All posts under Trackpad

5 Lesetipps für den 26. August

In unseren Lesetipps geht es heute um den Streamingdienst Play Musik, ein Morph-Trackpad, Apple im Streit mit Motorola, Paypal und ein neues Google Patent. Ergänzungen erwünscht.

  • PLAY MUSIK heise online: Google Play Musik: Kuratierte Playlisten nach Stimmungslage: Googles Streamingdienst Play Musik, wird in Deutschland um kuratierte Playlisten für bestimmte Situationen, Tageszeiten oder Stimmungen erweitert. Damit kommt nun ein Jahr nach der Übernahme von Songza dessen zentrale Funktion auch nach Deutschland. Allen zahlenden Nutzern des Dienstes, steht die Funktion ab Donnerstag zur Verfügung. Die Playlisten sind von Musikredakteuren, DJs oder Musikern zusammengestellt, sind rund dreieinhalb Stunden lang und lassen sich auch herunterladen und nach eigenen Wünschen anpassen.

  • TRACKPAD t3n: Statt Maus und Tastatur: Sensel-Morph-Trackpad soll Apples Force Touch die Show stehlen: Mit dem Morph-Trackpad möchte Hersteller Sensel die Art und Weise revolutionieren, wie wir mit Computer oder Tablet-PC interagieren. Das Trackpad soll dabei in seiner Funktion, ähnlich wie das mit der Force-Touch-Technologie ausgestattete MacBook-Trackpad von Apple sein. Zusätzlich ist bei dem Morph-Trackpad noch die Eingabe per Pinsel möglich. Das Gerät ist besonders geeignet für Musiker, Gamer und Technik-Fans. Natürlich lässt sich das Trackpad aber auch als Tastatur verwenden.

  • APPLE Horizont: BGH-Urteil: Apple hat im Patentstreit um Wisch-Geste das Nachsehen: Bei den Verhandlungen bezüglich des Streits zwischen Apple und Motorola, hat der Bundesgerichtshof ein Patent von Apple zum Entsperren von iPhones und iPads für nichtig erklärt. Dabei ging es um die Frage, ob die Wischgeste über den Bildschirm als technische Lösung patentfähig war. Nach Aussagen des Bundesgerichtshof, sei die Erfindung zwar eine über den Stand der Technik hinausgehende Entwicklung, allerdings sei eine benutzerfreundliche Anzeige für Fachleute durch den Stand der Technik bereits nahegelegt gewesen.

  • PAYPAL t3n: PayPal kippt Passwortpflicht: Bezahlen soll einfacher und schneller werden: Payment-Provider Paypal ermöglicht es jetzt seinen Kunden, auch ohne eine Passworteingabe zu bezahlen. Ab sofort soll ein neues Feature mit dem Namen One-Touch für alle Kunden in Deutschland zur Verfügung stehen. Durch das Feature wird auf persönlich genutzten Geräten ein Checkout ermöglicht, ohne die Eingabe eines Passworts. Im Oktober wurde One-Touch bereits als Lösung für einfacheres Bezahlen in nativen Smartphone-Apps vorgestellt.

  • GOOGLE Golem.de: Patent: Google will Schlaglöcher auf Straßen per Navi erfassen: Google hat ein neues Patent erhalten. Demnach können Smartphones und Navigationsgeräte mit Hilfe von GPS und ihren Beschleunigungssensoren künftig während der Autofahrt erkennen, ob das Fahrzeug über ein Schlagloch gefahren ist. Dazu werden die Smartphones der Insassen des Fahrzeugs genutzt. Die Schlaglöcher sollen anschließend automatisch gemeldet und auf einer Karte eingetragen werden. Mit der Zeit sollen somit detaillierte Berichte über die Straßenqualität entstehen.

CHIEF-EDITOR’S NOTE: Wenn Ihnen unsere Arbeit etwas wert ist, zeigen Sie es uns bitte auf Flattr oder indem Sie unsere Reichweite auf Twitter, Facebook, Google+, Soundcloud, Slideshare, YouTube und/oder Instagram erhöhen. Vielen Dank. – Tobias Schwarz

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »