Amicella

KOLUMNEN

Kolumne

Jörg WittkewitzLesetipps für den 22. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • ZENSUR Internet Freedom: Beyond Circumvention: Ethan Zuckerman on Censorship: Secretary Clinton’s recent speech on Internet Freedom has signaled a strong interest from the US State Department in promoting the use of the internet to promote political reforms in closed societies. It makes sense that the State Department would look to support existing projects to circumvent internet censorship. The New York Times reports that a group of senators is urging the Secretary to apply existing funding to support the development and expansion of censorship circumvention programs, including Tor, Psiphon and Freegate
  • ÖL-KATASTROPHE Oil Spill Reported Near Deepwater Drilling Site in Gulf : A Coast Guard officer with a command center in Morgan City, LA, said today the Coast Guard has confirmed that oil is not coming from the Deepwater Horizon well but that they have found what appear to be smaller oil slicks in the Gulf. Their investigation into reports of large oil slicks is continuing. (via @fefesblog)
  • TELEKOM Telekom verkauft T-Mobile USA für 39 Mrd USD an ATT – Märkische Allgemeine – Nachrichten für das Land Brandenburg: Die Deutsche Telekom zieht nach rund zehn Jahren einen Schlussstrich unter ihr direktes US-Engagement und entledigt sich der inzwischen größten Baustelle durch einen Verkauf. Wie der Bonner DAX-Konzern am Sonntagabend überraschend mitteilte, soll die seit geraumer Zeit schwächelnde Tochter T-Mobile USA für 39 Mrd USD an den Wettbewerber ATamp;T veräußert werden.
  • STUDIE FACEBOOK Studie: Facebook "Likes" More Profitable Than Tweets:

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.


Parker HigginsMy Favorite Color

Netzpiloten Videotipp

Kutiman, the YouTube remixing superstar behind Thru-You two years ago, is at it again. He’s come out with a new YouTube remix video called “My Favorite Color” that digs even deeper into the YouTube deep cuts for source material.

Check out the video after the click.

[Mehr]

Jörg WittkewitzVerehrtes japanisches Volk,

das Beileid unserer gesamten Autoren-Mannschaft gilt den vielen Toten und ihren Angehörigen, die durch das Erdbeben, den Tsunami und den Störfall im Atomreaktor ums Leben kamen oder noch kommen werden.

Leider gibt es große Probleme bei der Hilfe der Überlebenden, die wir in Deutschland nicht ausreichend würdigen. Denn hier entbrennt ein Wettbewerb der Gutmenschen. Manche machen sich große Sorgen wegen der Beschwichtigungen von offizieller Seite, die selten in einem realen Verhältnis zum echten Zustand der Katastrophen stehen. Viele Deutsche bewundern die Energie mit der jeder einzelne Japaner versucht, zu helfen. Noch mehr Menschen aus unserem Land betrachten die Hilfe der offiziellen Stellen jedoch mit Sorge.

Die große asiatische Tradition, Gemütsbewegungen für sich zu behalten, wird in Deutschland gern als Ausdruck der Stärke angesehen und bewundert. Wir alle wissen, dass Stärke nur dann ein guter Ratgeber ist, wenn es sich um einen gerechten Kampf handelt. Der Kampf der Technologie gegen die Gesetze der Natur ist aber in weiten Teilen ein Ausdruck krankhafter und wahnhafter Hybris, die es dem Menschen im Westen nach dem Verlust spriritueller Erbauung erlaubt hat, selbst etwas zu erschaffen, was seine eigenen Möglichkeiten bei weitem übersteigt. Die Atomkraft als Energiegewinnung ist so eine Übersteigerung des Menschen mit den Mitteln der Technologie.

Wir haben in Deutschland spätestens seit dem zweiten Weltkrieg ein tiefes Verständnis für die Potentiale der Technologie in verantwortungslosen Händen. Daher kommt auch die weit verbreitete Angst vieler Deutscher, wenn wir uns näher mit der Betreiberfirma Tepco beschäftigen und die hilflos wirkenden Versuche, Tonnen von radioaktivem Müll mit Wasserschläuchen zu kühlen. Auch die Verharmlosung der bereits freigesetzten Strahlung in Luft, Wasser, Boden und Nahrung macht uns nicht zuversichtlicher, dass das japanischen Volk in den besten Händen ist.

Giri und Ninjô sind wichtige Werte in Japan. Wir würden sie als Ehre und Menschlichkeit übersetzen. Beides wären gute Ratgeber für einen transparenten Umgang der Offiziellen Japans über die wahren Verhältnisse rund um Fukushima und Onogawa. Aber beide Werte sollten nach meiner Ansicht auch unsere hiesigen Besserwisser dazu anleiten, nicht den Nächsten (Helfer) zu bewerten, sondern selbst ein besseres Vorbild zu sein – im Handeln wie im Denken.

