Autoren

 

Wir zeigen euch das Spannendste aus den Bereichen Social Media, Mobile, Lifestyle, Interviews, Linktipps und Technik. Immer ohne Tech-Arroganz, dafür mit Weitblick und leicht verständlich aufbereitet.

 

Yannick Haan engagiert sich seit mehreren Jahren politisch im Bereich Netzpolitik. Er ist unter anderem Sprecher des Forums Netzpolitik der Berliner SPD. Im April diesen Jahres veröffentlichte er das Buch “Gesellschaft im digitalen Wandel”. Ansonsten ist er auch noch kommunalpolitisch aktiv und setzt sich auf vielen Ebenen für eine höhere Bürgerbeteiligung, sowie Open Data, Open Educational Ressources, Open Access oder einer Modernisierung des Urheberrechts ein. Zurzeit absolviert er an der Europa-Universität Viadrina einen Master in Intercultural Communication Studies. | Twitter, Facebook, Google+

Wolfgang Macht ist Mitbegründer der Netzpiloten, Unternehmer, Autor und hat den Internet Boom seit 1995 mit allen Höhen und Tiefen erlebt. Das Magazin www.netzpiloten.de begleitet die digitale Revolution erst als virtueller Reiseführer für Netz-Neulinge (Webtouren) und heute als wissens- und empfehlungsstarke Plattform aus der Mitte der Digital-Szene.

Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach begleitet seit 2004 Unternehmen und Marken in Social Media. Seit 2006 macht er das hauptberuflich, zurzeit als Direktor Digitale Kommunikation bei der Agentur achtung! in Hamburg und München. Der Theologe und Journalist ist verheiratet und Vater von vier Kindern zwischen 7 und 17. Er lebt mit seiner Familie und seinen Islandpferden am Stadtrand von Hamburg.

Wolfgang Gumpelmaier ist selbstständiger Berater im Bereich „Neue Medien“, Blogger, Projektmanager und Vortragender. Er beschäftigt sich mit den Themen Crowdfunding, Social Film Marketing und Webtrends.

Wikinews ist ein internationales Wikimedia-Projekt zur gemeinschaftlichen Erstellung einer freien und neutralen Nachrichtenquelle. Wikinews ermöglicht es jedem Internet-Nutzer, Nachrichten zu einem breiten Themenkreis zu veröffentlichen. Das Projekt will die Idee des Graswurzel-Journalismus verbreiten.

Walter Beutler ist militanter Leser und Blogger aus Liebhaberei mit Hang zur schönen, genauen Sprache. Sein besonderes Interesse gilt der (Netz-)Literatur und der sozialen Frage, deshalb auch der Open-Source-Bewegung. Sein Blog: Walter Bs Textereien.

Volker Agüeras Gäng arbeitet als freier Medienberater, Journalist und Videoproduzent in Berlin. Nebenberuflich Vater der (O-Ton) großartigsten Tochter der Welt, schreibt Volker neben den Netzpiloten auch für politik-digital.de und ViertelBerliner. Sein Alter Ego, Hausmeister Hermann Pachulke bloggt unter pachulke.blogspot.com.

Valie Djordjevic (Foto: Dirk Dunkelberg) ist Redakteurin bei iRights.info und beschäftigt sich seit Jahren mit den Bedingungen kreativer Arbeit, Remix und Nutzerkreativität.

Tobias Schwarz schreibt seit Oktober 2012 für die Netzpiloten. Zuerst als freier Blogger und seit März 2013 als Projektleiter für das Online-Magazin. Neben den Netzpiloten hat er auch auf seinem Blog und den Online-Medien Politik-Digital.de, Carta.info und Netzpolitik.org veröffentlicht. Tobias ist als Isarmatrose auf Twitter, App.net und Facebook sowie Google+ zu finden.

Tobias Mayer , Urberliner, konnte nach dem Zivildienst einen dreijährigen Studienausflug nach Potsdam nicht vermeiden. Nach dem auswärtigen Politik- und Geschichtsstudium ging es dann zurück in die Heimat - an die Humboldt-Uni zum Master in Geschichte. Dazwischen, währenddessen und danach bereiste Tobias die Kinowelt als Filmredakteur. Weil ihn abseits der Leinwand vor allem Politik und soziale Netzwerke interessieren, war politik-digital.de der logische nächste Schritt.

Tobias Kärcher kümmert sich um Konzeption und Projektmanagement bei der Hamburger Digitalagentur atenta. Hier betreut er auch als Chefredakteur das Corporate-Blog wollmilchsau.de - mit einem Schwerpunkt auf den Themen Arbeiten und Rekrutieren im Social Web. Er freut sich immer über spannende Kontakte auf Twitter und Facebook.

Tobias Gillen ist freiberuflicher Medienjournalist aus Köln. Er schreibt auf Papier, ins Netz und für die Ohren über alte, neue und soziale Medien. Zudem ist er Inhaber der Online-Agentur "GILLEN MEDIA" und Blogger auf tobiasgillen.de. Im Netz ist er auf seiner Website, Twitter, Google+ und Facebook zu finden.

Timo Pelz ist Social Media Strategist im Bereich Social Media Marketing bei DDB Tribal in Hamburg. Er ist Mitorganisator des Social Media Club Hamburg und schon seit Studienzeiten getrieben vom Interesse an digitaler Kommunikation. Im Fokus steht dabei Social Media Theorie. Die sich stetig weiterentwickelnde Diskussion über die Existenz und die Definition der Grenzen zwischen On- und Offline. Das Thema Social TV ist natürlicher Bestandteil seiner Auseinandersetzung mit den Einflüssen von digitaler Kommunikation auf die Gesellschaft. Er bloggt u.a. auf www.übergrün.de, www.usock.tumblr.com und www.timopelz.tumblr.com. Auf Twitter ist er unter @timopelz zu finden. Tags: Neugierde, Digital Dualism, Manderpelz

Thomas Vorreyer schreibt als freier Journalist vor allem über Musik und Videokunst. Thomas ist auf Twitter zu finden.

Thomas Stadler ist Fachanwalt für IT-Recht und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz. Auf seinem Blog befasst er sich außerdem mit Netzpolitik und allgemeinen rechtlichen Aspekten des Internets und sozialer Netzwerke.

Thomas Praus (Jahrgang 1978) studierte Kommunikation und Wirtschaft in Berlin und Barcelona, arbeitet seit vielen Jahren als Online-Konzeptioner, -Berater und DJ. Er schreibt auf www.stylewalker.net und www.twitter.com/stylewalker und ist Partner bei PANORAMA3000, Agentur für digitale Kommunikation und Gründer der Dienstleistungsvermittlungsplattform Trabayo.

Thomas Herrmanns  ist Autor und Entertainer. Er erfand 1992 den Quatsch Comedy Club und gilt als der Vater des deutschen Stand Up Comedy Booms. Er ist Preisträger der Goldenen Kamera und des Deutschen Comedy Preises. 2009 erschien sein erstes Buch „Für immer Disco“ und 2010 der Bestseller „Das Tomatensaft Mysterium“.

Thomas Gigold ist Journalist und Berufsblogger. Blogger ist Gigold bereits seit den letzten Dezembertagen des Jahres 2000, seit 2005 verdient er sein Geld mit Blogs und arbeitete u.a. für BMW, Auto.de und die Leipziger Messe. Selbst bloggt Gigold unter medienrauschen.de über Medienthemen.

Thilo Specht arbeitet als Manager Cross Media & Campaigning für Burson-Marsteller in Frankfurt. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Strategieentwicklung und Konzeption von Online-Aktivitäten. Besondere Beachtung finden dabei Technologien des Social Web.

