Mehr Manieren in den Blogs!

[Blogspot USA] Heute auf der Titelseite der New York Times: „A Call for Manners in the World of Nasty Blogs“. Web 2.0 Posterboy Tim O’Reilly, Jimmy Wales (Wikipedia) und einige prominente Blogger haben eine Aktion angestoßen, um Verhaltensmaßregeln (Blogger´s Code of Conduct) für die Blogosphäre zu entwickeln. Motiviert durch ehrverletzende Übergriffe in einzelnen US-Blogs, soll das Set an Verhaltensregeln nicht Zensur zum Ziel haben, sondern eine gemeinschaftliche Selbstverpflichtung. Derzeit werden Argumente und Kritiken im Blogging Wikia gesammelt. Wenig Begeisterung zeigt Michael Arrington von TechCrunch für die Aktion. Der Code of Conduct und jeder sich dahinter aufreihende Blooger „scares me a lot more than the hate comments and death threats I’ve received in the past.“ In Deutschland fragte Spreeblick bereits Sommer 2005: „Zeit für eine Blog-Etiquette?“ – Ist es jetzt soweit?


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,
Wolfgang Macht

Wolfgang Macht

ist Gründer und Vorstand der Netzpiloten und zählt zu den Pionieren der deutschen Internet-Macher. Er hat den Internet Boom seit 1995 mit allen Höhen und Tiefen erlebt. Die Plattform www.netzpiloten.de begleitet die digitale Revolution erst als virtueller Reiseführer für Netz-Neulinge (Webtouren) und heute als smartes Autoren-Magazin aus der Mitte der Digital-Szene. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Website

8 comments

  1. Es ist wie überall: Auch wenn Blogs etwas freies sind, sind sie doch ein nicht ganz unerheblicher Teil der Medien geworden.

    Man bräuchte, weil Weblogs ja etwas freies darstellen eigentlich keine Regeln. Eigentlich!!

    Nur da gibt es so bestimmte Blogs und auch Menschen die meinen sie müssten sich aufführen wie ein Elefant im Porzellanladen. Und davon gibt es mittlerweile etwas viele würde ich sagen.
    Schade…aber wo Menschen sind gibt es immer auch Konfrontationen.

    Übrigens: Meckerblogs haben Hochkonjunktur!! Nur leider sind einige Meckerblogs etwas überzogen.

    Think before you post!!

    Zum Glück kenne ich nur 2 Weblogs über die ich mich mal so richtig auslassen sollte.

    Aber ich bin friedlich und lass die anderen Ihre Energie verschwenden:
    „Du Schatz, ich habe jetzt irgendwie mehr keine Kraft mehr für Sex, weil ich mich heute so über die Weblogs in der Blogosphäre aufgeregt habe“. *prust*

    Ich denke schon das irgendwie und irgendwann etwas in der Richtung kommen wird.

    Vielleicht kein Blog-Gesetz aber eine angepasste Richtlinie denke ich schon.

    Aber diese Richtlinie existiert bereits..ihr wollt wissen wo man die nachlesen kann??

    Hier die Auflösung:

    Man nennt diese Richtlinie auch den:

    GESUNDEN MENSCHENVERSTAND!!

    Alexander Stritt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Als Namen kannst Du gerne einen Fantasienamen angeben, wenn Du nicht Deinen echten Namen angeben möchtest. Du kannst jederzeit die Löschung Deines Kommentars verlangen. Bitte beachte die Datenschutzhinweise

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.