謹白

Jörg Wittkewitz

Wem nichts Besseres einfällt, der könnte einfach in den nächsten 12 Monaten vermehrt japanische Produkte kaufen, was dem drohenden Wirtschaftsabschwung in Japan entgegenwirken könnte. Denn Nachfrage ist nicht immer nur bloßes Konsumieren. Es lenkt auch mittelbar die Schicksale von Arbeitern, Angestellten und ihren Familien. Aber das kennt man bereits hoffentlich aus der Diskussion über nachhaltigen Lebenswandel und der/die geneigte Leser/in setzt das schon um.


Jörg WittkewitzFacebooknutzer, twitter und IVW-Reichweiten

Die neuesten Zahlen sind draußen. Deutschland: 17,19 Mio. (+ 1,2 Mio. seit Februar 2011) Schweiz: 2,51 Mio. Österreich: 2,46 Mio. Laut facebook.biz basieren die Daten auf dem Anzeigentool von Facebook. Sie beziehen sich auf aktive Nutzer (Unique) in den letzten 30 Tagen. Die Verteilung der Altersklassen für Deutschland stellt sich derzeit wie folgt dar:

Neues zu twitter zu dessen 5. Geburtstag: Pro Tag werden rund 140 Milionen tweets versandt und es gibt rund 570 Millionen accounts.
Und auch bei den Reichweiten gibt es etwas Neues zu berichten:

Grafiken: Facebook.biz und IVW/meedia.de


Parker Higgins“Friday” cover by Matt Mulholland

Netzpiloten Videotipp

On the Friday of a week where the viral videosphere was dominated by a song called, incidentally, “Friday,” how can we think about anything else? This cover by Matt Mulholland ensures that we cannot. While the original was lambasted for the lack of emotion on the part of the singer, this dark twist will take no such criticism.

Check out the video after the click.

[Mehr]

Jörg WittkewitzAn der Hilfe sollt Ihr sie erkennen…

Die Betreiberfirma des zerborstenen Atomkraftwerks Fukushima TEPCO beweist der Welt einen großen Dienst. Sie zeigt das Gesicht der Industrialisierung: Arbeitslose, Obdachlose und Gastarbeiter werden stundenweise verheizt, um der Welt zu zeigen, dass man irgendetwas tut. Hunderttausende Japaner frieren und hungern. Die Welt schaut gebannt dabei zu und kann sich glücklich schätzen als bessere Hälfte der Welt dazustehen.

Man könnte sich also beruhigt hinsetzen, per Click bei iTunes oder den vielen Hilfsorganisationen ein paar EURO platzieren und auf schnelle Besserung wetten. Aber mancher wird sich erinnern, wieviele Milliarden noch übrig sind von den Tsunami-Spenden die vor einigen Jahren in Thailand und Umgebung hätten niederprasseln können. In der Realität liegen diese Schätze noch immer auf diversen Konton der Banken und bringen schöne Zinsen ein. Es wäre also genug Geld da um ganz Japan drei Wochen zu ernähren. Angesichts des organisatorischen Chaos in Japan gewinnt man aber den Eindruck, dass nationaler Stolz weitaus schlimmere Folgen hat als das Ausliefern der Bevölkerung an gewissen- und hilflose Verantwortliche.

Wieso bitten Japaner über Facebook ihre Freunde im Ausland, ihnen Nachrichten über Fukushima zukommen zu lassen? Wieso lässt die Regierung keine Fachleute ins Land, die Erfahrung mit solchen drohenden nuklearen Katatrophen haben?
Aber angesichts des millionenfachen Konsums von apokalyptischen Bildern aus Japan fordert das Über-Ich der medialen Öffentlichkeit eine Teilnahme und Verantwortung… [Mehr]


Parker Higgins“Mario” Trailer

Netzpiloten Videotipp

Even the lowliest form of cinematic art — the “superhero movie” — can be redeemed by a good, dark origin story. “The Dark Knight” was considered for Best Picture nominations, and “Casino Royale,” which gave Bond fans a look into the hero’s sad past, was considered the best 007 film in years. This week in Austin, the South by Southwest film festival is happening, and in a promotional move, a team of film makers decided to imagine Mario, the protagonist of so many Nintendo games, getting the same treatment.

Check out the video after the click.

[Mehr]

Walter BeutlerBuchrezension: Empört Euch

Stéphane Hessels Büchlein „Empört euch!“ verkauft sich in Frankreich wie warme Semmeln. Auch in Deutschland und der Schweiz ist der Verkauf gut angelaufen. Woran mag das liegen? Denn wirklich Neues erzählt es kaum, noch ist es ein publizistisches Meisterwerk. Trotzdem scheint es den Nerv der Zeit zu treffen. – Die streitbare Besprechung einer Streitschrift.

Nicht dass das schmale Bändchen schlecht wäre. Ich habe jedenfalls die 15 Textseiten in einem Durchgang gelesen – und am nächsten Tag noch ein zweites Mal. Und das tue ich mir mit einem schlechten Text nicht an. Trotzdem lässt mich die Streitschrift „Empört euch!“ etwas ratlos zurück – und die Empörung über den Weltenlauf kam beim Lesen auch nicht so richtig in Fahrt … [Mehr]


Neuere Beiträge[1][2][3]...[255][256][257][258][259]...[438][439][440]Ältere Beiträge