All posts under John Oliver

5 Lesetipps für den 3. Oktober

In unseren Lesetipps geht es heute um Datenschutz in Europa, die Gefahr durch Trolle, John Oliver’s Last Week Tonight, die Washington Post und Journalismus. Ergänzungen erwünscht.

  • DATENSCHUTZ Politik Digital: Wirtschaft vs. Bürgerrechte: In der Diskussion um die Reform der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung wird der grundlegende Widerspruch zwischen eher bürgerrechtlichen und eher wirtschaftsfreundlichen Positionen deutlich, wie auch schon das Projekt „360°-Sicht Datenschutz-Grundverordnung“ des Collaboratory gezeigt hat. Auf Politik-Digital.de gibt Erik Meyer einen Überblick über die aktuelle Entwicklung und die wesentlichen Kontroversen bei dem Thema.

  • TROLLE BuzzFeed: Why We Need To Fight Online Trolls, Not Just Ignore Them: Auf BuzzFeed schreibt die Schriftstellerin und ehemalige Mitherausgeberin von Gawker.com, Emily Gould, über ihre persönliche Erfahrungen mit Trollen. Am Beispiel ihres persönlichen Trolls erklärt sie, warum Trolle ein Problem für unsere Kommunikation im Internet sind und weshalb wir als Gesellschaft etwas dagegen unternehmen müssen. Besonders sexistische Kommentare von Trollen gegen Frauen schaffen ein Klima, dem sich Frauen nicht aussetzen wollen und eher aufhören zu Schreiben als sich dagegen persönlich zur Wehr zu setzen. Das war vor 50 Jahren ein Rückschritt für unsere Kultur, dass ist es auch im Jahr 2014 noch.

  • LAST WEEK TONIGHT The Daily Beast: “Last Week Tonight” Does Real Journalism, No Matter What John Oliver Says: Mir fallen wenig Gründe ein, warum man dem britischen Komiker John Oliver widersprechen sollte. Seine jeden Sonntag in den USA ausgestrahlte Sendung „Last Week Tonight“ ist für mich jeden Montagmorgen (auf YouTube) Pflichtprogramm, denn sie stellt meiner Meinung nach das Beste dar, was politischer Journalismus zur Zeit zu bieten hat. Aber für Oliver ist die Sendung kein Journalismus, wo ihm Asawin Suebsaeng auf The Daily Beast zum Glück lesenswert und gut begründet widerspricht.

  • THE WASHINGTON POST Politico.com: Jeff Bezos’ plan for The Washington Post: Auch ein Jahr nach dem Kauf der Washington Post durch Amazon-Gründer Jeff Bezos rätseln Medienanalysten immer noch darüber, was Bezos mit der Zeitung vor hat. Dylan Byers lässt deshalb in einem lesenswerten Beitrag auf Politico.com die Entwicklung der letzten Monate Revue passieren und gibt einen interessanten Einblick in die Zeitung unter Jeff Bezos, der hier, auch wenn er sich wohl nur sehr wenig in das Tagesgeschäft einmischt, an der digitalen Zukunft des Journalismus arbeitet.

  • JOURNALISMUS torial Blog: Feldforschung Journalismus: Auf dem torial-Blog gibt Marcus von Jordan einen lesenswerten Einblick in seine beim Aufbau von torial gesammelten Erkenntnisse über Journalismus und die ihn betreibenden Akteure. In seinem Fazit kommt von Jordan zu dem wichtigen Gedanken, dass Journalismus kein „Return on Investment“§ sein darf, denn „wenn er nur noch wert ist, was der Endkonsument dafür bezahlen will, dann ist das ganz schlicht demokratiegefährdend“.

Auf Startnext.de kann noch die nächsten 28 Tage das Crowdfunding-Projekt unserer Autorin Gina Schad unterstützt werden: „Durchgedreht mit…„.

Weiterlesen »

Video: John Oliver über Native Advertising

John Oliver über Native Advertising
In seiner Sendung „Last Week Tonight with John Oliver“ kommentiert der britische Komiker das Konzept Native Advertising und seinen Einfluss auf den Journalismus. // von Tobias Schwarz Es ist bezeichnend, dass der beste Kritiker unserer sich im digitalen Wandel befindenden Gesellschaft ein Komiker ist. Spätestens mit seinem Beitrag über Netzneutralität [...]
Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 14. Juli

In unseren Lesetipps geht es heute um Netzneutralität, Ulrike Langer über Journalismus, die Zukunft des Buchhandel und Big Data bei der Weltmeisterschaft im Männerfußball. Ergänzungen erwünscht.

  • NETZNEUTRALITÄT TechCrunch: 647,000 Comments Have Been Sent To The FCC About Net Neutrality: Ende Mai berichtete der Moderator John Oliver in seiner Late Night-Show über das Thema Netzneutralität und die Pläne der US-Handelskommission FCC, diese abzuschaffen. Die FCC hat eine bis dahin nicht sehr beachtete Online-Kommentarfunktion zu der geplanten Reform, auf die Oliver hinwies und seiner Zuschauer bat, dort ihre Meinung zu den für das Internet gefährlichen Plänen zu hinterlassen. Mehr als 647.000 kommentierten daraufhin die Pläne des FCC.
  • JOURNALISMUS Journalist: Interview mit Ulrike Langer: Ulrike Langer ist mehr als nur eine freie Journalistin unter vielen: Sie begreift sich als eigene Medienmarke; das Internet ist ihre Marketing-Plattform. Im Interview mit „Journalist“ erzählt sie, warum genau diese Berufsauffassung der zukünftige Schlüssel zum journalistischen Erfolg ist und was Blogger mit Hobbychirurgen zu tun haben.
  • BUCHHANDEL I Spiegel Online: Über Amazon, Buchmarkt, Literaturbetrieb und Medienkrise: „Begrüßt die neue Zeit mit einer Rose im Mund“, schreibt die Schweizer Schriftstellerin Sibylle Berg in ihrer Kolumne auf Spiegel Online. Statt die Vergangenheit zu betrauern, sollten wir uns ihrer Meinung nach überlegen, wie wir den Buchmarkt von morgen selbst gestalten können – und weder Leser noch Autoren für Idioten halten.
  • BUCHHANDEL II More Intelligent Life: Let’s reinvent the bookshop: Nach Sibylle Bergs Plädoyer für mehr Mut in der Buch- und Literaturbranche zum Wandel sollte man die von der Journalistin Rosanna de Lisie eingessamelten Ideen von vier Architekten und Designer lesen, wie eine in Zeiten von Amazon, E-Books und Medienkrise eine Buchhandlung in Zukunft aussehen sollte.
  • BIG DATA Handelsblatt: Der neue deutsche Co-Trainer ist eine App: Auf Handelsblatt.de stellt Axel Postinett ein interessantes Detail der Arbeit des Trainerstabs der Nationalmannschaft im Männerfußball vor. Mithilfe einer Datenbank-Analysesoftware von SAP sind die Trainer auch am Spielfeldrand in Echtzeit über alle Daten des Spiels informiert. Acht Kameras liefern 5000 Datenpunkte pro Spiel, deren Analyse die Trainer via App sofort abrufen können.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »