Good School Top 100: Plätze 26-50

Es geht weiter – nach dem ersten Teil haben wir uns nun die Plätze 26 bis 50 angeschaut. Es ist eine sehr designlastige Auswahl, bei der euch inspirierende Fundstücke erwarten. Auch diesmal gilt: Die offensichtlichen Kandidaten werden lediglich genannt. Viel Spaß dabei!

Stand der sich verändernden Liste: Wochenende vom 17. bis 19. Dezember.

Platz 26 – Tweetdeck

Platz 27 – Assisted Serendipity: „Hilfe zum Glück“ – so könnte man das Konzept von Assisted Serendipity beschreiben. Zunächst legt man dort fest, welche Locations man gerne aufsucht – danach schaut Assisted Serendipity, wer sich bei Foursquare alles so dort tummelt. Sobald dann das Männlich-weiblich-Verhältnis ein eingestelltes Maß erreicht, erhält man einen Hinweis. Flirtchancen-Erhöhung im Jahr 2010.

Platz 28 – Weeplaces: Noch ein Tool, das auf Foursquare (oder auch Gowalla und Facebook Places) aufsetzt – diesmal zur Visualisierung der Orte, an denen man eingecheckt hat. Schön dargestellt auf einer Karte, mit Embed-Code und sortierbar nach Städten.

Platz 29 – Nike Chalkbot: Zur Unterstützung von Lifestrong, der Kampagne von Lance Armstrong gegen Krebs, konnte man hier während der Tour de France per Webinterface oder Twitter Nachrichten eintippen, die eine Kreidemaschine auf die Strecke gemalt hat. Das Video hat die Details.

Platz 30 – Digital Buzz Blog: Blog mit News aus der digitalen Welt

Platz 31 – Shapeways: Plattform, um eigene Designprodukte herzustellen und zu verkaufen, auf Basis von 3D-Printing.

Platz 32 – Twitter

Platz 33 – Facebook

Platz 34 – Wikipedia

Platz 35 – Instapaper

Platz 36 – What Consumes Me: Das Blog von Bud Caddell rund um digitale Kultur und Technologie – mit eigenen und gefundenen Beiträgen sowie Zitaten.

Platz 37 – Kutiman – Mother of all Funk Chords: Kutiman remixt YouTube-Videos – sehr geil. Zum Beispiel so:

Platz 38 – Skype

Platz 39 – Netvibes: Umfangreich konfigurierbarer Feedreader

Platz 40 – Path: Kein Social Network, sondern ein Personal Network – gedacht, um wichtige Momente mit den 50 engsten Freunden und der Familie zu teilen. Spannende Idee: Die Beschränkung auf 50 Teilnehmer bringt einen dazu, wirklich nur die wichtigsten Menschen in seinem Leben in sein Path-Netzwerk aufzunehmen. Natürlich mit iPhone-App.

Platz 41 – White Glove Tracking: April 2007. Evan Roth möchte gerne Daten aus einem Video von Michael Jacksons Performance von „Billie Jean“ herausziehen – und zwar nur die Position seines weißen Handschuhs. In einem Online-Projekt schafft er es, gemeinsam mit einigen Helfern, innerhalb von 72 Stunden alle 10.060 Frames des Videos auszuwerten. Die Daten und die Software gibt es zum Download.

Platz 42 – Brainpickings: Spannendes Blog über Kultur, Kunst und Design

Platz 43 – ePetitionen des Deutschen Bundestags

Platz 44 – iA Writer (iPad App)

Platz 45 – Information Is Beautiful: David McCandless‘ Blog rund um Visualisierung von Daten enthält eine Vielzahl schöner Infografiken.

Platz 46 – Anonyme Köche: Liebevoll gemachtes Blog rund ums Kochen

Platz 47 – Ushahidi: Open-Source-Plattform zur Sammlung und Visualisierung von Daten

Platz 48 – The Wilderness Downtown: Hail HTML5! Zur Musik von Arcade Fire könnt ihr euch hier einen interaktiven Film rechnen lassen, der technische Möglichkeiten mit künstlerischen Ansätzen kombiniert. Da poppen Fenster auf, Streetview-Daten werden geladen, eine interaktive Postkarte wird gemalt, später animiert, und Vögel fliegen von Fenster zu Fenster. Müsst ihr gesehen haben.

Platz 49 – The Madbury Club: Onlinemagazin mit Printmagazin-Look und interessanten Navigationskonzepten

Platz 50 – Boone Oakley: BooneOakley haben ihre Unternehmenswebseite in YouTube umgesetzt. Kein Witz.

Björn Rohles

ist Medienwissenschaftler und beobachtet als Autor („Grundkurs Gutes Webdesign“) und Berater den digitalen Wandel. Seine Themenschwerpunkte sind User Experience, anwenderfreundliches Design und digitale Strategien. Er schreibt regelmäßig für Fachmedien wie das t3n Magazin, die Netzpiloten oder Screenguide. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.