Press Play! – Podcast Tipps im April

Wir sind immer auf der Suche nach Podcasts, die wir euch ans Herz legen können. Dieses mal hat unser Autor Moritz Stoll seine liebsten Podcasts für euch zusammengetragen. Er ist Comedy-Fan und hört dementsprechend am liebsten Podcasts aus diesem Bereich. Euch erwarten Podcasts, die vor gut plazierten Pointen nur so wimmeln und die häufig durch einen, über mehrere Folgen etablierten, ganz eigenen Humor bestechen. Hier sind die Podcast Tipps für den April.

Das Podcast Ufo

Das Podcast Ufo besteht aus dem Autor Stefan Titze und Autor, Moderator und Schauspieler Florentin Will. Für mich ist das Podcast Ufo ganz klar einer der besten Comedy-Podcasts. Dabei zeichnet sich das Podcast Ufo durch seine unverfängliche Absurdität aus. So haben Florentin Will und Stefan Titze einen sehr eigenen, etwas seltsamen und doch immer nachvollziehbaren Blick auf das Leben und den Alltag. Ihre Beobachtungen und Feststellung über verschiedene Themen des Lebens verpacken sie dabei in witzige Bits und schaffen es, einen eigenen Humor-Kosmos zu kreieren.

Das beide sich auch beruflich viel mit Comedy beschäftigen, merkt man dem Podcast an. Die Pointen sitzen und es ist offensichtlich, dass sie mehr als bloß „lustige Typen“ sind und sich mit Comedy auch auf einer technischen Ebene wirklich auskennen. Die Themen des Comedy-Podcasts stammen dabei zu einem Großteil aus dem Alltag und dem Leben der beiden. Aber auch Wissenschaft, Filme, Serien und gesellschaftliche Themen finden ihren Weg in die Show.

Empfehlungsfolge: UFO105 Schulweg

Hier geht’s zum Podcast.

Gemischtes Hack

Gemischtes Hack besteht aus dem aufstrebenden Stand-Up Comedian Felix Lobrecht und dem Autoren Tommi Schmitt. Mit seinen mittlerweile 62 Folgen ist der Podcast schon längst den Kinderschuhen entwachsen und hat es geschafft, in nicht einmal zwei Jahren eine beachtliche Hörerschaft aufzubauen. Die regelmäßige Top-Platzierung in den iTunes Podcast Charts spricht für den Erfolg des Comedy Podcasts. Erfolg heißt zwar nicht immer „gut“, doch muss man den beiden neidlos attestieren, dass sie wöchentlich eine wirklich lustige Sendung abliefern. Sie haben sich den Platz unter den besten Comedy-Podcasts auf jeden Fall verdient.

In ihren Gesprächen spielen sie regelmäßig mit den Grenzen des guten Geschmacks. So werden Witze auf Kosten aller gemacht, gerne auch mal etwas derber, aber nie geschmacklos. Die Witze darf man aber nie aus dem Kontext reißen. Gemischtes Hack schafft es nämlich immer, klarzumachen, wie die beiden eigentlich zu den kontroversen Themen stehen und die richtige Moral zu transportieren. Der Witz ist häufig die Absurdität der kontroversen Themen selbst. Neben ihrer albernen Seite sind Felix Lobrecht und Tommi Schmitt wahnsinnig reflektiert, wissen genau, was sie tun und sprechen sich vehement für die richtigen Dinge aus.

Empfehlungsfolge: #61 FLYING TIGER

Hier geht’s zum Podcast.

Gästeliste Geisterbahn

Gästeliste Geisterbahn, das Dreiergespann aus Nilz Bokelberg, Donnie O’Sullivan und Markus Hermann verspricht wöchentlich hervorragende Unterhaltung. In über 180 Folgen hat sich der Podcast eine Reihe von Insider-Witzen erarbeitet, die sich Hörer immer wieder heimisch fühlen lassen. Der Humor, den die drei miteinander entwickelt haben, ist wirklich einzigartig und rechtfertigt die Nennung unter den besten Comedy-Podcasts auf jeden Fall! Das Besondere hier sind die Gegensätze zwischen den drei doch eher unterschiedlichen Charakteren. Der ehemalige VIVA-Moderator Nilz Bokelberg bietet mit seiner hier und da etwas „besserwisserischen“ Art eine Menge Zündstoff für den Rocket Beans-Moderator und Autor Donnie O’Sullivan. Der besticht eher durch seine freche Art und seinen doch recht ausgeprägten Zynismus. Das Ganze wird in der Regel durch Markus Hermanns (oder wie er eigentlich genannt wird: Herms) harmloseren aber nicht weniger guten Humor aufgelockert.

