TV-Tipp: 60 Jahre „BILD“ – die Macht einer Zeitung

60 Jahre ttt – titel, thesen, temperamente hat gestern Abend einen interessanten Beitrag zur BILD-Zeitung gebracht. Er ist insofern interessant, da mir gar nicht klar war, dass die BILD mal tatsächlich auch bei der breiten Masse unbeliebt war.

Ein „Gossenblatt“. Das zumindest sagt man in diesem Videobeitrag.


    Deutschlands größte Zeitung wird 60 – und steht trotz einer seit Jahren sinkenden Auflage besser da denn je: Spätestens seitder Wulff-Affäre erkennen auch Gegner an, dass Bild tatsächlich zum Meinungsführer geworden ist. Bleibt die Frage: Wiehaben die das gemacht, bei Bild? Wie mächtig ist das Blatt? „ttt“ spricht mit Ex-Chefredakteur Udo Röbel, dem Bild-KritikerKlaus Staeck und lässt auch den Schauspieler Ottfried Fischer zu Wort kommen – einer der wenigen Prominenten, der eswagte, gegen Bild vor Gericht zu ziehen.

Den Videobeitrag findet Ihr hier. Eine ausführlichere Doku wird heute um 22.45 im Ersten ausgestrahlt – Bild.Macht.Politik.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , ,
Andreas Weck

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Als Namen kannst Du gerne einen Fantasienamen angeben, wenn Du nicht Deinen echten Namen angeben möchtest. Du kannst jederzeit die Löschung Deines Kommentars verlangen. Bitte beachte die Datenschutzhinweise

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.