Video-Interviews mit VertreterInnen einer neuen globalen Bewegung

Die Berliner Gazette-Redakteurin Leonie Geiger hat zwei anonyme Künstler getroffen, die eine Reihe von spontanen Videointerviews mit dem Namen Systemfrage 2011+ gefertigt haben und zukünftig weiterführen werden. Es ist interessant und immer wieder erfrischend von solchen Projekten zu lesen und deshalb bekommt Ihr hier, liebe Leser, noch einmal einen gesonderten Lesetipp nachgeschoben. Um was es bei dem Projekt genau geht, lest Ihr im Folgenden.


videoatonaleDer Arabische Frühling, die Bewegung Occupy Wallstreet und die weltweiten Anti-AKW-Demonstrationen – 2011 war das Jahr des politischen Protests. Zwei Künstler haben ihn seit vergangenem Sommer begleitet. Bislang haben sie rund 80 Videoclips gemacht: Interviews mit Demonstranten, die die Geschehnisse in der Politik hinterfragen. Sie alle kommen zu Wort, ohne unterbrochen oder geschnitten zu werden. Berliner Gazette-Gastredakteurin Leonie Geiger hat die beiden Künstler getroffen, die anonym bleiben wollen, damit nicht sie, sondern das Projekt im Vordergrund steht. Ein Interview…

Das ganze Interview weiterlesen auf berlinergazette.de

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.