Steve Martin ist seit März 2013 bei den Netzpiloten und studierte Medientechnik an der Hochschule Mittweida. Schon vor Beginn seines Studiums interessierte er sich für Onlinemedien im Web 2.0 und begeistert sich außerdem für Playstation-Games, Filme und gute Musik.

Steffen Büffel ist freiberuflich als Medien- & Verlagsberater, Trainer und Medienwissenschaftler tätig. Schwerpunkte: Crossmedia, Social Media und E-Learning. Seine Blogheimat ist der media-ocean. Außerdem ist er einer der Gründer der hardbloggingscientists.

Stefan Mey hat Publizistik und Soziologie studiert und bloggt über Netz-Ökonomie. In seiner Magisterarbeit hat er sich mit der Ökonomie von Blogs beschäftigt. Er ist selbst Teil der verrückten, deutschen Startup-Landschaft. Mit Loverty will er den festgefahrenen deutschen Onlinedating-Markt aufzumischen, u.a. mithilfe eines Gründerstipendiums der Berliner Beuth-Hochschule.

Stefan Krombach studiert Online-Journalismus in Darmstadt. Seine große Leidenschaft ist schon immer das Radio, er arbeitet seit 2011 als Moderator, Redakteur und Reporter für den SWR. Außerdem schreibt er einen Blog auf Arcor.de. | Twitter, XING

Stan D. Tall ist Medienschaffender in verschiedenen Bereichen der audiovisuellen Medien. Sowohl als Tontechniker für Radiosender, als auch als Kameramann, Musiker, Webdesigner und Onlinejournalist war und ist er tätig.

Simone Gerdesmeier ist freie Journalistin. Von April 2007 bis September 2008 absolvierte sie ein Volontariat bei politik-digital.de und arbeitet heute under anderem für Zebralog. Privat bloggt sie unter More Sexappeal In Politics.

Simon Rinas forscht als assoziierter Doktorand am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) zu Internetzugangsinfrastrukturen aus Governance Perspektive. Hierbei ist er in den Forschungsbereich Internet Policy und Governance eingebunden. Er studierte Politikwissenschaft an der Universität Rostock, der Université Libre de Bruxelles sowie an der NRW School of Governance, wo er sein Studium 2013 mit einer Masterarbeit zu politischen Narrativen in der Eurokrise abschloss. Derzeit ist er als Promovend an der Universität Duisburg-Essen eingeschrieben.

Silke Lambers studierte Modedesign und Mode-Management in Mönchengladbach und Amsterdam bevor sie in New York begann Modetrends zu jagen. Seit 2007 arbeitet sie international als Trendscout und Journalistin in den Bereichen Mode, Lifestyle und Reise. Mehr Informationen auf www.stylesplash.net.

Sergey Medvedev studiert Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und ist Projektmitarbeiter in der Forschungsgruppe "Osteuropa und Eurasien" der Stiftung Wissenschaft und Politik. Alle zwei Wochen schreibt er über russische Blogosphäre für die Zeitschrift Russland-Analyse.

Simon Dalferth lebt und arbeitet in Berlin. Er ist Projektleiter für das European Institute for Public Participation und beschäftigt sich dort mit e-Participation, e-Democracy und Medienpolitik. Er bloggt zudem unter simondalferth.de.

Sabine Haas (Diplom-Psychologin) gründete 1994 das result Markt- und Medienforschungsinstitut, 2007 folgte eine Webagentur und im Jahr 2011 der Geschäftsbereich Beratung. Als Kennerin der alten wie auch neuen Medien gehört sie zu den gern gesehenen Speakerinnen bei Fachveranstaltungen & Kongressen rund um das Thema "Digitaler Wandel/Medienwandel". Im WS 2013/14 lehrt sie Kommunikationsmanagement an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW).

Ritchie Pettauer arbeitet als selbständiger Berater (p*n*c - pettauer.net consulting) für Online-Marketing & Konzeption in Wien und treibt sich schon im Internet rum, seit Playboy die erste Homepage gelauncht hat. Der passionierte Blogger arbeitet gelegentlich auch als "traditioneller" Journalist und Lektor.

Rike Albrecht studiert Politikwissenschaft, Medienwissenschaft und Germanistik an der Universität Trier. Seit Beginn ihres Studiums beschäftigt sie sich auch mit Web2.0 und Onlinemedien.

Regine Heidorn  ist als Informations-Architektin für das Berliner Exzellenzcluster Topoi tätig. Nach philologischen, ethnologischen und kulturwissenschaftlichen Studien, Radkurierfahrerei in Bremen und einer Ausbildung im Multimedia-Bereich in Berlin ist sie seit 2006 selbständig. Schwerpunkte: Informationsarchitektur, Webprogrammierung und digitale Geisteswissenschaften.

Ralph Günther ist Gründer und Geschäftsführer des Versicherungsportals exali.de. Er hat langjährige Erfahrung im Risikomanagement und der Versicherung von IT-Experten, Kreativen und Consultants. Sein Fokus liegt auf der Absicherung von Vermögensschäden und damit verbunden der Entwicklung branchenspezifischer Versicherungskonzepte.

Ralf Pauli (M.A.) ist freier Online-Redakteur bei politik-digital.de. Derzeit macht er ein Volontariat an der Evangelischen Journalistenschule in Berlin. Nach dem Studium der Politikwissenschaften in Regensburg und Buenos Aires mit den Schwerpunkten Transformationsforschung und Internationale Politik arbeitete Ralf Pauli zwei Jahre als Filmvorführer und freier Journalist. Aufgrund seines besonderen Interesses an autoritären Regimen reiste er in Länder wie Venezuela, Kolumbien, Myanmar, Iran oder Irak. Ralf Pauli lebte zweieinhalb Jahre in Lateinamerika. Unter anderem forschte er in Argentinien zum Thema Populismus und Demokratiedefekte. Weitere Artikel von Ralf Pauli zur Internationalen Politik: weitblickend.es

Raimar Oestreich   gestaltet Videoclips für Bücher auf litclip.de. Zudem schreibt er Drehbücher und journalistische Texte. Sein Studium absolvierte er in den Medienwissenschaften, der Soziologie und der Filmdramaturgie.

Prof. Dr. Christoph Bieber ist Politikwissenschaftler am Zentrum für Medien und Interaktivität an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Er ist seit der Gründung im Jahr 2000 Mitglied im Vorstand von pol-di.net e.V., dem Trägerverein von politik-digital.de.

Philippe Wampfler arbeitet als Gymnasiallehrer für Deutsch und Philosophie in Wettingen (Schweiz). Er denkt auf schulesocialmedia.com über Schule, Social Media und die Bedeutung digitaler Kommunikation nach. Im Juni erscheint sein Leitfaden »Facebook, Blogs und Wikis in der Schule« bei Vandenhoeck & Ruprecht. | Twitter, Facebook, Google+

Philipp Zimmermann ist Mitarbeiter bei dem Bundestagsabgeordneten Herbert Behrens. Schon seit 2009 an seiner Seite, konnte er die Enquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft" und den Unterausschuss "Neue Medien" hautnah miterleben und das Ankommen der Netzpolitik in der Berliner Republik beobachten. Heute betreut er die digitalen Themen, die "sein" Abgeordneter im Ausschuss "Digitale Agenda" und "Verkehr und digitale Infrastruktur" voranbringt. Er mag Nudel-Gerichte, guckt gerne trashige Filme und hat ein Faible für gute Literatur.

Philipp Noltensmeier  ist freier Autor und Sounddesigner in Berlin. Er interessiert sich vor allem für Musik und Filme.

Philipp Hummel , geboren 1984, stammt aus dem Schwarzwald. In Berlin studierte er Physik und das Großstadtleben, mit Exkursen in Philosophie, Soziologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte und Bionik. Heute beobachtet er für das virtuelle Journalistenbüro Die Fachwerkstatt von Berlin aus Forschung in Deutschland und weltweit.

Petra Toppat ist 2000 direkt nach ihrem Lehramts-Studium (Deutsch / Französisch) in die Netzpiloten-Redaktion eingestiegen. Heute agiert die ausgebildete Projektmanagerin als Leitung Content und Kooperation. Zu erreichen ist sie über Xing.

Peter Bihr war Netzpiloten-Projektleiter von 2007-2010. Heuter hilft er als freier Berater Unternehmen, ihre Strategien erfolgreich ins Netz zu übertragen. Über Social Media und digitale Kultur schreibt und twittert Peter auch privat unter TheWavingCat.com.

Patrick Paas Patrick Paas studiert Geschichte und Germanistik in Düsseldorf. Neben der Musik kann er sich vor allem für Politik und (Neue) Medien begeistern, weshalb ihm Themen wie Bürgerjournalismus und der „digitale Graben“ besonders am Herzen liegen.

Patrick Breitenbach ist Dozent ("New Media Culture", "Social Media Lab" und "E-Business") und digitaler Botschafter für die Karlshochschule International University in Karlsruhe. Er arbeitet zudem als freier Berater, Stratege und Konzepter für Unternehmen und Organisationen. | Twitter, Google+, Facebook

Parker Higgins ist ein Free Culture- und Free Software-Enthusiast, der nach seinem Abschluss an der NYU von New York nach Berlin gezogen ist. Wenn er nicht über Technologie nachdenkt und schreibt hört er Musik aller Art oder spielt die Ukulele. Bei Soundcloud kümmert er sich um die Integration von Creative Commons.

Oliver Bernt genoss eine klassische Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bevor er im Jahre 2000 in die Welt der Media Agenturen wechselte. Als Einkäufer lernte er dabei vor allem die kaufmännische Seite der Werbewirtschaft kennen. Seit Mai 2014 erkundet der waschechte Hamburger nun seine kreative Seite, indem er seine ersten Sporen als Redakteur bei den Netzpiloten verdient.

Ninia Binias lebt und arbeitet in Hannover. Neben ihrer Tätigkeit als Social Media Managerin, veröffentlicht sie auf ihrem eigenen Blog und dem Gemeinschaftsblog Les Flâneurs. Sie schreibt Gastbeiträge für diverse Online- und Print-Publikationen, hält regelmäßig Vorträge und engagiert sich für ein barrierefreies Leben. Im Netz und auf Poetry-Slam-Bühnen ist sie als Ninia LaGrande unterwegs.

Nina Galla ist Beraterin für strategische Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit mit besonderem Schwerpunkt auf Technologie-, IT- und Digital-Themen. Sie berät und betreut Unternehmen, Verbände und politische Akteure.

Nils Rusche beschäftigt sich mit Jugendarbeit, Partizipation und hoffnungslosen Fällen. Ansonsten veranstaltet er Poetry Slams, Workshops und versucht, die Regierung zu stürzen. Auf Twitter findet man ihn selten, aber manchmal.

Nicolas Morgenroth bereitet momentan seine Bachelor-Arbeit in Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität in Berlin vor. Seit einem Auslandsjahr in Exeter, UK, und einem Seminar mit dem plakativen Titel "Cyborg Studies" fasziniert ihn die Rolle von Technologie in der Gesellschaft. Seit Oktober 2013 ist er redaktioneller Praktikant bei Politik-Digital.de.

Nico Pliquett ist Gründer und Geschäftsführer der socialBench GmbH. Sein mittlerweile drittes Startup beschäftigt sich mit großen Daten und der Auswertung und Analyse von Social Media (Marken-)Profilen. Zu finden ist er auf Xing, Facebook und Twitter.

Nico Lumma arbeitet als freier Berater und Autor in Hamburg. Er bloggt auf lumma.de und ist seit 1995 eigentlich nicht mehr offline gewesen. Er ist im Gesprächskreis Netzpolitik des SPD Parteivorstandes und leitet den AK Digitales Leben und Arbeiten in Hamburg der SPD Hamburg. 2011 war er Mitbegründer des Vereins D64 – Zentrum für digitalen Fortschritt. Unter @Nico findet man ihn auf Twitter.

Nadja Bauer arbeitet als Senior Strategist für digitalen Wandel in Berlin an den Schnittstellen strategische Kommunikation, Social Service und Business Design, Innovation und Trendforschung. Dabei berät sie Unternehmen und Institutionen sich in einem disruptiven immer verändernden digitalen Umfeld zeitgemäß aufzustellen und zu kommunizieren. Mit ihre Kollegin Jana Stecher hat sie ein Model Rapid Strategic Prototyping entwickelt. Zudem unterrichtet sie an der HTW Berlin und HTWM Mittweida digitale Strategie, Social Business Development und Service Design. Auf Twitter ist sie hier zu finden.

Nadine Schön ist Bundestagsabgeordnete der CDU für den Wahlkreis St. Wendel. Von 2004 bis 2009 war sie Mitglied des Saarländischen Landtages. Dabei engagierte sie sich in den Ausschüssen Wirtschaft und Wissenschaft, Innen und Sport, Verfassung und Recht sowie Europa. Außerdem war sie hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecherin. Sie wurde 2009 als Direktkandidatin in den Deutschen Bundestag gewählt. Dort ist sie ordentliches Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und im Ausschuss für Wirtschaft und Technologie.

Myrjam Ansorge ist PR Managerin bei cocodibu, wo sie hauptsächlich Kunden aus dem Online-Bereich, u.a. die Netzpiloten, berät. Privat ist die Wahl-Münchnerin ein großer Fan von stundenlangem Internetsurfen und Skifahren. Außerdem schreibt sie für das Pop-Feuilleton philibuster.de.

Miriam Pielhau kennt die Netzpiloten schon von Anfang an. Sie arbeitet seit Mitte der 90er Jahre als Radio- und TV-Moderatorin und ist seit einigen Jahren auch als Schauspielerin für Film und am Theater bekannt. Außerdem schreibt sie Bücher und Kolumnen.

Mike Schnoor arbeitet als Head of Corporate Communication für die hmmh multimediahaus AG in Bremen und blickt auf seine langjährige Erfahrung in der Medien- und Digitalbranche zurück. Zu seinen vorherigen beruflichen Stationen zählen der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., das Videoportal sevenload und der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag. Der studierte Kommunikations- und Wirtschaftswissenschaftler referiert regelmäßig als Dozent an privaten Weiterbildungsträgern und Hochschulen. Auf seinem persönlichen Blog mikeschnoor.com veröffentlicht er eigene Fachartikel über Digital Communication, Marketing, Public Relations und Social Media.

Michelle Thorne arbeitet für Creative Commons International in Berlin. Sie koordiniert die Portierung von Creative Commons Lizenzen in über 50 Ländern und arbeitet an Projekten wie den CC Case Studies, die den innovativen Einsatz von CC-Lizenzen dokumentieren. Privat bloggt sie unter thornet.wordpress.com.

