Amicella

KOLUMNEN

Kolumne: Miriam Pielhau

Meike UllrichTopliste: Online Bringdienste für Pizza und Co.

Online essen kann man noch nicht, Essen online bestellen dafür immer öfter. Während neue Portale wie JustHunger neben der Bringdienstsuche und Essensbestellung auch umfangreiche Community-Funktionen integrieren, setzen andere Portale auf eine schnelle und einfache Suche, die auf dem kürzesten Weg zum Essen führt. Die Blogpiloten haben einige Angebote für euch zusammengestellt. Guten Appetit! [Mehr]


Meike UllrichWenn der Appetit kommt – JustHunger hilft

logo_justhungerHuuuunger! Wenn das leere Gefühl in der Magengegend mal wieder auftaucht, gähnende Leere im Kühlschrank herrscht und der Weg zum nächsten Supermarkt einfach viel zu weit ist, hilft jetzt JustHunger. Dort lässt sich das Essen ganz einfach von der Couch aus bestellen. Jede Menge Community Funktionen gibt es als Nachtisch dazu. Wer jetzt Appetit bekommen hat, sollte dringend weiterlesen… [Mehr]

Peter BihrCoworking Interview: Chris Messina

Coworking, das heißt miteinander arbeiten, gemeinsam arbeiten, zusammenarbeiten. Es ist aber gleichzeitig auch eine neue Philosophie des Arbeitens, abseits von 9-to-5-Arbeit im Büro. Eine Mischform aus Büro und Coffeeshop, die gerade den freischaffenden Netzarbeitern entgegen kommt. Die englische Wikipedia beschreibt Coworking als Versammlung von Leuten, die unabhängig voneinander arbeiten, aber gemeinsame Werte teilen und an den Synergien interessiert sind, die sich ergeben, wenn talentierte Menschen am gleichen Ort arbeiten. In einer Interviewreihe habe ich die Gründer verschiedener Coworking-Projekte über ihre Erfahrungen befragt. Den Anfang macht Chris Messina, Mitgründer des berühmten Citizen Space. [Mehr]

Steffen BüffelLesetipps für den 7. Mai

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

  • Die Altkleiderdealer: Aus Alt mach Neu… Drei österreichische Künstler haben mit dem Projekt mitumbac.net ein Modelabel gegründet, bei dem aus Altkleidern, die in Europa gesammelt und nach Afrika geschickt wurden dort neue Kleider genäht werden, die in Europa wieder verkauft werden. Einer der Macher auf jetzt.de im Interview.
  • Nichts ist umsonst: Jetzt.de über Gratiszeitungen, die sich inzwischen gegenseitig bedrohen. Als Konkurrenz gegenüber den Abo- und Verkaufszeitungen gefürchtet graben sie sich jetzt selbst die Werbeetats ab. ratis in der Krise?
  • Schulen, die Schülern würdig sind | Spreeblick: Tanja Haeusler hat drüben auf Spreeblick einen lesenswerten Beitrag darüber geschrieben, wie Schule, Lehrpläne und das Schulsystem insgesamt ihre/ unsere Kinder von ihren eigentlichen INteressen und Begabungen mehr und mehr abhält. Interessen-Timing ist das stichwort. Zu empfehlen ist noch der Link ganz am Ende des Beitrags.
  • Bundestag-TV: Die Zensursula-Debatte: Drüben auf Netzpolitik hat Markus die Redebeiträge zur Zensursula-Debatte eingebunden, die gestern im Bundestag stattgefunden hat.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Steffen BüffelEtherpad – Kollaboratives Schreiben in Echtzeit

etherpadWikis sind ein klasse Tool um mit anderen zusammen ein hyper-verlinktes Textdokument zu erstellen. Der Editor von Google-Docs ist ideal, um gemeinsam an einem Word-artigen Dokument zu arbeiten. Beiden Fällen – Wiki und Google-Docs – ist gemeinsam, dass es keine wirkliche Echtzeitkooperation zulässt. Zwar sehe ich bei Google-Docs wenn, ein Co-Autor gerade auch online ist, aber ich sehe nicht in Echtzeit, welche Teile des Textes die anderen gerade bearbeiten. Etherpad.com schafft hier Abhilfe. [Mehr]

Dr. Alexander GörlachBayerische Kronprinzen

Freiherr zu Guttenberg ist der neue Held der CSU. Nicht jedem in der Partei ist das recht. Bei der CSU scheint Friede eingekehrt zu sein. Der neue starke Mann, der vor einem Jahr politisch totgesagte Horst Seehofer, regiert unumschränkt als Parteichef und Ministerpräsident unterm Himmel weiß und blau. Edmund Stoiber hat den Untergang derer, die ihn gestürzt haben, genüsslich mit angesehen und sich am Abstzurz des Führungsduos Beckstein und Huber geweidet. Er sitzt wohlig in Wolfratshausen und wartet darauf, dass mal wieder jemand bei ihm zum Frühstück vorbeischaut. Michael Glos bleibt Bezirksvorsitzender. Er freut sich an der innerparteilichen Solidarität und daran, wie er seinem Widersacher Horst Seehofer mit seinem medial inszenierten Rücktritt die Schau auf der Münchner Sicherheitskonferenz gestohlen hat. Seehofer, so heißt es in CSU-Kreisen, ist darüber nach wie vor nicht glücklich. Glos strahlt und ist angriffslustig wie einst. [Mehr]

