Amicella

KOLUMNEN

Kolumne

Jörg WittkewitzInterview: Was ist die transmediale.10 ?

transmediale logo Am Dienstag den 02. Februar beginnt in Berlin die transmediale.10 FUTURITY NOW! im Haus der Kulturen der Welt (HKW). Die meisten Leser werden den Namen schon oft gelesen haben, den einen oder anderen Vortrag per Video im Web gesehen und gehört haben – was aber ist nun dieses Festival eigentlich?
Ein Interview mit Clemens Lerche (CL) (Marketing, der Mensch hinter der transmediale facebook Fanseite) sowie dem Programmleiter des Festivals Markus Huber (MH) gibt Aufschluß über den Rahmen und den Inhalt des Netzkultur-Festivals und der zugehörigen Vilém-Flusser-Preis-Preisverleihung sowie dem Kongress Future Observatory. Der Bogen spannt sich von Liquid Democracy, Netzideologien und der Zeitlosigkeit des Netzes bis zur ästhetischen Echtzeit-Bearbeitung der 9stündigen-Diskussion eines beeindruckenden line-ups von Gästen, die in Zweiergesprächen diverse Themen ins Visier nehmen. [Mehr]

Jörg WittkewitzLesetipps für den 29. Januar

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht. Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Jörg WittkewitzGestatten, iPad!

Ja. Es ist gelüftet, das Geheimnis um das iPad, ehemals iSlate. Was soll ich sagen, es ist ein Computer. Vielen Dank für die geneigte Aufmerksamkeit. Ist das wirklich alles? Nein, denn viele Menschen haben den normalen PC satt, auch wenn er so klein ist wie ein Netbook. Diesen Hunger nach einem passenderen Zugang zum Web kann der iPad erfüllen und tut damit mehr als andere. Außerdem plant Apple eine großes Datenzentrum in North/South Carolina und es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn sie dort nicht coole Apps für den Office/Designer/Musiker/Künstler/Journalisten-Alltag in die Cloud basteln. Update: Seit Freitag ist das Apple iPad im T-Online-Shop bestellbar. Wann es ausgeliefert wird, ist offen. Die Preise hat T-Online direkt von den Dollar-Preisen umgerechnet: Das bedeutet 499 Euro für die WLAN-Version und 629 Euro mit UMTS und GPS (mobile web). Aber zunächst zur Pflicht, was steckt drinnen? [Mehr]

Jörg WittkewitzKlassiker: Marshall McLuhan

Den meisten Menschen ist der Begriff des globalen Dorfes schon über die Lippen gekommen. Sein Schöpfer war ein kanadischer Philosoph und Kommunikationstheoretiker namens Marshall McLuhan, der als Professor für englische Literatur und Rhetorik in Toronto Weltruf erlangte als der Begründer der Medientheorie. Sein Lehrer war Harold A. Innis, der mit “Empire and Communications” bereits 1948 den Grundstein für diese neue Wissenschaft legte. Eine kurze Vorstellung in unserer neuen Reihen Denker, die unser Verständnis des Mediums Internet bestimmen. [Mehr]

Jörg WittkewitzGoogle: Brin & Page verkaufen Mehrheit



Die Bombe ist geplatzt: Sergey Brin und Larry Page, die Google-Gründer verkaufen einen dicken Batzen ihrer Aktien. 5,5 Milliarden Dollar wird ihnen dieser Coup einbringen. Wie heißt es so schön, man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Wer sonst als sie kann erkennen, wann Google im Zenith seiner Macht und seines Marktvolumens steht. Oder haben sie eine neue Firma, bzw. einen Zukauf im Sinn? Es gäbe ja einige Schnäppchen während der Wirtschafts/Finanzkrise.

Sie verkaufen in den nächsten 5 Jahren über 17% ihrer Anteile, was ungefähr 10 Millionen Aktien entspricht. Damit sinkt ihr Aktienanteil von 59% auf 48% der gesamten Anteilsscheine.

Prost!

Bildnachweis: Joi Quelle: allthingsd
Neuere Beiträge[1][2][3]...[314][315][316][317][318]...[428][429][430]Ältere Beiträge