Michael Groß studiert Medienwissenschaft und BWL in Trier. Nach einem kurzen Ausflug in die Welt des Journalismus, interessiert er sich heute mehr für Marketing, Werbung und Netzwerkkommunikation. Privat bloggt Michael unter http://werbeschaf.blogspot.com/

Merle Miller studiert Medieninformatik an der Fachhochschule Flensburg und schnuppert als Praktikantin bei den Netzpiloten erste Redaktionsluft. Nicht nur das Web 2.0 und Online-Medien begeistern sie, auch das Erlernen von Programmiersprachen findet sie faszinierend. Schon bevor das Internet in jedem Haushalt Einzug gefunden hatte, durchforstete sie das World Wide Web auf einem ruckeligen 56k-Modem und lernte früh die spannende Welt der Online-Medien kennen – von Beepworld bis Wordpress.

Melanie Unbekannt studiert Deutsch und Geschichte für Lehramt an der TU-Berlin. In ihrer Freizeit engagiert sie sich ehrenamtlich für soziale Projekte. Seit Juni 2006 bloggt sie unter http://www.literatenmelu.de über bildungspolitische Themen.

Meike Ullrich hat Politikwissenschaft mit Schwerpunkt elektronische Demokratie studiert und arbeitet jetzt für eine Berliner PR und Public Affairs Agentur - natürlich immer auf der Suche nach den neusten Erfindungen im Bereich der digitalen (politischen) Kommunikation.

Meike Laaff (www.laaff.net) lebt und arbeitet als Journalistin in Berlin. Sie ist stellvertretende Ressortleiterin bei taz.de, schreibt für überregionale Zeitungen, Onlinemagazine und produziert Radiobeiträge. Sie betreut zudem das taz-Datenschutzblog CTRL.

Matthias Nemack ist als freier Journalist, Texter und Blogger unterwegs, u.a. für http://sleaze.twoday.net/. Als aktiver Musiker in verschiedenen Projekten zwischen Rock, Jazz und Funk ist das Web mit seinen musikalischen Facetten sein Interessenschwerpunkt.

Matthias Matting ist Journalist und Autor. In seinem Blog "Die Self-Publisher-Bibel" gibt er seine Erfahrungen als Self Publisher weiter. Der Physiker arbeitet als Kolumnist für das Nachrichtenmagazin FOCUS, als Autor für Telepolis und betreut die Video-Kolumne "Mattings Warentest".

Dr. Martin Lindner befasst sich als selbständiger Forscher und Berater mit Wissensarbeit, Informationsflüssen und Lernprozessen in der Google-Galaxis. Er erforscht und entwirft konkrete Lösungen für digitale WissensarbeiterInnen (Enterprise 2.0, e-Learning) und publiziert dazu in englischer und deutscher Sprache.

Martin Hoffmann hat Online-Journalismus an der Hochschule Darmstadt studiert. Nach seinem trimedialen Volontariat beim MDR wechselte er in die Online-Redaktion von MDR SACHSEN-ANHALT. Dort ist er für die Weiterentwicklung der Social-Media-Accounts sowie trimediale Projekte zuständig und arbeitet als Nachrichtenkoordinator. Außerdem berät er Medienunternehmen in Sachen Social Media und gibt Seminare u.a. zum Thema Mobile Reporting und Video-Journalismus im Internet. Er beschäftigt sich intensiv mit neuen Darstellungsformen im Netz und den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Medienbranche.

Martin Giesler arbeitet als Redakteur beim ZDF und mache dort was mit Nachrichten & Internet. Er bloggt auf 120sekunden.com über Webvideo, Social Media und digitalen Journalismus, nutzt Tumblr für Links und Grafiken, die es nicht ins Blog schaffen und schreibt über Dubstep, DJing und Kultur auf blog.rebellen.info. Martin ist bei Facebook, Google+ und Twitter.

Martin Fuchs berät, referiert und bloggt. Er berät öffentliche Institutionen und die Politik in digitaler Kommunikation (www.buerger-freunde.de). Er ist seit 2008 Lehrbeauftragter für Public Affairs an der Universität Passau und Dozent für Social Media und Politik an weiteren Universitäten. Zudem ist er Gründer von Pluragraph.de, der Plattform für Social-Media-Benchmarking und Social-Media-Analyse im nicht-kommerziellen Bereich und bloggt über Social Media in der Politik unter www.hamburger-wahlbeobachter.de.

Markus Okur ist Informatik-Student in Berlin und rasender Reporter. Neben den Netzpiloten hat er auch schon auf WiWo Green und jetzt.de veröffentlicht. Markus bezeichnet sich als Twitter- und Google+-süchtig.

Marcus Jänecke ist gelernter Buchhändler und im Abschluss begriffener Student des Studiengangs Medienmanagement an der Hochschule Mittweida. Aktuell arbeitet er neben der Uni bei der PR-Agentur Text-in-Form® in Chemnitz und organisiert das erste Barcamp der Region, myblögchen. Als Hobby betreibt er mit zwei Freunden den Medienblog Bloggopolis. In Zukunft will er auch weiterhin das machen, was ihm Spaß macht: So viel wie möglich über das Internet reden und schreiben.

Marco Trovatello schreibt die monatliche Kolumne 'Netzmusik' für die Kölner Stadtrevue und hilft das Kölner Netaudio-Label 'Der kleine grüne Würfel' zu betreiben. Beruflich beschäftigt er sich mit der Kommunikation von Wissenschaft und Technologie im Rahmen der Weltraumforschung und ist für die für Online-, Social- und Cross-Media Kommunikation beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zuständig. Privat bloggt Marco auf Superpolar.org.

Marcel Weiß ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Er schreibt seit 2006 täglich über die Internetwirtschaft. Marcel Weiß berät Web-Startups zu strategischem Vorgehen, Informationsarchitektur und Geschäftsmodell. Marcel Weiß ist einer der Autoren bei Exciting Commerce, dem führenden E-Commerce-Blog im deutschsprachigen Raum. Artikel vom ihm erscheinen regelmäßig in der Fachzeitschrift "Musikmarkt" und in der Wochenzeitung "Der Freitag". Außerdem sind Artikel von ihm unter anderem in "Buchreport", "Musiker Magazin" und "Golem" erschienen. Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge auf Konferenzen. Marcel Weiß schreibt auf neunetz.com und neumusik.com über die digitale Wirtschaft.

Marc Krüger arbeitet als Freier Journalist für Radio und Online. Er hat an der Uni Leipzig Journalistik und Politikwissenschaften studiert. Aufgewachsen im NDR-Gebiet, Volontariat beim WDR, Station beim MDR - momentan arbeitet er hauptsächlich für den SWR in Baden-Baden. Seit Jahren kümmert er sich um Social Media, vernetztes Denken und die Zukunft des Radios. Er twittert unter @kollege und bloggt unter Rundfunkfritze über Medienthemen.

Malte Krohn hat in Gießen Social Sciences (B.A.) und in Düsseldorf Politische Kommunikation (M.A.) studiert. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit den Möglichkeiten des Internets – insbesondere in politischen Zusammenhängen. Seit 2009 ist er Twitterscout in der ZDF-Sendung "Wahl im Web". Außerdem ist er als Blogger, Kampagnenbeobachter, Barcamper und Podcaster aktiv.

Maike Thies studiert Medienwissenschaft, Filmwissenschaft und Germanistik an der Universität Trier und der Universität Zürich. Sie ist fasziniert von den vielseitigen Interaktionsmöglichkeiten und dem demokratisierten Informationsfluss im Netz. Ihre Blogthemen: Musik, Film (Filmfestivalkultur), Kunst und Medien.

Ludger Schmitz ist freiberuflicher Journalist und Pressefotograf in Kelheim. Der Diplom-Soziologe und gelernter Journalist war einst Redakteur bei der "Computerzeitung" und leitender Redakteur bei der "Computerwoche". Seit Ende der 90er Jahre ist er auf neue Open-Initiativen und Open-Source-Software spezialisiert. Schmitz engagiert sich aktiv in der Open Source Business Alliance. | Google+, LinkedIn, Xing

Lorena Jaume-Palasi Politikwissenschaftlerin, ist Dozentin am Lehrstuhl für Philosophie IV der Ludwig-Maximilians Universität in München und engagiert sich im Internet & Gesellschaft Collaboratory. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Konflikte und neue Technologien in internationalen Governance-Strukturen sowie Strategien kollektiver Akteure und kollektiver Rationalität.

Lena Brombacher  arbeitete zunächst für Lifestyle Magazine und fürs Fernsehen, später für die internationale Modemesse Premium. Bis heute ist sie freie Redakteurin für das Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Magazine. In ihrem eigenen Blog olfactorialist.de teilt sie ihre Leidenschaft mit Connaisseuren aus aller Welt.

Leander Wattig   ist als Berater für Medienunternehmen insbesondere des Buchmarktes tätig. Daneben bloggt er unter http://leanderwattig.de über Medientrends und ist u.a. Mitglied der Theodor Fontane Gesellschaft.

Lars Sobiraj schrieb von 2000 bis zum Jahr 2002 für mehrere Computerzeitschriften rund 100 Artikel.. Von April 2008 bis Oktober 2012 leitete er beim IT-Portal gulli.com die Redaktion als Chefredakteur. Thematische Schwerpunkte der über 1.000 Beiträge sind Datenschutz, Urheberrecht, Netzpolitik, Internet und Technik. Seit Frühjahr 2012 läuft die Video-Interviewreihe DigitalKultur.TV, die er mit dem Kölner Buchautor und Journalisten Moritz Sauer betreut. Seit mehreren Monaten arbeitet Lars Sobiraj auf freiberuflicher Basis bei heute.de, ZDF Hyperland, iRights.info, torial, Dr. Web und vielen weiteren Internet-Portalen und Blogs.

Lars Klingbeil ist Sprecher der SPD im Ausschuss Digitale Agenda. Seit 2009 gehört er dem Deutschen Bundestag an und war in der 17. Legislaturperiode Obmann der SPD in der Enquete-Kommission Internet und Digitale Gesellschaft, die sich über zwei Jahre mit politischen Grundsatzfragen zur Digitalisierung beschäftigt hat.

Lara-Louisa Vöge war Praktikantin bei den Netzpiloten in Hamburg. Sie studiert "Media and Communication Management" mit den Schwerpunkten Marketing und Online Management an der Hochschule Fresenius in Hamburg.

Kristin Narr ist Medienpädagogin. Sie interessiert sich dafür, was Menschen mit digitalen Medien machen und wir sie mit ihnen lernen und aktiv werden können. Bei Twitter ist sie unter @la_fool zu finden.

Kristian Kloth hat gerade sein Studium der Geschichte, Philosophie und Soziologie in Hamburg beendet. Nach einem Praktikum bei atenta sucht er derzeit einen Job im Bereich der digitalen Medien.

Markus Angermeier ist Berliner Webdesigner, Social Web Evangelist, Blogger und Lifestreamer. Mehr auf Twitter, kosmar.de und We Are White Label.

Katrin Viertel , Sprach- und Kommunikationswissenschaftlerin, arbeitete viele Jahre als Journalistin für gedruckte und Online-Medien sowie für das Fernsehen, hauptsächlich zu Medienthemen, bis sie ihre neue Berufung fand. Seitdem berät und informiert sie als Medienlotse.com Eltern, die sich fragen: Was machen unsere Kinder mit digitalen Medien? Und wie sollen wir damit umgehen?

Katharina Große (Tinka) arbeitet und forscht am Lehrstuhl für Verwaltungs- und Wirtschaftsinformatik an der Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen. Nach ihrem Bachelorstudium an der International Business School in Groningen in den Niederlanden absolvierte sie an der ZU einen Master in Politik- und Verwaltungswissenschaften. Tinkas Forschung konzentriert sich auf die Rolle des Bürgers in der digitalen Demokratie. Außerhalb von Deutschland hat Tinka schon in Frankreich, den Niederlanden, Kanada und Spanien gelebt und spricht die jeweiligen Sprachen. Momentan arbeitet sie daran, der Liste noch Arabisch hinzuzufügen. Tinka reitet, rudert, fährt Snowboard und ist überzeugter Werder-Fan.

Katharina Brunner studiert Volkswirtschaftslehre in Regensburg und will Journalistin werden. Sie beschäftigt sich digitalem Journalismus, insbesondere der technischen Umsetzung. Ihr Blog heißt Schafott. Auf Twitter ist sie mit @cutterkom unter einem weniger martialischen Namen unterwegs. | Kontakt

Karsten Wenzlaff Karsten Wenzlaff ist Gründer und Geschäftsführer des Instituts für Kommunikation in sozialen Medien.

Julian Heck ist Politikwissenschaft-Student und Journalist. Er schrieb für diverse Lokalzeitungen und betreibt eine hyperlokale Online-Zeitungen. Außerdem hat der Südhesse bei diversen Auftraggebern veröffentlicht, darunter Carta.info, VOCER, Bundeszentrale für politische Bildung, Medium Magazin und Friedrich-Ebert-Stiftung. Er ist im Institut für Kommunikation in sozialen Medien (ikosom) Projektleiter Journalismus und beschäftigt sich dort mit Crowdfunding. Seine Blogs: ausgeheckt, lokalblogger. Auch auf Twitter lässt er sich täglich aus.

Julian Dziki ist Geschäftsführer der Seokratie GmbH und seit 2007 SEO und Online Marketing Consultant. Sein SEO-Blog Seokratie.de gehört zu den meistgelesenen deutschsprachigen SEO Blogs in Deutschland. | Twitter, Google+, Facebook

Julia Solinski studiert in Halle Politikwissenschaften im fortgeschrittenen Stadium. Auf den Geschmack von politik-digital.de hat sie ihre Beschäftigung mit Online-Bürgerhaushalten gebracht; derzeit überwintert sie in den Berliner Redaktionsräumen.

Julia Malz  lebt als freie Journalistin in Hamburg. Nach ihrem Studium der Deutschen Sprache und Literatur und der Politischen Wissenschaft an der Uni Hamburg widmet sie sich dem freien Schreiben und ungewöhnlichen Gedanken. Privat auch in ihrem Blog FREISTIL.

Jonas Haller studiert zurzeit Maschinenbau an der TU Chemnitz. Das tut allerdings der Liebe zur deutschen Sprache und dem mobilen Zeitgeschehen keinen Abbruch. Durch die Tech-Site HTC Inside ist er zum Bloggen gekommen. Zwischendurch war er auch für das Android Magazin aktiv. Privat schreibt er auf jonas-haller.de über die Dinge, die ihm so über den Weg laufen.

Johannes Kleske zieht gerade nach Berlin, denkt nach über schlaue Städte, vernetztes Arbeiten und zukünftige Kommunikation, hat Spaß an gutem Essen, inspirierenden Medien und urbaner Kunst.

