Amicella

KOLUMNEN

Kolumne: Miriam Pielhau

Jörg WittkewitzPreferred Blog: Ahoi Polloi

Das beste grafische Blog im deutschsprachigen Raum ist ahoi polloi. Ein Cartoon alle paar Tage auf zwei Seiten eines Moleskine-Buches. Nicht selten bleibt einem das Lachen im Halse stecken. Aber es ist immer wieder gut, um den einen oder anderen zu verschrecken, wenn ich tagelang nicht drauf war und in öffentlichen Umgebungen das Versäumte nachhole. Ich nenne es mal eines der Blogs, das einen Standard im .de-Web setzt. Es gehört in jede Blogroll, die irgendwie ein ernsthaftes Bestreben hat, den wirklich sehens/lesenswerten Teil der Dingsbums-Welt abzubilden.


Jörg WittkewitzLesetipps für den 23. September

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • BEWEIS & WAHRHEIT Beweiserhebung und Beweiswürdigung: Wahrheit oder konstruierte Wirklichkeit? – Legal Tribune ONLINE – Job. Wissen. Leben.: Der Filmklassiker quot;Rashomonquot; erzählt, wie vor Gericht drei an einem Verbrechen Beteiligte drei völlig unterschiedliche Versionen des Tathergangs schildern. Jede ist stringent und ohne logische Brüche. Welche aber entspricht der Wahrheit? Ein Problem, das die Justiz bis heute zu wenig problematisiert. Hans-Uwe Pasker fordert eine Diskussion über Wahrnehmung und Wirklichkeit.
  • iPad & BlackPad WSJ: Kommt nächste Woche RIMs Blackpad?: Bekommt der Blackberry eine großen Bruder namens BlackPad? WSJ meint ja. Wir sind mäßig gespannt. Die tablet-Diskussion kann kaum das grundlegende Problem verhehlen. Web als Kommunuikationsmittel klappt gut – als Contentdistributor? Kommt auf die Autoren an, oder?
  • SOCIAL MEDIA STUDIE Meedia: Social Media wichtige Quelle für Redakteure: Soziale Netzwerke haben die Arbeit der Journalisten grundlegend verändert. Twitter, Facebook amp; Co. sind für einen Großteil der britischen, deutschen und französischen Redakteure und Reporter längst eine probate Recherche-Quelle. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von PR-Dienstleister Cision und der Universität von Sunderland.
  • FACEBOOK Facebook-Special: Alles über Facebook, wie es geht, wer dort was man da machen kann, warum und überhaupt Studien und Fakten
  • KRANKENVERSICHERUNG Gesundheitsreform: Was Philipp Rösler noch verschweigt: Eines Tages werden sie den Leuten sagen müssen, dass u.a. der enorme Anstieg an Demenzkranken das aktuelle Kassensystem systematisch aushöhlt…
  • WIKI & ENTERPRISE 2.0 Wikipedia in Unternehmen: Ja, aber nicht mit MediaWiki: Aha. Dann also Atlassian oder DokuWiki oder TikiWiki? Hm….

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.


Volker Agüeras GängHolocaust-Gedenken

Die Künstlerin Michaela Melián hat ein virtuelles Denkmal für die Opfer des Nationalsozialismus in München installiert. 300 Tonspuren zu Orten des NS-Terrors in München zwischen 1933 und 1945 werden wie ein Netz mit der Stadt München verknüpft. Sie sind seit Dienstag den 23.09.2010 – auf einer virtuellen Stadtkarte verortet – abrufbar. Die Besucher der Seite können sich eine Trackliste auf ihren MP3-Player herunterladen, um mit dem Kopfhörer auf den Ohren, einen Rundgang durch die Stadt München zu starten.
Aber auch ohne einen eigenen Player kann man sich führen lassen. Im Öffentlichen Raum der Stadt München werden Schilder mit Telefonnummern zu finden sein, wo man sich zum Ortstarif die entsprechenden Tonspuren anhören kann.


Jörg WittkewitzKassaei meets Kotler

Jetzt ist es raus. Der Verbraucher ist nicht nur Kunde, er ist sogar ein Mensch. Jahrzehntelang hat Philip Kotler das gesamte Arsenal der mathematsierten Gesellschaftswissenschaften, die so gern von den Naturwissenschaften anerkannt wären, auf die Nachfrager losgelassen. Sogar die Organisationstheorie war ihm nicht zu schade, etwas Übersicht in die Absatzförderung zu bringen. Nun ist Schluß. Auch er bläst in das Horn namens Ethik. Der mathematisierte Geist verspricht sich davon, dass es auf diese Weise menscheln sollte.”Die neue Dimension des Marketings. Vom Kunden zum Menschen” muss ja dann konsequenterweise auch von dem Handeln, was Philosophen und Theologen seit langem, erstere sogar seit Jahrtausenden behandeln. Denn da geht es nicht um soziale oder ökonomische Rollen, da geht es gleich um alles: den Menschen…

[Mehr]


Volker Agüeras GängMusiksuche der gehobenen Art

the sixty one” ist wieder einmal ein (zum Teil) neue und wie ich den Eindruck habe sinnvolle Herangehensweise Musik auffindbar zu machen, bzw. sie an den Mann/an die Frau zu bringen. Musiker und Labels können hier ihre Musik einstellen, Hörer bekommen ein leicht Bedienbares Internet-Radio, dass sie mit teilweise ungewöhnlicher, zumeist aber sehr schöner Independentmusik versorgt. Unbedingt mal vorbeischauen und stöbern und (!) bewerten.

Jörg WittkewitzKeine perfekte Welle

Seit einiger Zeit ist es still um die vernünftigen und gefühligen Revolutionäre vom Schlage Wir sind Helden oder Juli. Es hat den Anschein, als ob es sich etwas in sich selbst verrannt hat. Diese stetige Nabelschau in Tateinheit mit Weltschmerz und kritischem Beäugen der Warenwelt hat sich leer gelaufen. Als man die Kreide in Form von Social Media ein zweites Mal erfand, schrieb man auf die Straßen, Häuserwände und Klotüren des Web allerlei idiosynkratische Tagebuchnotizen. Das Persönliche verkam immer mehr zu einer Inflation des Ich. Es könnte sein, dass beides nun in großen Familienpacks verhökert wird. Nimm sechs zum Preis von zwei…
[Mehr]


Parker HigginsVideo: “White Knuckles”

OKGO, the long-time kings of the viral music video are back at it again with their new song “White Knuckles.” Maybe they felt the Gregory Brothers breathing down their necks, because they really pulled out all the stops this time; long, complicated, single-shot music videos are great on their own, but add adorable and amazingly well-behaved dogs, and you’ve got yourself a sensation.


Parker HigginsVideo: Bronado

There are a lot of bad words in here, so it’s probably NSFW.

Unusual weather rocked New York City on Friday, dramatically culminating in a tornado tearing through Brooklyn. Yes, really. Fortunately, these two Brooklyn hipsters were on the scene with their video camera, and their running commentary has quickly elevated this video to the status of double-rainbow for extreme weather. No “What does it mean?” moment, but watch for “Dude, look at it, it’s funneling!”


Neuere Beiträge[1][2][3]...[255][256][257][258][259]...[408][409][410]Ältere Beiträge