Picpack-Interview: Instagram-Magnete + Verlosung

PicPack LogoSeit dieser Woche hat sich ein neues kleines Startup aus Berlin mit ihrer Idee aus der Betaphase gewagt. Die Rede ist von Picpack. Picpack bietet seinen Kunden den Dienst an, deren beliebteste Instagram-Bilder auf Magnete zu drucken. Die tolle Idee verlangt ein wenig Augenmerk und so habe ich Jakob Fricke, einem der kreativen Köpfe hinter dem Projekt einmal vier Fragen gestellt, um euch Picpack ein Stück näher zu bringen.


Ihr seid mit eurer Idee auf den anhaltenden Hype der Foto-App Instagram aufgestiegen. Wie seid Ihr darauf gekommen, das Instagram-Bilder sich auch gut als Magnete machen?

Letztlich ist die Idee schon über ein Jahr alt. Die Tocher von Thomas, einem der drei Mitgründer, kam eines Tages nach Hause und brachte irgendwelche Werbemagneten und die Frage mit: »warum kann ich die Magneten nicht mit meinen eigenen Bildern haben?«. Thomas war damals schon ein begeisterter Instagram-Nutzer und gleichzeitig ist er seit Jahren für einen Digitaldruckdienstleister tätig. So lag letztlich die Idee für Picpack nahe.

Seit dieser Woche seid Ihr mit eurem Tool aus der Betaphase herausgetreten. Wie lange habt Ihr Picpack getestet, bis Ihr es für gut befunden habt?

Wir haben Picpack als Wochenendprojekt angefangen und die tatsächliche Entwicklung hat sich über gut vier Monate an Wochenenden und an Feierabenden gestreckt. Danach sind wir für ungefähr drei Wochen in die geschlossene Betaphase gegangen, während der wir rund 400 Einladungen rausgeschickt haben.

Was kann euer Tool was andere ähnliche Tools nicht können? Gibt es einen signifikanten Vorteil, der euch als Anbieter hervorhebt?

Wir haben sehr viel Zeit und Arbeit in die Magneten gesteckt. Und ich glaube das merkt man auch. Unsere Magnete haben eine sehr hohe Haftkraft, sie halten bis zu vier A4 Blätter am Kühlschrank, sie haben abgerundete Ecken und sind sehr hochwertig gedruckt. Wir versenden weltweit innerhalb eines Werktags — und das für 18 Euro je 12er Paket Magneten. Alle unsere Beta-Kunden waren durchweg von der Qualität begeistert — und wir glauben, die Qualität zahlt sich aus.

picpack fotoHabt Ihr schon Pläne für die Zukunft wie Picpack vermarktet werden soll?

Erstmal hoffen wir, dass unsere Kunden die Instagram-Magneten genauso gut finden, wie wir und das auch gerne weitererzählen…

Aber darüber hinaus haben wir noch viel vor. Wir sind mit dem Ziel angetreten einen Service zu bauen, der Jedem erlaubt ein limitiertes Set an Bilder — immer 12 Stück — zu erstellen, zu teilen und als physisches Produkt zu (ver)kaufen.

Wir haben viele Freunde, die Illustratoren, Fotografen oder Comic-Zeichner sind und die immer auf der Suche nach Wegen sind, ihre Arbeiten online zu vertreiben. — Die Instagram-Anbindug ist also nur ein Start.


Jetzt an der Verlosung teilnehmen!

Wer Lust bekommen hat sich selber ein Set anzuschaffen, der wird sich freuen, dass wir ein von Picpack gesponsertes Packet an euch verlosen. Was Ihr dafür tun müsst? Schreibt einfach in die Kommentarzeile warum gerade Ihr solch ein Magnet-Set verdient habt. Der überzeugendste Kommentar, der bis zum Ende des Wochenendes abgegeben wurde, bekommt den Zuschlag. Das klingt doch fair, oder? Also überzeugt mich!


Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , ,

8 comments

  1. Neue Stadt, neue Wohnung und zwangsläufig ein neuer Kühlschrank. Der Rest der Wohnung ist schön bebildert, aber dieser weiße, öde Kühlschrank….. Trostlos! Also: ich brauche unbedingt schöne bunte Magnete zum Aufpeppen. Mit Fotos drauf wär das ganze natürlich noch viel toller :)))))

  2. Warum Kühlschrank? Bei der Arbeit hängt in jedem Büro eine langweilige Magnettafel. Was gäbe es dafür schöneres als Bildmagnete, wir sind eine Fotoagentur!

  3. Um meinem langweiligen Kühlschrank ein bisschen Stil zu verleihen möchte ich sehr gerne Magnete mit Fotos von meinem süssen, 5 Monate jungen, Patenkind Nicola daran heften. Würde mich sehr freuen!

  4. So liebe Leser, die Verlosung ist geschlossen. Und weil ich nicht über Leben oder Tod entscheiden möchte, habe ich eure Namen auf kleine Zettelchen geschrieben und den Sieger ausgelost: (Trommelwirbel)…. Es ist Friederike! Danke für das Mitmachen… wir melden uns noch einmal per Mail. Alle anderen „Dabei ist alles, ne?“ ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.