Joachim Schlosser führt bei MathWorks ein europaweites Team von Ingenieuren, die Professoren, Lehrschaffende und Anwender von MATLAB & Simulink an Universitäten und Hochschulen unterstützen. Er ist Vater dreier Kinder und glücklich verheiratet, und bloggt auf www.konvergenzbereich.de. Daneben ist Joachim Schlosser Autor des Lehrbuches »Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit LaTeX« und fotografiert bei Anlässen aller Art. | Twitter, Google+

Jenny Genzmer hat in Heidelberg Geschichte und Übersetzungswissenschaft studiert. Sie sammelte bei der Studierendenzeitung ruprecht ihre ersten journalistischen Erfahrungen und probierte sich dann durch Tageszeitungen, Fernsehen und Radio in Peru, Mexiko und Frankreich. Zurzeit absolviert sie ihren Master in Zeitgeschichte an der Universität Potsdam und arbeitet nach einem Praktikum bei der Deutschen Welle und Deutschlandradio Kultur als freie Redakteurin. Sie bloggt unter neuspreeland.wordpress.com und ist neuspreeland auf Twitter.

Jennifer Collins kommt aus Irland und studierte Journalistik, Deutsch und Politikwissenschaft in Dublin, Berlin und Leipzig.Sie wohnt seit 3 Jahren in Berlin wo sie als freie Journalistin arbeitet. Sie schreibt derzeit für NPR Berlin u.a. und podcastet und twittet gern über die Städte, Politik, Technologie, Journalismus und digitale Medien.

Jörg Wittkewitz   ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)

Janina Gera studiert Publizistik und Kommunikationswissenschaften: Momentan als Masterstudentin an der Freien Universität Berlin, davor an den Universitäten Wien, Aarhus (DK) und Lund (SE). In ihren Arbeiten beschäftigte sie sich mit interkultureller Kommunikation und dem Problemfeld "Journalismus in der Online-Welt". Neben der Universität arbeitete sie in Print-, Online-, und TV-Redaktionen.

Jakob Steinschaden ist seit 2006 publizistisch auf Papier und Pixel tätig. Er arbeitet in Österreich als Journalist und hat die beiden Sachbücher "Phänomen Facebook - Wie eine Webseite unser Leben auf den Kopf stellt" (2010) und "Digitaler Frühling - Wer das Netz hat, hat die Macht?" (2012) veröffentlicht. In seinem Blog “Jakkse.com” und in Vorträgen schreibt und spricht er gerne über die Menschen und ihr Internet – von Social Media über Netzaktivismus bis zu Start-ups.

Irena Samveli studiert Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin. Vor und während des Studiums arbeitete sie für Deutschlandradio als freie Radiojournalistin und schrieb für diverse internationale Printmedien. Seit Jahren verfolgt sie die Entwicklungen in den Beziehungen zwischen der EU und Osteuropa. Dabei beschäftigt sie sich mit der Frage, wie die russische Opposition das Internet als politisches Instrument nutzt und welche Rolle die neuen Kommunikationsmöglichkeiten bei Demokratisierungsprozessen spielen können.

Igor Schwarzmann ist faszinierter Stadtbewohner und selten ohne sein Smartphone aufzutreffen. Beruflich setzt er sich mit digitaler Strategie auseinander. In seiner Freizeit geht er sehr gerne Essen.

Henning Tillmann ist selbständiger Softwareentwickler und Mediengestalter in Berlin.
 Er forschte zum Browser Fingerprinting und war u. a. Associate des Think-Tanks "Stiftung Neue Verantwortung", bei dem er sich mit der Veränderung des Internets durch unternehmerische Ökosysteme befasste. Als selbständiger Entwickler erstellt er Online-Konzepte, Websites und Datenbanksysteme, u. a. für Unternehmen, NGOs und politische Mandatsträger. Henning Tillmann ist Mitglied der Medien- und Netzpolitischen Kommission der SPD.

Helmut Juskewycz ist CEO und Gründer von Lingohub, einer in Linz beheimateten Lokalisierungsplattform für Web und Mobile Apps. Er hat vorher bei Siemens VAI, Runtastic und Jumio gearbeitet.

Hans Hütt ist Publizist und Lehrbeauftragter in Berlin. Im Januar 2009 startete er den "Rhetorik-Blog", und im September 2011 gründete er zusammen mit Frank Lübberding und weiteren Autoren "Wiesaussieht" als Nachfolge zum Weissgarnix-Blog.

Hannes Richter wandert auch außerhalb des Netzes zwischen den Welten. Der Berliner arbeitete in der Redaktion eines schwulen Nachrichtenmagazins im Kabelfernsehen und hat Videos für tape.tv und die iPad-Ausgabe des SZ-Magazins produziert. Als studierter Kulturarbeiter war er jahrelang im Berliner Cabaret-Theater Bar jeder Vernunft beschäftigt und hat ein gutes Gespür für die aktuelle Kulturszene. Im Netz verbindet er seine Leidenschaften, dafür ist es ja da. Privat twittert er als berlinmeerkat.

Gunnar Sohn ist Diplom-Volkswirt, lebt in Bonn und ist Wirtschaftsjournalist, Kolumnist und Blogger, sowie Herausgeber des Online-Magazins NeueNachricht.

Giuseppe Paletta hat Journalistik an der Uni Leipzig studiert und schreibt vornehmlich über Themen zum Digitalen Wandel. Auf Onlinehändler-News.de schreibt er über E-Commerce und Online-Handel.

Gina Schad hat Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin studiert. Auf ihrem Blog medienfische bloggt sie über Digitalisierung, Ideen und Netzkulturdings. Privat schreibt sie mit einem Stift auf Blätter, und im Netz über Privatsphäre, Datenschutz und Kultur. Bei Twitter ist sie unter @achwieschade zu finden.

Gastpilot Die Netzpiloten nehmen immer mal wieder Gastpiloten mit an Bord, die über ihre Spezialthemen schreiben. Das kann dann ein Essay sein, ein Kommentar oder eine kleine Artikelserie.

Frederik Fischer ist Unternehmer-Journalist und Gründer der Twitter-Kontextsuchmaschine Tame sowie des internationalen Journalistennetzwerks MundusMedia. Als Journalist schreibt er überwiegend über Netzpolitik, digitale Kultur und den Medienwandel.

Franziska Knobloch studierte in Gießen und Orléans Neuere Deutsche Literaturwissenschaft sowie Musikwissenschaft. Derzeit arbeitet sie als freie Redakteurin und Lektorin. Neben dem Hang zum Schreiben von Texten interessiert sie sich vornehmlich für Film, Musik und Comics.

Florian Schmitt studierte Politikwissenschaft, Soziologie, Friedens- und Konfliktforschung in Marburg und war Mitherausgeber des Buches "Wenn die Stunde es zuläßt... – Zur Traditionalität und Aktualität kritischer Theorie", das 2012 erschien. Er arbeitete als Online-Redakteur bei Portal Ideengeschichte und schreibt Rezensionen. Seit Januar 2014 arbeitet er in der Redaktion von Politik-Digital.de.

Florian Franck arbeitet in einer Online-PR Agentur in Hamburg und ist dort u.a. für die PR Arbeit von Facebook Seiten und Entertaiment Themen zuständig. Zudem ist er noch als DJ und Lichttechniker im Hamburg Raum tätig. Durch seine Leidenschaft zur Musik entschloss sich Florian im Dezember 2010 das Metal Webzine www.metalize.me ins Leben zu rufen.

Florian Ertel / Jahrgang 83, absolvierte eine kaufm. Ausbildung im IT-Bereich und arbeitete als Campaign-Manager in einer erfolgreichen deutschen Online-Marketing Agentur. Studierte praxisnah Multimedia Production in Kiel und half nebenbei in der Online-Redaktion von NDR1 Welle Nord aus. Ehemaliger Praktikant bei den Netzpiloten und Blogger über nachhaltige Dinge mit Charakter.