Empfehlungsfolge: Folge 48 – Der Bollo-Check

Hier geht’s zum Podcast.

Talk ohne Gast

Die Stand-Up Comedians Till Reiners und Moritz Neumeier moderieren alle zwei Wochen ihre Show Talk ohne Gast. Diese wird produziert von dem norddeutschen Radiosender N-JOY und dem Berliner Radiosender Fritz. Talk ohne Gast beginnt immer gleich, nämlich mit der Absage eines Gastes. Dieser bietet dann die Gesprächsgrundlage für den Podcast, wobei Moritz Neumeier und Till Reiners in der Regel nicht lange bei ihrem Gast bleiben.

Gerne würgen sich die beiden gegenseitig einen rein und besprechen diverse Themen aus Alltag und Gesellschaft. Dabei haben beide durchaus Ahnung von dem, was in der Welt vor sich geht und man wird als Hörer häufig über aktuelle politische Themen informiert – allerdings nie trocken oder langweilig. Talk ohne Gast bringt zumindest mich so gut wie jede Folge zum Lachen. Beide Comedians sind ohnehin schon sehr witzig. Die Dynamik zwischen den beiden macht vieles aber noch lustiger. Damit gehört Talk ohne Gast völlig zurecht zu den besten Comedy-Podcasts.

Empfehlungsfolge: Ohne Olivia Jones

Hier  geht’s zum Podcast bei Fritz oder N-JOY hören.

Conan O’Brien Needs A Friend [engl]

Verlassen wir zu guter Letzt den deutschsprachigen Raum und werfen ein Auge (oder eher ein Ohr) auf die amerikanische Unterhaltungsszene und damit auf den Podcast von Moderator Conan O’Brien. Dieser moderiert normalerweise die Late Night Show CONAN. In seinem Podcast unterhält sich der Host mit ehemaligen Gästen seiner Show über das Thema Freundschaft. Conan O’Brien Needs A Friend ist lustig, weil Conan O’Brien einfach lustig ist und es schafft, in so gut wie jede Situation einen Witz einfließen zu lassen oder sich über sich selbst lustig zu machen. Gleichzeitig bringt Conan O’Brien Needs a Friend auch eine andere Seite der Unterhaltungsindustrie zum Vorschein. So spricht er mit Gästen wie Will Ferrell, Adam Sandler, Kristen Bell oder Bill Burr auch über die Schattenseiten des Lustigseins und über ihre Schwächen und Stärken.

Empfehlungsfolge: Michelle Obama

Hier geht’s zum Podcast.

 

 

Press Play! – Podcast Tipps im März

Als Podcast-Fans der ersten Stunde, sind wir immer auf der Suche nach besonderen Stücken, die man unbedingt hören sollte. Dieses Mal hat sich unsere Autorin Leonie Werner in die Welt der Podcasts begeben, um uns ihre Empfehlungen zu zeigen. Hier erwartet euch nicht nur ein interessanter Einblick in die Welt der Kunst, sondern vielmehr auch Impressionen aus den Abgründen des Internets, angereichert mit einem Podcast-Projekt der bekannten Rocket-Beans. Hier sind die Podcast-Tipps für den März.

Artist Decoded [engl]

Der amerikanische Fotograf Yoshino nimmt seine Zuhörerschaft mit auf eine Reise durch die Welt der Kunst. In über 100 Folgen (bisher) interviewt er Künstler aus der ganzen Welt und erörtert gemeinsam mit ihnen, was einen Künstler ausmacht, wie man selbst Künstler wird und spricht auch über die Erfolge und Misserfolge seiner Interview-Partner. Dabei geht es oft nicht nur um Kunst allein, sondern auch um das Leben an sich, Träume und Realitäten und allgemein was es bedeutet am Leben zu sein. Unglaubliche Geschichten werden hier gepaart mit interessanten Persönlichkeiten und den verschiedensten Ausdrucksformen in der Kunst.

