Jump! Ins Praktikum. In Hamburg. Bei uns!

Wer uns als Leser/in bereits kennt, weiß dass wir neugierig, leidenschaftlich und locker über alle Themen berichten und nachdenken, die sich mit den digitalen Welten beschäftigen. „In Blogs We Trust“ – In der Zusammenarbeit mit Hunderten von Bloggern versuchen wir Schritt zu halten mit den digitalen Veränderungen, die uns täglich beschäftigen. Also sind wir eigentlich ständig online und verbreiten uns auf zahlreichen Diensten und Plattformen. Wenn du Lust auf ein spannendes Praktikum hast, bist du bei uns genau richtig!

Als Unternehmen sind die Netzpiloten ein stolzes Internet-Startup der ersten Stunde! Trotz unserer langjährigen Erfahrungen haben wir uns den Spirit einer kreativen und offenen Internetfirma aber ganz gut erhalten, finden wir. Deshalb hat bei uns ein Praktikantenjob garantiert nichts damit zu tun, ständig Kaffee zu kochen oder Stunden am Scanner zu verbringen. Bei uns wirst du vom ersten Tag an in den Redaktionsalltag eingebunden. Du wirst recherchieren, schreiben, veröffentlichen. Wir nehmen dich mit zu Interviews, Veranstaltungen und du wirst spannende neue Arbeitsweisen kennenlernen. Ein Praktikum bei uns ist ein super Crashkurs in Sachen moderner Kommunikation.

Wir sitzen mitten im Hamburger Schanzenviertel und lieben es hier! Unser Büro strotzt von netten Mitarbeitern, frischem Obst, Tausend Tees und sogar ganz passablem Kaffee. ;)

Ab sofort Plätze für Praktika frei !

Regulär sind ab sofort wieder freie Plätze verfügbar. Interessiert? Dann informiere dich über die Details zur Bewerbung und lass von dir hören: Praktikum

„Ich habe viel gelernt. Ich weiß jetzt, wie man diverse Social Media Plattformen optimal nutzt, habe gelernt Menschen zu interviewen, zu recherchieren, den Umgang mit WordPress, Newslettern und vielem mehr. Ich habe meine HTML-Kenntnisse und mein Wissen über CC-Lizenzen aufgefrischt, meine Begeisterung für Social Media vertieft und an meiner Schreibweise gearbeitet. Das Programm Slack habe ich zu lieben gelernt, ich kann mir eigentlich kein Arbeitsleben ohne vorstellen! Auch meine zwischenmenschlichen Skills sowohl mit Kollegen, als auch mit Interviewpartnern und ‚Kunden‘ am Telefon (ein Hoch auf die Zentrale) hat das Praktikum deutlich verbessert.“

– Alexandra aus Hamburg

„Ich habe vor etwa einem halben Jahr bei den Netzpiloten angefangen. Als Praktikant habe ich schnell verantwortungsvolle Aufgaben übernommen, wie die täglichen Lesetipps (#FollowUs), das Anlegen von Artikeln renommierter Autoren wie Gunnar Sohn und das Verbreiten dieser Texte über unsere Social-Media-Kanäle. Klar habe ich auch mal Kaffee gekocht, aber das macht hier jeder, selbst der Vorstand. Als Praktikant bei den Netzpiloten kann man sich einbringen und wunderbare Projekte vorantreiben, ohne dabei ein Risiko einzugehen. Wenn euch Schreiben Spaß macht, ihr eure Fertigkeiten in HTML und Social Media ausbauen wollt und euch eine entspannte, liebevolle und verständnisvolle Atmosphäre wichtig ist, seid ihr bei den Netzpiloten genau richtig. Ich freue mich, dass ich das letzte halbe Jahr so sinnvoll genutzt habe und bin froh, auch weiterhin noch für die Netzpiloten, Androidpiloten und Applepiloten schreiben zu können.“

– Niklas aus Hamburg

Weitere Eindrücke ehemaliger Praktikanten finden sich hier.


Image by Olia Nayda via unsplash.com


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , ,

4 comments

  1. Ich kann mich meinen Praktikums-„Kollegen“ nur anschließen! In meinen sechs Monaten, die ich als Praktikantin bei den Netzpiloten verbracht habe habe ich viel gelernt und durfte schon früh Verantwortung übernehmen. Nach einer kurzen Schonfrist werden Praktikanten schon früh auf erste Events geschickt und neben dem sonstigen Tagesgeschäft wie der Pflege des Online-Magazins, der Social-Media-Kanäle und dem Umgang mit Autorentexten, hat man auch immer Raum, eigene Ideen einzubringen und Artikel zu schreiben. Das Praktikum hat mich in vielerlei Skills gekräftigt und ermöglicht einen tollen Einstieg in die Medienwelt!

  2. Als Neuling ist dieses Praktikum ein super Start in die Redaktionswelt. Man lernt unter anderem mit WordPress und Hootsuite umzugehen, Newsletter anzulegen und Social-Media-Kanäle zu pflegen. Und auch wenn man früh ins kalte Wasser geschmissen wird, was Events angeht, so ist es schlussendlich super interessant vor Ort zu sein. Die Freiheit eigene Artikel zu schreiben und sich das Themengebiet selbst auszusuchen war zudem echt klasse!

  3. Als das allererste Praktikum meines Lebens, war die Erfahrung bei den Netzpiloten definitiv unvergesslich. Schon am ersten Tag hatte ich die Möglichkeit einen eigenen Text zu schreiben, der am Tag danach direkt veröffentlicht wurde. Man übernimmt als Praktikant sehr schnell die Verantwortung für die Social-Media-Channels und für so manche News. Ich durfte in den drei Monaten mehrere Geräte testen, wie zum Beispiel kabellose Kopfhörer oder eine Smart Watch, über die ich anschließend einen Artikel schreiben konnte. Im Großen und Ganzen ist das Praktikum perfekt für Einsteiger, die etwas in der Medienwelt erreichen wollen. Ich würde es jedem empfehlen.

  4. In der Zeit als Praktikantin habe ich sehr viel gelernt und durfte den Redaktionsalltag kennenlernen. Der Umgang mit WordPress, Hootsuite und Co. war für mich völlig neu, aber nach kurzem Briefing hab ich mich schnell zu Recht gefunden. Ich durfte von Anfang an sehr selbstständig arbeiten und meine eigenen Artikel schreiben. Zudem hatte ich die Chance ein neues Samsung Tablet zu testen und ein Event hier in Hamburg zu besuchen. Die Erfahrungen werde ich auf jeden Fall nicht so schnell vergessen. Insgesamt konnte ich aus dem Praktikum viel mitnehmen und lernen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Als Namen kannst Du gerne einen Fantasienamen angeben, wenn Du nicht Deinen echten Namen angeben möchtest. Du kannst jederzeit die Löschung Deines Kommentars verlangen. Bitte beachte die Datenschutzhinweise

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.