All posts under Edward Snowden

Überwachte Gesellschaft: Recht, Technik & Politik nach Prism & Tempora

Nichts hören, nicht sehen, nichts sagen. - Stop Watching us, Berlin, 27.07.2013 (adapted) (Image by mw238 [CC BY SA 2.0], via flickr)
Der Berliner Verlag für die digitale Welt, iRights.Media, veröffentlicht das erste E-Book zu Prism und Co. auf dem deutschsprachigen Markt und wird es regelmäßig aktualisieren.   „Das Buch ‚1984‘ von George Orwell war nicht als Anleitung gedacht!“ skandieren Demonstranten in Berlin. Die Realität ist weit erschreckender. Der Geheimdienst NSA, sein [...]
Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 10. Juni

In unseren Linktipps geht es heute um die Auswirkungen des PRISM-Leaks für die IT-Unternehmen im Silicon Valley, warum Edward Snowden alles veröffentlicht hat, wie man sich mit kreativen Online-Bewerbungen um offene Stellen bewirbt, Apple neues Musik-Radio und die Meinung von Earlybird-Partner Ciarán O’Leary über Berlin als Start-up-Hauptstadt. Ergänzungen erwünscht.

  • SILICON VALLEY Slate Magazin: How the NSA’s surveillance program could ruin Silicon Valley: Auch wenn noch offen ist, ob die berühmten Internet-Unternehmen wirklich von PRISM wussten oder nicht, der Vertrauensverlust in das an sich akzeptierte Geschäft mit Nutzerdaten könnte nachhaltig beschädigt werden, mit unabsehbaren Folgen für das Silicon Valley, meint Farhad Manjoo.
  • ARBEIT 2.0 t3n: Acht super kreative Bewerbungen aus der Webwelt: Es gibt so einige Bewerbungen im Netz, die in Sachen Kreativität und Einfallsreichtum kaum zu übertreffen sind. Sehr beliebt sind Bewerbervideos. Unser ehemaliger Netzpilot Andreas Weck hat für t3n acht Beispiele kreativer Stellengesuche aus der Webwelt kuratiert.
  • PRISM The Guardian: The whistleblower behind the NSA surveillance revelations: Das wohl größte Leak in der Geschichte der NSA wurde von dem 29-jährigen Edward Snowden verursacht. Dem Guardian erklärte er seine Beweggründe, wie er sich seine ungewisse Zukunft vorstellt und warum er alles öffentlich gemacht hat.
  • APPLE W&V: Apple hat Musikbranche von Internet-Radio überzeugt: Apple hat laut dem Technologieblog „All Things D“ nun die Erlaubnis der drei großen Musikkonzerne für sein Internet-Radio und könnte seinen neuen Musikdienst zum Auftakt der Apple-Entwicklerkonferenz in San Francisco vorstellen. Tatsächlich in Betrieb gehen soll er allerdings wohl erst später.
  • START-UPS deutsche-startups.de: Earlybird-Partner Ciarán O’Leary über die Unfertigkeit von Berlin: Auf deutsche-startups.de spricht Earlybird-Partner Ciarán O’Leary über Berlin als Hochburg der Start-ups und was die Stadt tun sollte, um ihre kreative Unfertigkeit zum besten Nutzen für internationale Hubs und talentierte Leute zu erhalten.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »