All posts under Torrent

Mehr Schein als Sein? Google versucht, legales Streaming zu pushen

Google versucht mit kleinen Anzeigen über Suchanfragen nach unautorisierten Streams, legales Streaming zu pushen. // von Tobias Gillen

Google Breaking Bad Torrent

Suchmaschinen stehen immer irgendwie dazwischen – oder konkreter: Google steht zwischen Rechteinhabern und Nutzern, die gerne geschütztes Material schauen möchten. Nun versucht man mit Werbung zu legalen Streams gegen unautorisierte Streams vorzugehen – mit fraglichem Optimismus.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 1. Oktober

In unseren Lesetipps geht es heute um neue Lernformen, ein Torrent-Chat, Facebook wird „transparenter“, Vevo startet in Deutschland und Carta. Ergänzungen erwünscht.

  • MEDIENKOMPETENZ Berliner Gazette: Lassen digitale Lernformen neue Komplizenschaften zwischen Uni und Journalismus entstehen?: Die steigende Anzahl der Studienbewerber wird von der Universität mit digitalen Lernformen beantwortet – Online-Kurse etwa sind stark im Kommen. Professoren und Dozenten werden im Zuge dessen als Online-Redakteure gefordert. Doch entsteht auch umgekehrt ein neues Berufsfeld für Journalisten? Die Autorin Julia Müller erkundet die Möglichkeiten dieser Komplizenschaft.
  • BITTORRENT CNET News: BitTorrent experiments with secure chat: Die Leute bei BitTorrent gehen davon aus, dass ein serverloses Chatsystem mithilfe von Torrents möglich sein kann. Zumindest arbeiten sie an der interessanten Idee, so ein Chatsystem, dass besonders sicher sein könnte, zu entwickeln.
  • FACEBOOK ReadWrite: Facebook Makes All Posts Searchable: Der Graph Search von Facebook erfasst jetzt neben Beziehungen, Likes und Orten auch noch Posts, Kommentare und Fotos. Damit werden unsere Profile noch besser durchsuchbar. Viele Leute werden demnächst wohl alte Postings wieder entdecken, die sie schon lange vergessen hatten, denn unsere Profile werden transparenter.
  • VEVO Süddeutsche.de: Musikvideo-Dienst Vevo in Deutschland gestartet: Die neusten Musikvideos können sich nun auch Nutzer aus Deutschland online anschauen: Heute startet der US-Dienst Vevo in Deutschland. In anderen Ländern kooperiert die Plattform mit Google-Tochter YouTube. In Deutschland hat Vevo im Alleingang mit der Gema eine Einigung erzielt.
  • CARTA Carta: Zwei personelle Neuerungen bei Carta: Bei Carta gibt es zwei interessante personelle Neuerungen: Rechtsanwalt Thomas Stadler wird neues Beiratsmitglied und Carta in startegischen Fragen beraten. Neues Redaktionsmitglied wird der Journalist und Netzpolitik-Experte Ilja Braun.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

Live-Sendungen und TV-Serien via Torrent anschauen

TV

Bram Cohen ist einer der wenigen, der wirklich was gerissen hat im Web. Auf seinem Mist ist das Protokoll für den hierarchiefreien Austausch von Daten via BitTorrent gewachsen. Dieser Erfinder des populärsten P2P-Netzwerks will nun den Fernsehmarkt aufmischen. Auf dem SF Music Tech Summit in San Francisco hatte er vorgestern BitTorrent Live vorgestellt. Damit kann jeder Nutzer gleichzeitig TV-Sendungen empfangen und an andere Nutzer weiter übertragen. Und selbstverständlich wird auf diese Weise auch jeder zu einem potentiellen Fernsehsender.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Die Revolution der freien Informationen

Das Internet umfasst derzeit mehr als eine Billion Seiten. Sich hier zurecht zu finden, geht nur über Suchmaschinen. Sie sind unser Zugang zum Web und all seinen Informationen. Laut Alexa, dem Analyseanbieter für Fragen rund um Webseitenaufrufe, sind die Hälfte der meistbesuchten Seiten im Netz Suchmaschinen. Allen voran Google, Yahoo und der chinesische Suchmaschinen-Riese Baidu.com. Diese Seiten leisten einen großen Anteil in Bezug auf Wissensvermittlung und auch der Meinungsbildung. Werden Wissenslücken doch zunehmend über Suchmaschinenanfragen geschlossen. Umso mehr stellen sich in dem Zusammenhang auch die Fragen: Wie viel Macht darf eine solche Suchmaschine im Netz eigentlich haben und ist es schlau, dass diese Macht zentral in einem privatwirtschaftlichen Unternehmen gebündelt wird? Gerade auch im Bezug darauf, dass diese Unternehmen auch staatlicher Kontrolle unterliegen, sollten vorherrschende Strukturen überdacht und Alternativen geschaffen werden. Für die Antwort dieser Fragen gibt es Licht am Ende des Tunnels. Erstmalig…

Weiterlesen »

Weiterlesen »