Empfehlungsfolge: #5 Jesse Draxler: Creation Through Destruction

Zur Webseite des Podcasts.

Life Bytes [engl]

Ein Podcast, der amerikanischer wohl nicht sein könnte. Die Prämisse dahinter: Zwei unglaublich sympathische und authentische Hosts berichten über die Abgründe des Internets. Egal ob es um das mysteriöse Verschwinden von YouTubern geht, oder über merkwürdige Websites, die verstörende Inhalte anbieten. Die Jungs sind sich für nichts zu schade und nehmen alles mit einem überspitzten, wenn auch nicht immer politisch korrekten, Humor.

Empfehlungsfolge: Unethical Life Hacks

Hier geht’s zum Podcast.

Fest und Flauschig

Jan Böhmermann und Olli Schulz sind ein Duo, dessen Unterhaltungskraft man nicht unterschätzen sollte. In ihrem Podcast „Fest und Flauschig“ geht es um alles Mögliche. Um Politik, Popkultur und Eigenarten. Mit schwingt immer der wiedererkennbare Humor der beiden Moderatoren. Damit eignet sich der Podcast perfekt für das Abschalten nach einem langen Arbeitstag.

Empfehlungsfolge: Einfach drauf losklicken, was euch interessiert.

Hier geht’s zum Podcast.

Serial [engl]

Zu diesem Zeitpunkt ist Serial gerade in der dritten Staffel. In jeder Season werden echte Geschichten und Geschehnisse Folge für Folge aufgearbeitet. In der ersten Staffel geht es somit um einen Mordfall aus den USA, in dem ein junger Teenager am Mord seiner Freundin für schuldig befunden wurde. Allerdings gab es niemals wirkliche handfeste Beweise gegen ihn. Die zweite Staffel geht dann um das mysteriöse Verschwinden eines US-Soldaten aus einer Militärbasis in Afghanistan, der daraufhin von den Taliban gefangen genommen wurde. Und die dritte Staffel handelt nun von einer gerichtlichen Verhandlung, die Folge für Folge untersucht wird. Die Geschehnisse sind absolut mitreißend und spannend aufbereitet. Frei nach dem Motto: Das Leben schreibt noch immer die besten Geschichten.

Empfehlungsfolge: Am sinnvollsten ist der Beginn bei Staffel 1 – Folge 1.

Hier geht’s zum Podcast.

Almost Daily

Das ist die passende Talkshow im Podcast-Format zu den Projekten der Rocket Beans aus Hamburg. Sowohl mit Humor als auch mit dem nötigen Feingefühl wird hier an Themen herangegangen, die Gesellschaft, Politik oder die Gamer-Community betreffen. Dabei laden sich die Bohnen manchmal auch Gäste von außerhalb ein, oder diskutieren in der sympathischen Runde ihrer eigenen Moderatoren das Tagesgeschehen.

Empfehlungsfolge: Am besten immer die aktuellste.

Hier geht’s zum Podcast.

Start & Select

Noch einmal treten YouTuber in den Vordergrund. Dieses Mal begleiten uns Gronkh und Onkel Jo durch die Abgründe und Aufwinde der Gaming-Branche. Die beiden haben in ihrem Leben bereits mehr Spiele an- oder durchgespielt, als wohl vieler ihrer Zuhörer und bringen damit noch mal ein wenig mehr Erfahrung in die Diskussions-Runden. Ansonsten geht es aber auch mal um aktuelle Filme, Serien oder alles, was sonst noch interessant für die Hosts ist.

Empfehlungsfolge: Sind alle super unterhaltsam.

Hier geht’s zum Spotify-Link.

 

 

Press Play! – Podcast Tipps im Februar

Wir haben Maria Lorenz, die Gründerin und Mitgeschäftsführerin der Podcast-Produktionsfirma Pool Artists  um ihre persönlichen Podcast-Empfehlungen gebeten: 

Meine eigenen Anfänge des Hörens sind in den USA verwurzelt – und einige meiner Lieblingspodcasts sind daher auch von dort. Ich glaube, dass ich bei englischen Podcasts besser abschalten kann, weil es nicht meine Sprache ist und ich daher nicht automatisch für meinen Job als Produzentin mitanalysiere.

