teil seiner „Drop and Roll Tour“ zu werden. Da ließ sich der junge Österreicher natürlich nicht zweimal bitten und nahm das Angebot an. Jetzt reist er als Teil des 4-Mann starken Biketeams um die Welt und begeistert seine Fans rund um den Globus.

AIDA_bmx_1000x500_KW20_v2

Auch die AIDAprima hat ordentliche Skills

300 Meter lang, 38 Meter breit und unglaubliche 18 Stockwerke hoch. Es ist das größte Kreuzfahrtschiff der Reederei. Diese Schiffs-Topmodel-Maße bieten viel Platz, um den Reisenden ein großartiges Feeling zu vermitteln. Klettergarten, Wasserrutsche, verschiedenste Bars, eine Eislaufbahn und ein Beachclub im Inneren, der den Sommer bringt, falls das Wetter draußen rebelliert. Die neue Prima ist ein Superstar. Aber genug der Worte, lasst euch von Fabio Wibmer einen actionreichen Einblick geben:


Images by AIDA


Schlagwörter: , , , , , , , ,