Occupy: Polizei räumt Zucotti Park #ows

Jetzt im Moment räumt die Polizei mit großem Aufgebot den seit Monaten besetzten Zucotti Park, in dem die Occupy Wall Street Bewegung OWS sozusagen ihre Heimat gefunden hat. „Da ist unser Heim!“ schrien die Aktivisten als sie ab zwei Uhr nachts an Händen und Füßen auseinandergezogen und einzeln abgeführt wurden. „Gewaltlos“ war einmal mehr das Moto, das alle sich gegenseitig zuriefen, um sich nicht provozieren zu lassen, was angesichts der Uhrzeit und den schlaftrunkenen Menschen offensichtlich keine einfache Sache ist. Angeblich geht es wieder um die Sauberkeit. Schon einmal hatten alle vorbildlich aufgeräumt und alles gesäubert. Warum es diesmal die Leute nicht selbst machen sollten, ist bisher unklar. Der Bürgermeister hatte eine halbe Stunde vorher per twitter eine Ankündigung im Netz verbreitet:
Occupants of Zuccotti should temporarily leave and remove tents and tarps. Protesters can return after the park is cleared. Die New York Times berichtet, dass ein Polizist gewichtigere Gründe für die Aktionen offenbarte:“The city has determined that the continued occupation of Zuccotti Park poses an increasing health and fire safety hazard.“

Im Livestream nach dem Klick ist einiges dazu zu sehen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.livestream.com zu laden.

Inhalt laden

Watch live streaming video from occupynyc at livestream.com

Mehr bei REUTERS:

http://live.reuters.com/Event/Occupy_Wall_Street2

Jörg Wittkewitz

  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.