Facebook: Musik abspielen dank Chrome Plugin!

+music downloadDas +Music Plugin für den Chrome Browser macht es möglich, dass man beim Surfen auf Bandpages oder Musikblogs die Musik der Artists im Hintergrund hören kann. Das Plugin nutzt die Music Intelligence Service’s API von Swarm.fm und erkennt welche Tracks gerade abgespielt werden sollen. Auch Facebook Seiten werden in das Plugin integriert. Geht Ihr nun z.B. auf die Seite von Arcade Fire braucht ihr nur noch neben dem Bandnamen auf „Play“ drücken und schon spielt die Playlist ab, die die API übergeben hat. Auch eine Share-Funktion ist integriert!

Steuern könnt ihr die Playlist übrigens auch. Oben neben der Browserleiste findet sich nämlich nach der Installation auch ein entsprechender Button, der es ermöglicht Songs aus der Playlist zu überspringen oder gar komplett rauszuwerfen. Auch eine Suchleiste ist enthalten, mit der Ihr direkt Bands aufsuchen könnt – unabhängig vom Surfen auf entsprechenden Musiker-Seiten.

+music plugin (facebook screenshot)

Das Plugin wurde für die Echo Nest Social Music App Challenge entwickelt. Der Wettbewerb, der verschiedene Entwickler aufgerufen hat coole Social Music Apps zu entwickeln, läuft noch bis zum 7. Sept. 2011 und lässt kreative Entwicklungen erwarten. Das +Music Plugin hat es allerdings jetzt schon geschafft sich einen Namen zu machen! Die Songs und Playlists des Plugins können auch unter Freunden auf Facebook geteilt werden, was dem Ganzen natürlich noch mehr Social Media Glanz verleiht. Durch eine Warteschleifenfunktion könnt Ihr Bands und Songs auch später hören und sie euch vormerken.

Auf den ersten Blick eine tolle Sache. Kein Gesurfe mehr auf Youtube, keine Musik-Ordnersysteme mehr auf der Festplatte und vor allem keine blöden Abos von Musik-Services wie Last.fm oder ähnliches. Wieder eine coole Integration. Ob sie gelungen ist, wird man allerdings erst nach eingehender Nutzung sagen können. Irgendwelche Crashs oder Fehlfunktionen habe ich bisher aber nicht erlebt. Lediglich im Rockmelt Browser, der stark an Chrome angelehnt ist, gibt es hier und da kleine Probleme beim Abspielen. Aber zumindest ist dieser Browser, als einziger überhaupt fähig das Plugin neben Chrome zu nutzen. Einziges großes Manko, welches ich festgestellt habe – sicheres Surfen ist leider nicht mehr möglich beim abspielen der Musik. Good bye SSL und TLS Versionen!

Zum Download des +Music Plugins geht es übrigens hier entlang!

Und hier seht Ihr noch ein kleines Begleitvideo zum Plugin:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.