All posts under corporate-blogging

Interview mit Klaus Eck: „Das Blog ist meine Kommunikationszentrale“

Heute im Interview mit den Blogpiloten ist der Kommunikationsberater und PR-Blogger Klaus Eck. Er ist ausgewiesener Experte in Sachen PR im Web 2.0 und hat im vergangenen Jahr das Buch „Corporate Blogs. Unternehmen im Online-Dialog zum Kunden“ veröffentlicht. Mit Blogpilot Steffen sprach er u.a. über Reputationsmanagement und darüber, warum Twitter nicht erklärbar ist.

 

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Top oder Flop? Corporate Blogs und das Jahr 2008

Ein Jahreswechsel bringt eines immer ganz gewiss mit sich: Zahlreiche Jahresrückblicke und ebenso viele Ausblicke auf die kommenden 12 Monate: In- und Out-Listen, neue Entdeckungen und Verabschiedungen von Vergangenem. Und natürlich zahlreiche Vorhersagen. Was wird 2008 ganz sicher kommen, zu wem und zu was können wir leise Servus sagen.

Was diese Rückblicke und Vorschauen zu Corporate Blogs zu sagen hatten, fassen wir hier zusammen. Schließlich wurde das Thema heiß diskutiert – von einigen schon vorab für tot erklärt, von anderen als heißer Trend bewertet.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Interview: Thomas Pleil über PR 2.0 und Krisenkommunikation

Dr. Thomas Pleil ist Professor für Public Relations in den Studiengängen Online-Journalismus und Wissenschaftsjournalismus an der Hochschule Darmstadt. Er betreibt das Blog „Textdepot“ und hat 2007 das Buch „Online-PR im Web 2.0“ veröffentlicht. Im Interview mit den Blogpiloten spricht er über die Herausforderungen für die klassische PR- und Krisenkommunikation in Zeiten von Web 2.0 und gibt seine Einschätzung zum aktuellen Fall der geplanten Nokia-Werksschließung in Bochum.
Weiterlesen »

Weiterlesen »

Corporate Blogging für Einsteiger #1: Warum bloggen?

Viele Firmen tun sich schwer im Umgang mit Blogs. Warum sich Corporate Blogging lohnt und wie die ersten Schritte in der Blogosphäre leichter fallen, erklärt Blogpilot Mario Donick. Ein Ratgeber für Firmenblogger. Teil 1: Warum bloggen?

Corporate Blogging, also Weblogs aus Unternehmenssicht, ist für die meisten Entscheidungsträger in Unternehmen und größeren Organisationen noch immer ein unbekanntes Territorium. Sofern dort Blogs überhaupt bekannt sind, scheint Angst vor der Offenheit und Reichweite des Mediums Grund für die Scheu zu sein. Was, wenn die Leser des Blogs negative Kommentare schreiben, die dann auch noch von Google gefunden werden? So etwas darf nicht sein!

Auf der anderen Seite, bei unabhängigen Bloggern, gibt es manchmal andere Vorbehalte. Ein Blog, das von einem Unternehmen anstatt einer Privatperson geführt wird, kann doch nur niederen Profitzwecken dienen und sollte deshalb nicht ernstgenommen werden.

Zwei Sichtweisen also – und beide überspitzt dargestellt. Es gibt durchaus gute Firmenblogs, weltweit und auch in Deutschland – und die haben auch ihre Leser. Der erste Teil unseres Leitfadens für Einsteiger erklärt, was dahinter steckt.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Auf der Suche nach den DAX-Blogs

Ein Überblick über die Blogs der 30 DAX-Unternehmen sollte es werden. Das müsste doch zu schaffen sein. Also schnell die Firmen raussuchen und auf deren Websites auf die Suche gehen. Doch nach den ersten sieben Unternehmen war von einem Blog noch nichts zu sehen und die ersten Zweifel wurden laut: Gibt es überhaupt Corporate Blogs bei den deutschen Top-Unternehmen, oder ist dieser Trend vorbeigezogen?

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Phil von Sassen (tribax.com) im Blogpiloten-Interview

„Wir wollen auch bei solchen Organisationen als Problemlöser einspringen, die nicht web-affin sind“, sagt Phil von Sassen. Mit Tribax bietet er eine Social Network-Lösung für Unternehmen und private Gruppen an. Im Blogpiloten-Interview spricht er über Onlinecommunities und erklärt, wie wichtig es ist, sich in verschiedenen sozialen Netzwerken unterschiedlich präsentieren zu können.

Weiterlesen »

Weiterlesen »