How Did This Get Made [engl]

Sehr schlechte oder skurrile Filme werden von Jason Mantzoukas, Paul Scheer, June Diane Raphael und einem Gast diskutiert. Diese Gruppe seziert die Filme so absurd und lustig, dass es immer noch witzig ist, wenn man den Film nicht mal gesehen hat. Dieser Podcast ist mein absoluter Lieblingseskapismus und einige Folgen habe ich schon sehr oft gehört. Diesem Podcast zolle ich Tribut mit Nilz Bokelbergs und meinem Podcast „WIMAF – Wiedersehen macht Freude“.

Empfehlungsfolge: Sleepaway Camp

Zum Podcast

You Made it Weird with Pete Holmes [engl]

Dieser Podcast lebt von Pete Holmes, seinem außerirdisch charmanten Host und natürlich vom jeweiligen Gast. Zu Gast sind oft Comedians, aber auch Schauspieler, Freunde und allerlei schlaue Menschen. Drei große Themen sind immer Sex, Comedy und God und von da an wird wild geredet. Ich liebe den Podcast vor allem deswegen so sehr, weil er mir immer neue Perspektiven auf Menschlichkeit gibt und mir auch zeigt, dass noch so viele andere Menschen auf meine Art weird sind, oft wie eine Art Gesprächstherapie zum Zuhören und zur Selbsthilfe. Dieser Podcast ist ein Grund, warum „Laberpodcasts“ wichtig sind! Ich fühle mich hier immer zu Hause.

Empfehlungsfolge: John Mulaney (Comedian und sein bester Freund)

Zum Podcast

Lieblingspodcast #3 Hardcore History [engl]

Dan Carlin sucht sich einzelne historische Begebenheiten oder Personen und erzählt diese dann so lebendig und intensiv, dass ich regelmäßig Gänsehaut und/oder Tränen in den Augen habe, weil er die Hörer so mitreißt, dass man mitten drin steckt. Seine Folgen sind mit 3-5 Stunden immer sehr lang und erscheinen nicht sehr oft, aber es lohnt sich trotzdem. Er hat immer nur eine bestimmte aktuelle Zahl an Folgen kostenlos hörbar und alle anderen auf seiner Webpage zu kaufen.

Zu empfehlen: „The Wrath of Khans“ (Die komplette Geschichte von Dschingis Khan und der Mongolei. Hat mich umgehauen!)

Zum Podcast 

Lieblingspodast #4 Lage der Nation

Dieser Podcast hat alle meine Wünsche erfüllt, wie ich Nachrichten konsumieren will. On Demand, sympathisch, mit Bezug zum realen Leben, liebevoll erklärend und im Dialog. Der perfekte Rückblick auf die Woche im guten Wechsel zwischen großem Draufblick und kleinem Detailblick.

Empfehlung: immer die aktuellste Folge

Zum Podcast 

Lieblingspodcast #5 The Tim Ferris Show [engl]

Da ich mich selbstständig gemacht habe und eine eigene Firma betreibe, ist Tim Ferris Podcast für mich wahnsinnig interessant. Er interviewt erfolgreiche Menschen aus allen Bereichen und zapft deren Gehirne an, um ihren Alltag und ihr Arbeiten zu dekonstruieren, um so die interessanten Aspekte rauszufinden, die den Erfolg möglich gemacht haben. Darunter befinden sich dann viele Tipps und Tricks, die ich schon oft erfolgreich anwenden konnte.

Zu empfehlen: Dieser Podcast ist extrem gastabhängig für mich, daher keine spezielle Folgenempfehlung.

Zum Podcast


Photo by Alex Blăjan on Unsplash

Moritz Stoll

studiert Medieninformatik an der HAW und schreibt für die Netzpiloten. Nebenbei betreibt er einen Comedy-Podcast, und arbeitet als freiberuflicher Programmierer. Die Digitale Welt ist für ihn ein Ort voller Möglichkeiten und spannender Technologien, um damit Neues zu erschaffen und ganz viel auszuprobieren.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , ,