Amicella

KOLUMNEN

Kolumne: Miriam Pielhau

Steffen BüffelGoogle erklärt, was ein Browser ist

Google hat ein kurzes Erklärvideo online gestellt, in dem gezeigt werden soll, was nun genau ein Browser ist. So mancher Politiker dürfte dabei wahnsinnig viel lernen, aber auf das Erklär– und Unterhaltungslevel der Commoncraft–Videos kommt es irgendwie nicht, auch wenn die Ästhtik leicht daran erinnert.

Steffen BüffelLesetipps für den 8. Oktober

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.
  • Google: A Web Browser Is Not A Computer, Not A Search Engine, And Not A Ham Sandwich: Techcrunch über Googles Browser und ein neues Erklärbärvideo, das vermitteln soll, was ein Browser eigentlich ist – in Googles Augen.
  • Amazon Kindle 2 kommt nach Deutschland: Gebloggt und getwittert wurde ja schon sehr viel drüber. Amazon bringt den Kindle 2 nach Germany. Die Blogpiloten haben auch schon mal einen bestellt und warten und hoffen nun, dass er wie geplant auch ab dem 19.10 ausgeliefert wird. Was das nun wieder für die Medienbranche heißt? Man darf gespannt sein. Vor allem auch darauf, was Apple eventuell zum Jahresende aus der Pipeline lässt.
  • Software-Firma Eolas: Microsoft-Bezwinger greift Web-Wirtschaft an: Geschäftsmodell oder rechtlich valider Wahnsinn? Da hat eine Firma ein Patent, das quasi alle entscheidenen Funktionen des WWW betreffen und erklagt sich in einen erstaunlichen Reichtum. Der Spiegel mit den Hintergründen.
  • Offener Brief an Bodo Hombach: Bodo Hombach von der WAZ–Mediengruppe hat da was bedeutungsunschwangeres in die Welt gesetzt, gefährliches Halbwissen und wiedergekäute Allgemeinplätze. So zumindest sieht es Thomas Knüwer in dieser brillianten Sezierung des Hombach’schen Gesülzes. Bitte auch die vielen Kommentare beachten.
  • Das Internet-Manifest – eher eine Nebelkerze als ein Suchscheinwerfer: DerWesten.de basht das Internet-Manifest. Bodo Hombach basht es auch und Knüwer knüwert zurück. Das alte Spiel auf neuem Level, aber nur in Teilen auf neuem Niveau.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Meike LaaffGoogle Books Settlement – was ist das eigentlich?

googlebook Das Google Books Settlement ist so kompliziert geworden, dass selbst Experten inzwischen freimütig zugeben, nicht mehr wirklich durchzublicken. Dabei ist es eigentlich gar nicht so schwer: Es ist der Versuch von Google und den Autoren und Verlagen, sich auf die Spielregeln zu einigen, unter denen Google Bücher digitalisieren und online zugänglich machen darf. [Mehr]

Jörg WittkewitzDiskussion 2.0 – Alternativen zu Wave

Wer noch keine Einladungen zu Google Wave hat, der mag sich grämen. Andererseits wird er auch nicht enttäuscht durch die kaum berauschende Performance, die Wave gerade bietet. Es ist also nicht nur für frustrierte Webenthusiasten im Google–Wartezimmer interessant, wie man Kommunikation seit dem Siegeszug des Echtzeitweb definiert. Auch kleine Projektgruppen, weit verstreute Netzwerke und Online–Redaktionen können hier fündig werden. [Mehr]

Steffen BüffelLesetipps für den 6. Oktober

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.
  • Digital Natives – Gibt es überhaupt eine Generation Internet?: Jörg Wittkewitz setzt sich auf digitalpublic.de mit den Digital Natives auseinander und fragt, ob die Net-Generation wirklich anders tickt als andere Generationen vor ihr.
  • Aktion “Von Blogger zu Blogger”: Lupe, der Satire-Blog, hat eine nette und hoffentlicht wirklich satirefreie Aktion gestartet, die das Verlinken von Blogs wieder in die Erinneurng der bloggenden Zunft rücken soll. Fakt ist, es wird in der Tat (zumindest subjektiv) weniger verlinkt. Das meiste läuft über Twitter. Mit Blog2Blog spendet Lupe Linkliebe. Also: mitmachen!
  • Die Spinne im Netz: Holger Schmidt hat in diesem Beitrag in seinem Netzökonom einmal zusammengestellt, wohin Google eigentlich seine Nutzer verteilt. Ein besonderes Augenmerk legt er dabei auf die Verlage und wie diese vom Googletraffic profitieren.
  • “The new rules of news”: Der Journalist Ole Reißmann hat sich dankenswerter Weise die Mühe gemacht die 22 Thesen von Dan Gillmor zu den New Rules of News zu übersetzen. Den Link zu Gillmors Originalpostng gibt es im Beitrag natürlich auch.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Maike ThiesInudge.net: Musik aus der „Konserve“ ist von gestern

inudge1 white2 Der Musik und den eigenen Ideen Raum geben: Inudge.net ist mehr als nur eine Plattform für Kenner und Produzenten von elektronischer Musik. Jeder, der Spaß am Basteln und Kreieren von Klangstrukturen hat, findet hier einen tonstudioähnlichen Arbeitsplatz. Mainstream ist nicht gefragt: auf Inudge.net geht es um das Komponieren einer  komplexen musikalischen Struktur, die sich – einmal erstellt – automatisch im Loop fortsetzt. Ziel ist es letztlich durch das Zusammenspiel von aufleuchtenden Quadraten und gleichzeitig erklingenden Tonfolgen eine audio–visuelle Performance zu erstellen. [Mehr]