Steffen BüffelLesetipps für den 6. Mai

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Blogs. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor:
  • Pimpettes: Seit etwas mehr als einem Jahr gibt es die Pimpettes, ein Blog-Magazin mit den wichtigen Themen des Lebens: Musik, Mode, Essen, Sex und zwar in der Reihenfolge oder eben in einer anderen Reihenfolge. Eigentlich ja auch egal, aber ich klicke alle paar Wochen mal rein und muss sagen, dass immer genügend Kurzweiliges und kuriose Fundstücke dabei sind.
  • Sleeveface: Ja wie geil ist das denn schon wieder. Bin gerade über Sleeveface gestolpert, eine Seite, auf der Fotos zu sehen sind mit Menschen, die einen Teil ihres Körpers mit einem Plattencover verdecken und dadurch ganz witzige und verblüffende Illusionen kreieren. Klar gibt es dazu auch das passende Buch.
  • stickers: Auf Stickers gibt es wunderschöne Streetart-Fotos, gesammelt von Phil. Rüberklicken und schmökern!
  • Die Gefühlskonserve – Hörbücher, Storys und Spieltrieb: Deef Pirmasens tütet in seiner Gefühlskonserve so einiges ein: Hörbücher, Podcasts, aktuelle Debatten z.B. zu Killerspielen sowie launige Beobachtungen und im Vorbeigehen Streetart, Design und Kunst. Ein Blog mit Podcast-Anbindung. Wer es noch nicht kennt: Es wird Zeit!
  • formschub.de | blog: Formschub – einer meiner Blog-Neuentdeckungen. Kalauer, Schmunzler, kluge und witzige Zeilen, interessante Beobachtungen. Gute gemixt, nicht gerührt.
  • Blogpatenschaften: Blogpatenschaften ist eine tolle Seite die zum Ziel hat Menschen ans Internet heranzuführen und ihnen zu zeigen wie einfach es eigentlich ist seine Meinung ins Netz zu bringen. Außerdem ist es Mission der Blogpaten, dass sie – wie auf der Website nachzulesen ist – “Vernetzungshelfer für soziale Themen” sein wollen.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Steffen BüffelNews was a Rivva

rivva Frank Westphal, Macher von Rivva.de, hat bekannt gegeben, dass er Rivva künftig bestensfalls nur noch auf Sparflamme weiterlaufen lassen wird: “Es wird Zeit, loszulassen, Rivva einzumotten und neue Wege einzuschlagen. Ich werde versuchen, den Dienst noch in einem möglichst pflegeleichten Modus fortzuführen.” Rivva.de war und ist seit gut 1,5 Jahren meine Startseite. Es war der Start in den Tag und tagsüber ein Radar dafür, wie sich Themen entwickeln. Zusammen mit Feedreader und Twitter-Channel war Rivva für mich eine Art Spiegel-Online für die Buzz-Themen in der deutschen Blogosphäre und wichtiger Themenwegweiser für Blogpiloten. [Mehr]

Björn RohlesInterview: StudiVZ und die Piratenpartei

Als wir vor einigen Tagen von der Öffnung StudiVZs für den Wahlkampf berichteten, haben wir es bereits angedeutet: In der Beschränkung auf im Bundestag vertretene Parteien liegt Sprengstoff. Und so ist es auch gekommen: Mit der Löschung eines Profils der Piratenpartei hat StudiVZ gemäß der eigenen AGBs reagiert. Obwohl AGB-konform, stellt der Schritt doch einige Fragen in den Raum, die es zu beantworten gibt. Wir haben Sebastian Bartsch, Mitglied der Piratenpartei und Profilersteller, zu diesem Thema und den Zielen seiner Partei befragt. Sebastian ist 21 Jahre alt, kommt aus dem Raum München und ist seit gut einem halben Jahr aktiv bei der Piratenpartei. [Mehr]

Steffen BüffelLinktipp: Bloggerpatenschaften.de

picture-1 Bloggerpatenschaften.de versteht sich selbst als offene Plattform, auf der jeder schreiben (bloggen) kann, der kein eigenes Blog hat oder kein eigenes haben will. Es stehen dabei Beiträge im Fokus, die soziale Themen behandeln. Themen, die es sonst nicht oder nur schwer in die Mainstreammedien und somit in eine breite Öffentlichkeit schaffen. Die Blogpaten wollen “Vernetzungshelfer” sein, denn sie bringen Menschen mit Projekten aber ohne Internet(kenntnisse) mit dem Netz in Berührung. Erfahrene Blogger können z.B. ihr KnowHow anbieten, zu Gastbeiträgen in ihren jeweiligen Blogs einladen oder sich einem Projekt als (bloggender) Pate zu Verfügung stellen. Gute Idee! Ein Klick und mindestens ein Blick auf das Portal lohnen sich! [via Blind-PR]
Neuere Beiträge[1][2][3]...[323][324][325][326][327]...[407][408][409]Ältere Beiträge