Protest gegen „fette Mieten“ auf St. Pauli (Doku)

recht auf stadtGentrifizierung ist eine Entwicklung, die mancher gerne als Chance, die betroffenen Anwohner aber als Problem ansehen. In dieser Dokumentation von ZDF Info besucht Wolf-Christian Ulrich die Akteure dieser Entwicklung sowie die Aktivisten von „Recht auf Stadt“ in Hamburg. Und er gerät auch zwischen die Fronten auf einer Demonstration.

Das alte Hafenviertel St. Pauli ist – wie viele andere Szeneviertel in Deutschland – stark bedroht von der Gentrifizierung. Aktivisten wie Jonas Füller, Julia Priani und Jenni Mahrun protestieren alle auf ihre Art und Weise gegen den Mietwahnsinn und der damit verbundenen Verbannung der Wenigverdienenden. Sei es mit einer „Fette Mieten Party“ oder mit Plakaten gegen die Modernisierung des Bernhard-Nocht-Quartiers. Wichtig ist der Protest allemal, egal wie er geführt wird.

Doch welche Argumente setzen Investoren wie Helmut Köhler und Institutionen wie das städtische Wohnungsbau-Unternehmen SAGA dem Protest entgegen? Diese Dokumentation beleuchtet beide Seiten und ist somit interessant für eine erste Meinungsbildung! Wie steht Ihr zu dem Thema?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.