Lesetipps für den 5. Juni

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • ROCKET INTERNET Warum die Samwers die Globalisierung im Eilschritt vorantreiben: Tempo, Tempo, Tempo! Unsere Übersicht verdeutlicht, wie der Berliner Inkubator seinem Namen momentan mehr als gerecht wird, indem er nach dem „Just to be done“-Prinzip um den Globus jagd, um potenzielle Kunden in aller Welt mit den Vorteilen des Web-Shoppings vertraut zu machen.
  • BÖRSE Facebook-Aktie im Sinkflug: Willkommene Abkühlung: Der Sinkflug der Facebook-Aktie beschädigt das ohnehin stark angeschlagene Vertrauen der Anleger in Internetfirmen. Startups müssen sich in Folge dessen auf niedrigere Bewertungen und kleinere Investments einstellen.
  • WEBAUFTRITT Aus NZZ Online wird Neue Zürcher Zeitung: Die Neue Zürcher Zeitung stellt derzeit ihren Webauftritt auf ein neues Interface um. Zukünftig wird die Nachrichtenmarke zudem nur noch mit einem Namen auftreten, „NZZ Online“, als Kennung für digitale Angebote, entfällt. Neben dem herkömmlichen Webauftritt wurde dieser Tage eine, wie ich meine, vielversprechende Beta-Anwendung freigeschaltet.
  • SELF DESIGN Madvertise Yourself! Wie uns das World Wide Web zu Kreativ-Funktionen macht: Arbeitnehmer – das war gestern. Heute formatieren sich im Internet die Nutzer zum kreativen Unternehmer. Die Methode: Self Design. Kulturphilosophin und Berliner Gazette-Autorin Yana Milev analysiert den Trend und prägt ein neues Motto: Madvertise Yourself! Ein Essay über die Wende vom Smartmob zum Madmob.
  • URHEBERRECHT Was die Autoren umtreibt: Geringgeschätzte Künstler und die Verteidigung der Kultur gegen „Geiz und Gier“: Wissen die Unterzeichner des Urheber-Aufrufs wirklich, was sie da unterschrieben haben?
  • SOCIAL TV & SECOND SCREEN Social TV ist bereit, aber sind wir es auch?: The Voice of Germany, der Tatort, die Rundshow, der Eurovision Song Contest 2012 und die letzte Spur – sie alle sind „social“, interagieren auf die eine oder andere Art und Weise mit den Fernsehzuschauern und entsprechen der Art von Fernsehen, was man als „Social TV“ bezeichnen würde. Social TV ist bereit, aber sind wir es auch?

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.