Steffen BüffelLesetipps für den 5. Oktober

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.
  • Zukunft des Journalismus: wer soll das bezahlen?: Wie soll Journalismus künftig finanziert werden? Dieser Frage geht der ElRep in der aktuellen Folge seiner Video-Reihe nach.
  • Fertig! Digitalks Web 2.0 Handbuch: Digitalks hat das Wissen kluger Menschen gebündelt und in Buchform gebracht. Lobenswert, lesenswert und gleich hier auch als Embed in einem eigenen Blogpiloten-Beitrag.
  • Gesellschaft: Über das Lebensgefühl “Always-on”: Netzwertig hat sich Gedanken zu Always-on als Lebensgefühl einer wachsenden Schar von Menschen gewidmet. Angeknüpft wird erneut an die Frage, welchen Nerv die Piratenpartei trifft und warum sich deswegen viele junge Menschen angesprochen fühlen, auch wenn die Partei viele, viele andere Frage derzeit noch nicht beantwortet.
  • Die 10 größten Irrtümer im Social Web: Der Werbeblogger meint, dass u.a. die Überzeugung, dass das Social Web sozial ist und dass das Social Web ein Businessmodell ist, Irrtümer seien. 8 weitere Thesen, die als Irrtümer gelten (sollen) gibt’s im Posting. Was mir fehlt: Noch eine kurze Begrüdnung, wieso das Irrtümer sein sollen. Aber das kommt sicher noch, insofern die Kommentare beachten.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

AdvertorialEines von 3 Blogpiloten-Shirts gewinnen (Guys only!)

blogpilot-shirt Nachdem im Blogpiloten-Gewinnspiel der vergangenen Woche nur Girls mitmachen durften, ist das neue Gewinnspiel den Herren der Schöpfung vorbehalten. Denn wir verlosen diesmal drei Blogpiloten–Männer–T–Shirts aus dem Blogpiloten–Spreadshirt–Shop. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, schreibt einfach bis Freitag, 12 Uhr, einen Kommentar mit dem Slogan „Blogpiloten – Das Richtige für Männer!“. Unsere reizende Flugbegleiterin Random.org wird nach der Landung dann wieder die Gewinnerkommentare ziehen und die Gewinner per E–Mail benachrichtigen.

Steffen BüffelLesetipps für den 1. Oktober

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.
  • Regiowikis: Bürgerjournalismus durch die Hintertür: Achja, das schlimme B–Wort macht mal wieder die Runde. Es beginnt mit B und endet mit ürgerjournalismus. Nun ja, lassen wir das Wortbashing. Spannender ist das Thema, in dessen Zusammenhang das B–Wort inzwischen wieder aufpoppt. Regiowikis haben sich in einigen Städten und Orten ihre Nischen gesucht, sie gefunden und daraus kleine, mittlere und große Projekte werden lassen. Über das Regiowiki–Camp berichtet dieser Spiegel–Online–Artikel. Schade, dass ich nicht dort sein konnte.
  • Taringa! – Generaciones y evolución de los juegos: Interessante Zusammenstellung von Stills aus Videospielen im Laufe der Zeit. Verglichen wird, wie sich die Grafik und Optik von Spiele–Serien (z.B. Monkey Island, Resident Evil etc.) entwickelt hat.
  • Caschys Blog – Google Wave Einladungen zu vergeben: Carsten Knobloch hat Google–Wave–Invites zu vergeben. Während in den USA offenbar Invites bei eBay verschachtert werden, will Carsten aber lieber gute Gründe in den Comments, weswegen er Invites vergeben sollte. Schon lustig, welchen Stellenwert man diesen Invites inzwischen beimisst. Also, wer gute Gründe hat, kann drüben bei Carsten sein Glück versuchen.
  • Netzpolitik-Interview: Die Öffnung von ICANN?: Markus Beckedahl im Interview mit ICANN–Expertin Dr. Jeanette Hofmann vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.
  • “Asozialer Effekt” durch Facebook Co.: futurezone.ORF.at berichtet über den Internet Summit des Verbandes österreichischer Internetanbieter. Dort ging es unter anderem darum welche (Neben-)Wirkungen soziale Netzwerke auch im echten Leben haben können und wie Folgen einzuschätzen sind.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Meike LaaffNetzpolitisch aktiv – wo am Besten?

Dass politisches Engagement Not tut, haben viele Netznutzer spätestens in diesem Jahr verstanden – als es um das Zugangserwerungsgesetz von Ursula von der Leyen ging. Bleibt nur die Frage, wo man sich engagiert, um allzu viel von Unwissenheit geprägte Politik zu verhindern. Einer Partei beitreten und dort etwas verändern? Einen Arbeitskreis wie den AK Vorrat oder den AK Zensur gründen und sich dort engagieren? Mitglied der Piratenpartei werden? Oder gleich beim Chaos Computer Club? Thema auch bei „atoms&bits“. [Mehr]
Neuere Beiträge[1][2][3]...[312][313][314][315][316]...[415][416][417]Ältere Beiträge