ckatzenbachUS Wahl 2008: Twitter-TV – Fernsehduell mit Backchannel

Dass in Twitter viel über den aktuellen Wahlkampf gesprochen wird, ist uns ja nicht neu. Twitter hat inzwischen auch eine eigene Wahlkampf-Seite aufgebaut, die Tweets zu Kampagnen und Kandidaten sammelt. Einen Höhepunkt erreichte das politische Gezwitscher natürlich vergangenen Freitag, als Obama und McCain in einer ersten Fernsehdebatte aufeinandertrafen. Twitter und der TV-Sender current.tv nahmen das zum Anlass, das Gezwitscher auch auf den Bildschirm zu bringen. “Hack the Debate” legt die Tweets der Nutzer direkt über das Fernsehbild der Debatte und liefert so einen wunderbaren, sichtbaren “Backchannel” des Duells. Twitterer mussten ihrem Tweet nur #current hinzufügen und der Kommentar ging auf Sendung. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Twitter hat jetzt auch eine Kurz-Analyse der Tweets während der Debatte veröffentlicht. In der Debatte nach der Debatte spielen erneut Videos eine zentrale Rolle: Das McCain-Lager hat einige Statements von Obama zu einem “John is right”-Video zusammengeschnitten. Genauso erfolgreich läuft bei YouTube aber auch ein Ausschnitt, in dem McCain “Horseshit” murmelt, während Obama redet (via Internet und Politik): Der absolute Renner in den YouTube-Charts ist aber weiterhin das grandiose Palin-Interview. Der US-Wahlkampf wird dank Social Media tatsächlich immer interessanter.

ckatzenbachYoono – Leben im Browser

Das Mitmach-Netz wird immer voller. Es gibt inzwischen nicht nur unzählige Plattformen, auf denen wir uns vernetzen, Links zuschicken, zuzwitschern oder Videos und Fotos zeigen können; auch die Angebote, die all diese Dienste zusammenführen wollen, sind nicht mehr zu überschauen. Friendfeedfeed hat diese Entwicklung auf den Punkt gebracht: “Too many social networking aggregators? Aggregate all your social networking aggregator feeds into one aggregated feed of aggregator activity feeds!” [Mehr]

ckatzenbachRückblicke auf die Web2Expo Berlin

Die Konferenzwoche ist vorbei. Die Barcamp-Besucher sind zuhause, der “O’Reilly-Web2.0-Zirkus” ist weitergezogen (Tokyo ist der nächste Stopp). Das Barcamp hat die meisten Teilnehmer begeistert, die Stimmen zur Web2Expo waren da kritischer. Was zu den Keynotes und Panels, dem Veranstaltungsort und den Lunch-Tüten der Web2Expo in Berlin geschrieben und gefilmt wurde, lässt sich hier nochmal nachlesen. [Mehr]