Felix Neumann ist Mitglied in der katholischen Jugendgemeinde aus dem Diözesanverband Freiburg, wo er fünf Jahre lang Diözesanleiter war. Heute ist der Politikwissenschaftler stellvertretender Vorsitzender des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum Freiburg und Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken. Er bloggt unter fxneumann.de und twittert als @fxneumann.

Felix Idelberger studiert Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre in Freiburg im Breisgau. Seine Themenschwerpunkte sind Netzpolitik, Offene Daten und soziale Wirtschaftspolitik im Zeitalter der Digitalisierung, aber über seine genauen Berufsziele ist er sich noch im unklaren. Er schreibt für politik-digital.de und zwitschert ab und zu unter @sukutuu.

Felicitas Hackmann ist gelernte Kauffrau für Marketing Kommunikation und studierte Medienwissenschaft in Siegen. Zwischendurch und danach arbeitete sie in Startups wie z.B. Airbnb und Stuffle. Nach San Francisco und Hamburg, ging es 2014 nach Berlin, wo sie als freie Redakteurin, für z.B. VentureVillage, schreibt. Ohne Twitter, Foursquare und Spotify geht es nicht! Alles weitere gerne in 140 Zeichen an @frau_feli.

Dr. Peter Tschmuck ist Professor für Kulturbetriebslehre am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM) der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Schwerpunktmäßig befasst er sich mit der Musikwirtschaftsforschung, der Ökonomik des Urheberrechts, der Kulturbetriebsforschung, der Kunst- und Kulturökonomik und der Kulturpolitikforschung.

Dr. Carlo Piltz ist Rechtsreferendar am Kammergericht in Berlin. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in juristischen Zeitschriften zum Medienrecht und bloggt unter delegedata.de vor allem zu Themen des nationalen und internationalen Datenschutzes. Im Februar 2013 ist seine Dissertation "Soziale Netzwerke im Internet - Eine Gefahr für das Persönlichkeitsrecht?" erschienen. XING | Twitter

Dr. Alexander Görlach ist Chefredakteur und Herausgeber des Online-Debattenmagazins The European (www.theeuropean.de). Für die Netzpiloten schreibt Alexander Kolumnen und kritische Beiträge zur Medienlandschaft und natürlich zu aktuellen politischen Ereignissen.

Florian Krakau aka "dotdean" (1980) ist Mitbegründer und Initiator der Blogs pl0g.de (2006) und berlinblase.de (2007) und rief nach seinem ersten BarCamp in Köln 2006 die pl0gbar ins Leben. Seine Brötchen verdient Florian begeistert als Community Manager bei einem großen Medienkonzern in Offenburg.

Doreen Butze studierte Soziologie, Psychologie und Betriebswirtschaft an der TU-Chemnitz. Sie ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Social Media. Privat bloggt Doreen unter http://www.finsblog.de über alles Mögliche und Unmögliche.

Dominik Ruisinger ist Diplom-Politologe, gelernter Journalist und ausgebildeter PR-Berater. Seit den 90er Jahren beschäftigt er sich mit den Veränderungen in der Medien- und Kommunikationsbranche mit Fokus auf Online Relations, Online Marketing, Medienarbeit und Storytelling. Sein Wissen gibt er heute in Form von Beratungen, Coachings, Workshops und Fachbüchern weiter. Der mehrfache Buchautor lehrt seine Kernthemen an Universitäten sowie privaten Ausbildungseinrichtungen im deutschsprachigen Raum. Zudem publiziert er regelmäßig in Fachbüchern, Fachzeitschriften und Blogs.

Domenic Klenzmann ist einer der Youngsters bei den Netzpiloten. Neben seiner wachsenden Leidenschaft fürs Bloggen, interessiert er sich für Onlinemarketing, Werbung und Entertainment. Für die Netzpiloten testet er aber auch regelmäßig neue Web 2.0-Anwendungen und Tools.

Dirk von Gehlen (Foto: Daniel Hofer) arbeitet als Leiter “Social Media/Innovation” bei der Süddeutsche Zeitung. In seinem Blog findet man eine Sammlung interessanter Merkwürdigkeiten – vor allem – aus den Bereichen Musik und Medien.

Dirk Krischenowski begann im Jahr 2000, die Idee und das Konzept der .berlin Top-Level-Domain zu entwickeln. Als Geschäftsführer des von ihm im Jahr 2005 gegründeten Unternehmens dotBERLIN GmbH & Co. KG, und mit den damit verbundenen weltweiten Aktivitäten, legte er einen der Grundsteine für die bevorstehende Revolution der Internet-Adressierung durch ICANN. Er ist Autor zahlreicher Artikel zu geographischen Domain-Endungen, Sprecher auf nationalen und internationalen Konferenzen und hat als Berater von Gebietskörperschaften in verschiedenen Ländern daran mitgewirkt, rund ein Dutzend sogenannter GeoTLDs aus der Taufe zu heben. [Foto: Thomas Rosenthal]

Dirk Arendt ist Director Public Sector & Goverment Affairs Deutschland bei Good Technology. Er hat Rechtswissenschaften an der FU Berlin studiert und engagiert sich als Mitglied des Präsidiums der Initiative D21 e.V. und als Experte des Internet und Gesellschaft Collaboratory e.V. für die Digitalisierung von Politik und Verwaltung.

Daniel Schumacher studiert Sozial- und Kommunikationswissenschaft (M.A.) an der Universität Koblenz-Landau. Während seines Studiums arbeitete er u.a. als Moderator beim freien Radio, als stellvertretender Vorsitzender eines politischen Vereins und als Praktikant für die Konrad-Adenauer-Stiftung in Korea. Sein besonderes Interesse gilt dem amerikanischen Online-Wahlkampf und der politischen Entwicklungen Asiens, worüber er auch seine Bachelorarbeit an der Universität Würzburg schrieb. Daniel Schumacher schreibt regelmäßig für Politik-Digital.de.

Daniel Kuhn ist Wahl-Berliner mit Leib und Seele und arbeitet von dort aus, als Freier Tech-Redakteur in der androidnext-Redaktion. Bei den Netzpiloten schreibt Daniel über aktuelle Gadget-Releases, mit Vorliebe allerdings, über Mobile Devices rundum Android. Wer Daniel folgen möchte, der kann seine News u.a. auf Google+ und Twitter verfolgen.

Daniel Khafif studierte Kunstgeschichte, Romanistik und Komparatistik in Sevilla, Saarbrücken, Cádiz, Florenz und Berlin. Er ist Journalist, Kurator für bildende Kunst, Übersetzer und Dozent für Medien, kreatives Schreiben und Kulturtourismus. Als Autor für das Fotoreisebuch „7 Helden“ bekam er 2008 den Golden IF – Award.

Daniel Drepper arbeitet als freier Reporter vor allem für das Recherche-Ressort der WAZ-Mediengruppe, für den Deutschlandfunk und den WDR. Der 27-Jährige ist Wächterpreisträger und hat für seine Arbeit diverse Recherchestipendien bekommen. Im vergangenen Jahr zeichnete ihn das "medium magazin" als "Newcomer des Jahres" aus und wählte ihn unter die "Top 30 bis 30". Blog | Twitter | Facebook | Google+

Christian Katzenbach ist Kommunikationswissenschaftler, forscht und lehrt am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der FU Berlin. Er beschäftigt sich mit Online-Öffentlichkeiten, Medienpolitik und sozialem Wandel. Privat bloggt er unter katzenbach.info.

Christina zur Nedden ist Project Consultant bei APCO Worldwide und hat zuvor 3 Jahre in der Onlinekommunikation von Transparency International gearbeitet. Privat schreibt und filmt sie für die Netzpiloten sowie Politik-Digital.de. Auf Twitter ist sie unter @czurnedden zu finden.

Christiane Schulzki-Haddouti   ist freie Journalistin. Ihre Berichterstattung befasst sich mit der gesellschaftlichen Relevanz von Informationstechnologien und Technologietrends.

Christian Porsch ist Student des Informationsmanagements und beschäftigt sich für die Netzpiloten mit allem was in der Gamer-Szene passiert! Desweiteren interessiert er sich gleichermaßen für Film und Kino.

Christian Pfeiffer beschäftigt sich beruflich mit der Wissensentdeckung in Onlinedaten. Gegenstand seiner Arbeit sind die Vielfalt der Algorithmen zur Mustererkennung sowie die gesellschaftlichen Wirkungen ihres Einsatzes. Er ist als zudem als betrieblicher Datenschutzbeauftragter bei der nugg.ad AG beschäftigt und engagiert sich als ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Berlin.

Christian Heise ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Centre for Digital Cultures (CDC) an der Leuphana Universität Lüneburg und promoviert zum Thema Open Science. Als ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und beim Förderverein Freie Netzwerke e.V. setzt er sich für die Öffnung von Wissen und IT-Infrastrukturen ein. | Facebook, Twitter, Google+, Xing, LinkedIn

Christian Buggisch hat Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte in Erlangen und Rom studiert und war eine Zeit lang Lektor in einem Belletristik- und Sachbuchverlag in Stuttgart. Heute kümmert er sich um Corporate Publishing bei DATEV. Er schreib Bücher über den vermeintlichen Mittelalter-Reisenden John Mandeville und hat drei WAS IST WAS-Bände über Mineralien und Gesteine und Fossilien und Klima veröffentlicht. | Twitter, Facebook, Google+, Flickr, Instagram, YouTube, Foursquare, XING.

Chris Dippold ist Blogger aus Bamberg. Der 21 Jährige bloggt seit über 3 Jahren auf verschiedenen Seiten und macht derzeit eine Ausbildung als Kaufmann in Marketingkommunikation. Mehr über ihn findet ihr auch auf seinem Chriz' Blog.

Björn Rohles ist Medienwissenschaftler und beobachtet als Autor und Berater den digitalen Wandel. Er schreibt regelmäßig für Fachmedien wie das t3n Magazin, die Netzpiloten oder Screenguide. Man findet ihn unter jorni.de.

Bernd Oswald ist Autor und Trainer für digitalen Journalismus. Ihn fasziniert es, wie die Digitalisierung (nicht nur) den Journalismus verändert: mehr Quellen, mehr Transparenz, mehr Interaktion, ganz neue Möglichkeiten des Geschichtenerzählens, vor allem visuell und mit Daten. Über diese Phänomene schreibt, bloggt, twittert und lehrt er seit 2009. [Bild: Andreas Unger]

Benjamin O'Daniel ist freier Journalist und schreibt über Medienwandel, neue Arbeitswelt und Digitalisierung. Seine Artikel werden unter anderem im Medienmagazin "journalist" veröffentlicht. Außerdem bloggt er unter www.o-daniel.de. Auf Twitter ist er als @benodaniel unterwegs.

Benedict Schultheiß ist Abiturient am sozialwissenschaftlichen Gymnasium in Ehingen und seit 10 Jahren aktiver Musiker. Er ist interessiert für die unterschiedlichen Arten von Medien, sowie den vielen verschiedenen Formen der Öffentlichkeitsarbeit. Nach dem Abitur wird er an der Dualen Hochschule Ravensburg Wirtschaftsinformatik studieren. | Twitter, Google+, Facebook

Beate Stender ist als Musikredakteurin beim Radio und als Freie Autorin in Berlin unterwegs. Sie interessiert sich für alles, was klingt und experimentierfreudig ist. Neben den netzpiloten schreibt sie auch für kulturprozess.com

Arne Bense promoviert bei Prof. Dr. Bernd Enders (systematische Musikwissenschaft) an der Universität Osnabrück und ist dort seit kurzer Zeit Mitglied der Forschungsstelle Musik- und Medientechnologie (FMT). Er ist Mitbegründer des Tonstudios und Labels Sample Park, sein Blog heißt www.therestlessmachine.de

Appgefahren Im App Store gibt es mittlerweile über 580.000 Apps, pro Sekunde werden 200 Programme auf iPhone, iPad & Mac geladen. Wer soll da noch durchblicken? Die Redaktion von appgefahren.de beobachtet den App Store jeden Tag genau und berichtet über die neuesten Meldungen rund um die Apple-Produkte.





Ansgar Warner Ansgar Warner arbeitet als freier Autor im Medienbüro Mitte (Berlin). Neben diversen Brotarbeiten für Presse & Rundfunk bloggt er auf E-Book-News.de rund um das Thema Elektronisches Lesen.

Anne Lena Mösken   arbeitet seit 2006 als freie Journalistin in Berlin. Sie schreibt meistens für die Berliner Zeitung, die Stadtmagazine Tip und Exberliner und manchmal für die Neon.

Anne Hoffmann hat ihren Bachelore für Medien und Kommunikation an der Universität Passau gemacht und ist Organisatorin der Medientage in Passau in den Jahren 2010, 2011 sowie 2012 gewesen. Zudem arbeitet sie als temporäre Projektmitarbeiterin bei ikosom.

Anna Maria Landgraf hat während ihres Journalistik-Studiums schon einige Erfahrungen bei Zeitung und Fernsehen gesammelt und ist nun seit Juni 2014 Teil der Redaktion in Hamburg.

Anja Krieger ist freie Journalistin und Texterin mit Schwerpunkt Netzkultur und Technologie. Nach ihrem Studium der Kulturwissenschaften in Frankfurt (Oder), Berkeley und Salamanca war sie für den Hörbuch-Verlag DAV und die Online-Kulturplattform "Perlentaucher" tätig. Seit 2009 arbeitet sie als freie Journalistin. Ihre Beiträge finden sich auf anjakrieger.com.

Andreas Weck ist seit Februar 2011 an Bord der Netzpiloten. Zuerst als Redakteur und seit April 2012 als Projektleiter für das Online-Magazin. Neben den Netzpiloten hat er zudem auch auf anderen Online-Medien wie jetzt.de, Politik-Digital und t3n Beiträge veröffentlicht. Anzutreffen ist Andreas regelmäßig auf Google Plus, Facebook und seit kurzer Zeit auch auf Twitter.

Andreas Wagner hat gerade seinen MBA in Media Management gemacht (Xing). Der Wahl-Hamburger ist als freier Medienberater tätig. Seit 2000 setzt er sich unter anderem mit SEM-Konzepten für den PR-Bereich auseinander. Privat ist er großer Fan von anspruchsvoller Unterhaltung im Netz.

André Paetzel ist 21 Jahre jung und seit 2007 als Blogger unterwegs. Zurzeit macht er eine Ausbildung in der Werbebranche und schreibt auf seinem Blog LogoLook über Logos, ihre kreativen Schöpfer und die Unternehmen, die dahinter stehen.

Adrian Rosenthal Adrian Rosenthal ist Head of Digital and Social Media bei MSL Germany. Auf Twitter findet man ihn unter @neurosenthal.

Achim Schaffrinna ist freiberuflicher Designer und Autor des Design Tagebuch, in dem er seit 2006 über Kommunikationsdesign und artverwandte Themen schreibt. Twitter | schaffrinna.de