Preferred Blog: Ahoi Polloi

Das beste grafische Blog im deutschsprachigen Raum ist ahoi polloi. Ein Cartoon alle paar Tage auf zwei Seiten eines Moleskine-Buches. Nicht selten bleibt einem das Lachen im Halse stecken. Aber es ist immer wieder gut, um den einen oder anderen zu verschrecken, wenn ich tagelang nicht drauf war und in öffentlichen Umgebungen das Versäumte nachhole. Ich nenne es mal eines der Blogs, das einen Standard im .de-Web setzt. Es gehört in jede Blogroll, die irgendwie ein ernsthaftes Bestreben hat, den wirklich sehens/lesenswerten Teil der Dingsbums-Welt abzubilden.


Artikel per E-Mail verschicken
Jörg Wittkewitz

Jörg Wittkewitz

  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)

More Posts

4 comments

  1. Danke für den Tipp – aber ist es richtig dass der AhoiPolloi-Feed die Grafiken nicht mittransportoiert?

    Wenn das so wäre müsste es dringendst geändert werden, denn RSS ist ja (noch) nicht tot ;)

    1. Hi Martin, bin seit einigen Monaten vom Gebrauch von RSS-Feeds wieder weg. Vermisse das aktuell nicht. War für mich eine entschleunigende Entscheidung… Aber ich denke, dass er den traffic auf seiner Seite haben will…

  2. Hallo Jörg,

    kann ich verstehen. Persönlich finde ich ja RSS und den GReader samt buzz weiter toll (quasi als zusammenhängendes Informationsökosystem). Aber es stimmt, das ist tendenziell stressfördernd und beschleunigend. Muss man mögen bzw. entspannt damit umgehen und auch manchmal alles ignorieren. Den AhoiPolloi werde ich nicht ignorieren …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Als Namen kannst Du gerne einen Fantasienamen angeben, wenn Du nicht Deinen echten Namen angeben möchtest. Du kannst jederzeit die Löschung Deines Kommentars verlangen. Bitte beachte die Datenschutzhinweise

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.