All posts under Corporates

All doors in flight für die StartupCon, Britta Muzyk-Tikovsky?

Am 18. September geht in Köln zum fünften Mal die StartupCon 2018 an den Start. Wir Netzpiloten sind als Medienpartner in der LANXESS Arena mit dabei, wenn sich wieder alles um Startups und etablierte Unternehmen drehen wird. Wir sind gespannt auf den Austausch. Mitten in der heißen Vorbereitungsphase erwischen wir die energiegeladene Britta Muzyk-Tikovsky (Mitglied des Advisory Board) noch für drei Fragen:

Herzlichen Glückwunsch zum 5-Jährigen! Mit der StartupCon kurbelt ihr die Wirtschaft an. Was war besonders innovativ und kreativ für euch in den letzten Jahren?

Vielen Dank! In den letzten Jahren haben wir beobachten können, dass die Zusammenarbeit zwischen großen Unternehmen und Startups immer weiter gewachsen ist. Viele Corporates sehen das Potential, um über Partnerschaften und Kooperationen mit den Gründern und Young Professionals aus dem Hochschulnetzwerk ihre Innovation im eigenen Haus zu stärken und auch die digitale Transformation umzusetzen. Das lässt sich gut anhand der Beteiligung von großen Konzernen an unseren vier Awards in den Bereichen Chem, Food, Tech und Female Award sehen. Gleichzeitig zeigen Programme wie „Teilzeitgründer“, wie wichtig Gründen in Zukunft und die Zusammenarbeit zwischen großen Firmen und Startups bleiben wird.

Was habt ihr euch zur Jubiläumsausgabe gegönnt?

Dieses Jahr haben wir für die StartupCon ein wahres Feuerwerk an Vielfalt auf der Bühne – Das Programm ist bis zum Schluss um 19 Uhr mit Highlights gespickt. Zum einen bei den Fachthemen, die von AI, Blockchain, Cybersecurity, AR und VR über IoT, Smart City und Mobility bis hin zu FinTech, eHealth und HR/New Work reichen. Zum anderen bei Gründerthemen wie Strategieentwicklung, Geschäftsmodell, Design Thinking, Marketing, Recht und den verschiedenen Arten der Finanzierung über VCs, Corporate Ventures, Inkubatoren und Acceleratoren oder Crowdfunding, das Corporate Client Modell und öffentliche Mittel. Was uns ganz besonders freut, ist der mit über 40 Prozent hohe Anteil an Expertinnen aus den unterschiedlichsten Fachgebieten, die wir für die Startupcon-Bühnen gewinnen konnten.

Analog zum Startup-Zyklus habt ihr die Aufbauphase erfolgreich hinter euch gelassen. Seid ihr momentan in der Wachstumsphase oder gar schon in der Reifephase?

Definitiv noch in der Wachstumsphase. Die Frage ist ja auch, worin das weitere Wachstum besteht. Gerade im Startup-Umfeld bewegt sich so viel. Wir haben für 2019 schon viele superspannende Ideen, mit denen wir aber noch im Stealth Mode unterwegs sind.

Alle Informationen zu den Tickets gibt es hier.

 

 

 

 

 

 


Image by Britta Muzyk-Tikovsky

 

Weiterlesen »

Die Netzpiloten sind Partner der Start-up-Kooperation Automotive & Mobility

Partnergrafik_Automobile-Mobility

Der Süddeutsche Verlag läd zur 2. Fachkonferenz „Start-up-Kooperation Automotive & Mobility“ am 22. und 23. November 2017 im Nestor Hotel in Ludwigsburg bei Stuttgart ein! Unter dem Thema „Warum die Automobilindustrie Start-ups braucht“ werden zwei unterschiedliche Welten auf die Bühne kommen: Start-ups und Automobilhersteller werden hier zusammengebracht, um Fragen rund um eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu klären und Anregungen zu geben, wie Herausforderungen zu meistern sind.

Fragen wie „Wem gehören die Daten?“ und „Wer profitiert stärker von einer Zusammenarbeit?“ werden in über 20 Vorträgen von Referenten etablierter Unternehmen und Start-ups aus der Automobilindustrie diskutiert. Zudem werden sie über ihre eigenen Erfahrungen berichten und Impulse an zukünftige Entscheidungsträger weitergeben.

Die Top-Repeferenten

Unter anderem werden Top-Referenten wie Joo-Hyung Maing vom Produktmanagement Digital Service bei der BMW Group, Dr. Tom Kirschbaum, Founder & Managing Director von der Door2Door GmbH und Alfred Weber, Vositzender der Geschäftsführung, President & CEO von MANN+HUMMEL International GmbH & Co KG, dabei sein. Doch auch viele weitere Vertreter von namenhaften Automobilproduzenten, Zulieferern und Start-ups werden vor Ort sein und über ihre positiven und negativen Erfahrungen aus Kooperationen zwischen Start-ups und Corporates in der Automobilindustrie sprechen. Hier könnt ihr schon vorab kurze Interviews mit den Top-Referenten nachlesen.

Programm

Am ersten Tag der Konferenz geht es vor allem darum, wie Corporates und Start-ups effektiver zusammenarbeiten können. Der zweite Tag wird sich vor allem auf die Digitalisierung und Mobilitätskonzepte der Zukunft konzentrieren.

Hier könnt ihr noch mehr zu allen Themen und Referenten erfahren – oder einfach bei Xing an der Veranstaltung teilnehmen und euch mit weiteren Gleichgesinnten austauschen. Sichert euch noch heute eure Teilnahme!

Weiterlesen »