All posts under gadget

Sony Rolly – Shake that thing

Irgendwie kennt man es nur von Menschen. Egal was die Leute auch hören, sie bewegen sich bewusst oder unbewusst zu dem, was sie hören. Der eine schnippt mit den Fingern, der andere stampft mit dem Fuß und wiederum andere lassen ihre Hüften kreisen. Mal gut und mal weniger gut. Und wer, wenn nicht die Japaner, hätten es wohl geschafft, auch Elektronikgeräte zum Tanzen zu bewegen? Ich darf vorstellen, der Sony Rolly, den man mittlerweile für rund 350 Euro bekommt, schwingt seine Plastik-Hüften wie einst Shakira ihre Hüften, vergleiche das folgende Video. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Gadget-Test: Wi-Fi Detector LCD

Das Problem: Man ist unterwegs mit dem Laptop und bräuchte mal eben dringend ein offenes W-Lan. Die Lösung: Laptop auspacken, anschmeißen und schauen, welche drahtlosen Netzwerke der eigenen Rechner so findet. Sind keine oder nur geschützte W-Lans in Reichweite hat man geloost, den Laptop umsonst ausgepackt und hochgefahren. Schneller und effizienter geht es mit dem Wi-Fi-Detector LCD. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Realitätserweiterung auf dem iPhone

Erweiterte, verbesserte Realität, so in etwa könnte man Augmented Reality übersetzen. Gemeint ist damit ganz konkret, im realen Raum Informationen unterzubringen, die nur mit technischen Hilfsmitteln gesehen werden können. iPhones oder auch das Googlephone G1 sind dazu ganz gut geeignet, wie dieses Video zeigt.

Damit lassen sich allerlei spannende Dinge basteln. Eine sehr anschauliche Anwendung sind Reiseführer wie Wikitude. Mehr zum Thema Augmented Reality gibt’s bei Wikipedia.

(via xonio)

Weiterlesen »

Gadget-Tests als Video: pl0g-Screencast

Die pl0g-Crew schlägt wieder zu mit einem neuen Kanal. Der pl0g-Screencast prüft all den glitzernden technischen Spielkram, nach dem sich Geeks die Finger lecken. In Folge 2 der frisch gestarteten Reihe stellt uns Florian „dotdeanKrakau den Griffin Powermate vor:

Langsam aber sicher entwickelt sich das Hobby-Projekt mit der merkwürdigen Schreibweise (pl0g schreibt sich mit mit einer Null an Stelle des Buchstaben O) damit zu einem kleinen Beinahe-Medienimperium: In den Pl0gbars trifft man sich live, auf pl0g.de wird gebloggt, im Pl0gcast wird diskutiert und interviewt (Beispiel: Toni Mahoni live in Schwetzingen), Twitter darf natürlich nicht fehlen. Zusätzlich sind im pl0g-Umfeld auch Projekte wie die Berlinblase entstanden. Nicht schlecht für eine nicht-kommerzielle Freizeitveranstaltung.

Der neue pl0g-Screencast rundet das alles ab. Zunächst wird es um Technikspielzeug – neudeutsch: „Gadgets“ – gehen, später werden voraussichtlich auch Webservices vorgestellt. Wir drücken die Daumen für die Zukunft!

Weiterlesen »

Linktipps: „Digitaler Frühjahrsputz“

1,977,360How Many Germs Live On Your Keyboard?

Diese Zahl muss man mal auf sich wirken lassen. Auf der Seite JustSayHi kann man ausrechnen, wie viele Bakterien gerade auf der eigenen Computertastatur „leben“. Das brachte mich nicht nur auf die Idee, meine Tastatur mal sauber zu machen, sondern auch darauf, ein paar Linktipps zum Thema „Digitaler Frühjahrsputz“ für die Blogpiloten zusammenzustellen. In die Kommentare bitte Eure digitalen Putztipps!!!

Frühjahrsputz an der Arbeitsstation: Während sich bei mir auf dem Schreibtisch immer wieder Berge von Papier und weitere tote Büro-Dingen stapeln, sind andere Menschen wesentlich konsequenter beim Aufräumen. „Reduce to the Max“ ist da die Devise. So auch drüben beim Unclutterer. Er beschreibt hier den „Minimalist Workspace“. [via zen habits].

Frühjahrsputz auf der Festplatte: Datenmüll habe ich auf meinen Festplatten meist damit bekämpft, dass ich deren Kapazität erweitert habe – sprich mehr und größere Platten für mehr Datenmüll. Ebenfalls beim Unclutterer gibt es hilfreiche Tipps, wie man sein Datenchaos wieder in den Griff bekommen kann. [via Imgriff.com]

Frühjahrsputz für PC und Handy: Dieser Artikel konnte zwar schon fast ein Jahr lang Staub sammeln, aber die Inhalte sind immer noch taufrisch. Xonio gab bereits im April 2007 Tipps, wie man PC und Handy richtig säubert.

Und zum Abschluss nochmal was zum Thema Tastatur-Reinigen. Ein Werbespot für „Cyber Clean„, ein gallertartige Substanz, die sich in alle Ecken und Nischen presst, um dort Dreck und Bakterien zu verschlingen…

Weiterlesen »

Mit der Chargebox zum kabelfreien Leben

So schick die einzelnen Geräte auch aussehen mögen, die wir tagtäglich mit uns herumtragen: Die Eleganz hört da auf, wo die Wartung beginnt. Zuhause verstrickt sich die digitale Bohème in einem Wust von Ladekabeln. Abhilfe soll die Chargebox von Ding3000 schaffen.

Die Chargebox nimmt all die vielen Ladegeräte in sich auf, was bleibt ist diese weiße Box, die auch an der Wand montiert werden kann. Auf ein kabelfreies Leben!

(Ein direkter Link zum Produkt ist leider nicht möglicht. Wo die Chargebox bestellt werden kann, erfährst du auf Ding3000.com > Accessories > Charge Box.)

Weiterlesen »

Rollender Wecker bringt Blogger auf Trab

Ein Produkthinweis der Kategorie „Dinge, die der Mensch nicht braucht, der Blogger aber schon“: Wer nach einer langen Nacht vor dem Bildschirm denkt, mit einem gezielten Schlag auf die Snooze-Taste des Weckers noch ein wenig Zeit im kuscheligen Bett schinden zu können, liegt hier falsch. Denn Clocky, der weglaufende Wecker, lässt sich nicht so einfach zum Schweigen bringen.

Weiterlesen »

Weiterlesen »