IFA-Geschenk: Gewinn einen Philips GoGear Ariaz 4GB

Klar, wer hat nicht einen MP3-Player irgendwo in der Schublade. Aber einen Audio Video Multimediaplayer? Was ist das denn?

Nix Böses jedenfalls. Denn im Zweifel kann der heimische MP3-Player kein Video darstellen, erst recht nicht MP4-Videos oder Microsofts WMV9? GoGear jedenfalls unterstützt Videos bis 320x240Pixel und Fotos bis 14MB Größe – mit seinen 4GB (es gibt auch eine Version mit 8GB) kann man da schon was draufpacken. Philips hat auch seine Klangverbesserung namens FullSound für MP3 draufgepackt, und mit Songbird kann man alles vom Rechner aus bearbeiten. Es ist sehr löblich, dass mit APE auch ein freies losless-Format unterstützt wird, was bei den Marktführern von MP3-Player bisher sträflich vernachlässigt wurde. MP3, WAV, FLAC, APE, WMV WMA (DRM), JPEG, MJPEG (.MP4) sind alle Multimedia-Formate, die GoGear darstellen kann. Die Navigation ist intuitiv und mit der Untertsützung von Album Art kann man endlich seine CDs am Cover erkennen, wenn man denn die front sleeve Dateien mit runterlädt. Kleine Mikrofone in den Kopfhörern erkennen störende Umgebungsgeräusche und ein digitaler Signalprozessor erzeugt die notwendige gleichwertige aber unterschiedliche Wellenform, um so das Umgebungsgeräusch auszublenden. Sehr angenehm im Zug oder der U-Bahn. Und wer will, der kann das Teil natürlich auch als Diktiergerät oder als Reportage-Aufnahmegerät verwenden. Er nimmt direkt in MP3 auf.

Also aufgemerkt, GEWINN EINEN GOGEAR 4GB: Wenn Dich das reizt und Du so ein Ding haben willst, dann poste einen Kommentar mit einer E-Mail, die es auch wirklich gibt, damit wir Kontakt mit Dir aufnehmen können, falls Du ausgelost wirst. Warte bitte ein paar Tage, bis Du eine Nachricht erhälst, sollen ja mehrere eine Chance bekommen.

Philips will die GoGear-Serie jedenfalls auf IFA erweitern. Kann sein, dass nächstes Jahr wieder so ein Ding hier zu gewinnen ist: mit Toaster, Türenteiser, Schneekettenmodul und mindestens 2 Terabyte an Hörspielen. Denn die GoGear-Geräte sind auch mit der Hörspielplattform audible.de verdrahtet. Denn wer so ein Ding bestellt, bekommt ein Hörspiel geschenkt oder Rabatt oder gar beides. Check it out, wie die Karthager zu sagen pflegten.

Jörg Wittkewitz

  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,

21 comments

  1. Echt? Das Ding kann in vernünftiger Qualität aufnehmen? Dann brauche ich das! Das hat Gabi auch gesagt und die hat meistens recht.

  2. Bei Phoenix wurde heute gezeigt, dass die Geschenke auf der IFA geringer ausfallen, als noch vor Jahren. Dies wundert mich nicht.

    Eine Ausnahme gibt es allerdings: Unzählige Hersteller verköstigten die Besucher mit Finger Food und manchmal auch mehr. Denn auf der IFA präsentieren sich auch Küchenhersteller. Was alles unter Konvergenz verstanden wird …

    Gern nehme ich aber ein klassisches Geschenk von der IFA mit nach Hause; bzw. lasse es mir zusenden.

  3. Liebe Leute.
    Besten Dank für Euer zahlreiches Erscheinen, ich schließe hier mal die Lostrommel und übergebe nun an die Administration, die mit einem Zufallsgenerator aus den 20 Zahlen eine herauspickt und sich dann bei dem7der Glücklichen per Mail meldet wegen der Adresse.
    Ciao

    Jörg Wittkewitz
    Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.