Watch this! – die besten Science und Tech Kanäle auf YouTube

Auf unseren andauernden Streifzügen durch die digitalen Kanäle stoßen wir Netzpiloten immer wieder auf wahrhaft großartige Fundstücke, die wir euch in unseren regelmäßigen Empfehlungen ans Herz legen wollen. In diesem Monat kommen die Empfehlungen für sehenswerte YouTube-Formate von Autor Moritz Stoll. Ihn begeistern Formate, die komplizierte Sachverhalte einfach und verständlich erklären und visuell ansprechend aufbereiten. Vorzugsweise aus den Bereichen Science und Tech! Hier kommen unsere aktuellen Empfehlungen.

Primer

Primer ist ein Kanal, der sich selbst auf die Fahne schreibt, „deep academic subjects“ zu vermitteln. Damit gehört er definitiv zu den besten YouTube Kanälen, wenn es um Erklärungen aus den Bereichen Science und Tech geht. In der Kanalbeschreibung des YouTube-Kanals mit gerade mal 567.000 Abonnenten heißt es allerdings auch: „This probably isn’t going to help you on tests, but if you’re curious about a subject, I hope you’ll find this channel valuable“, was ich großartig finde. Denn genau so macht Lernen und Wissen doch Spaß. So geht es in den bisher gerade mal neun Videos auf Primer um wissenschaftliche Konzepte, wie zum Beispiel die natürliche Selektion. In selbst erstellten Simulationen, die an sich sehr einfach gehalten sind, werden dabei verschiedene Rahmenbedingungen getestet, Fragestellungen beantwortet und spannende Resultate präsentiert. Die Simulationen sind dabei grafisch sehr ansprechend und werden mithilfe der Programmiersprache und einer Schnittstelle in dem 3D-Programm Blender erstellt. Der Sourcecode für die Animation findet sich übrigens hier.

Das Besondere an den Videos ist neben der schlichten und ansprechenden Gestaltung die Art, in der uns die wissenschaftlichen Konzepte näher gebracht werden. So haben die Videos auf Primer weniger den Charakter einer Vorlesung und eher den eines gemeinsamen Experiments, in dem wir anhand der Simulationen Fragestellungen beantworten.

Kennenlern-Video: Simulating Natural Selection (letzter Stand: 5.152.190 Views)

3Blue1Brown

Ein Kanal über Mathematik soll einer der besten YouTube Kanäle sein? – hört sich jetzt erst mal nicht sonderlich passend an. Was 3Blue1Brown allerdings besonders macht, ist die Art und Weise, in der sich mathematischen Konzepten angenommen wird. So wird in einem Video beispielsweise auf mehr als verständliche Weise erklärt, was ein Neuronales Netzwerk ist. Dabei müssen wir uns nicht durch komplizierte Formeln wühlen, um den Inhalt der Videos zu verstehen. Vielmehr schafft es Grant Sanderson, der Kopf hinter diesem Kanal mit immerhin 2.2 Millionen Abonnenten, mathematische Konzepte durch seine aufwendigen und äußerst ansprechenden Visualisierungen verständlich zu erläutern. Die Videos haben dabei eine beinahe entspannende und meditative Wirkung und zumindest ich habe dabei immer das Gefühl, den Geheimnissen unseres Universums etwas näherzukommen.

Kennenlern-Video: But what is a Neural Network? (letzter Stand: 5.592.040 Views)

Kurzgesagt – In a Nutshell

Kurzgesagt – In a Nutshell beschäftigt sich mit Themen aus den Bereichen Physik, Biologie und Politik und untermalt die wirklich gelungenen Erklärungen mit beinahe niedlichen Animationen. Diese stellen zum eine die erklärten Sachverhalte dar, zum anderen untermalen sie das gesprochene einfach mit verspielten Animationen – wobei hauptsächlich Vögel die Protagonisten der Animationen sind. Die Stimme von Steve Taylor, dem Sprecher der Videos, tut ansonsten ihr übriges und ist wirklich toll anzuhören. Insgesamt merkt man, das hinter den Erklärvideos eine Menge Aufwand steckt, aber dieser macht Kurzgesagt – In a Nuthsell auch zu einem der besten YouTube Kanäle.

In a Nutshell teilt sich außerdem in zwei Kanäle. Einen Haupt- und einen Nebenkanal. Der Hauptkanal Kurzgesagt – In a Nutshell ist dabei komplett englischsprachig und kann beachtliche 9.96 Millionen Abonnenten aufweisen. Der deutschsprachige Zweitkanal Dinge Erklärt – Kurzgesagt hingegen erfreut sich einer etwas geringeren Beliebtheit und hat gerade mal 720.000 Abonnenten vorzuweisen.

Kennenlern-Video: Wormholes Explained – Breaking Spacetime (letzter Stand: 9.087.082 Views)

Brackeys

Brackeys ist ein YouTube-Kanal, auf dem sich alles um das Entwickeln von Spielen mit Unity dreht. Wer sich selbst gerne mal mit der Game Engine Unity und den Möglichkeiten zur Spielentwicklung auseinandersetzt, für den ist dieser Channel genau das Richtige. Zum einen finden sich auf Brackeys kleinere und größere Tutorials zu Unity, wie ein Tutorial zum Erstellen eines Terrains oder zur Funktionsweise und Verwendung von Touch Controls.  Zu diesen sehr spezifischen Tutorials gesellen sich aber auch allgemeinere Videos, wie beispielsweise zu den grundlegenden Prinzipien des Game-Designs oder Videos über die Features in neuen Unity Versionen. Auch Experimente innerhalb der Game Engine finden sich auf Brackeys. So versucht Asbjørn Thirslund, der Betreiber des Kanals und CEO des dahinter stehenden Netzwerkes, in diesem Video herauszufinden wie viele einzelne AI Agents Unity händeln kann. In verschiedenen Playlists lassen sich die Videos außerdem nach Themen geordnet gucken. Darunter finden sich auch einige Kurse, wie ein Beginner Kurs für das Programmieren mit C# – der Programmiersprache, in der die Skripte in Unity geschrieben werden. Für Game Developer – ob hobbymäßig oder professionell – gehört Brackeys definitiv zu den besten YouTube Kanälen.

Kennenlern-Video: How many AI Agents can Unity handle? (letzter Stand: 953.255 Views)

Two Minute Papers

Wir haben bereits in der Vergangenheit über den YouTube-Kanal Two Minute Papers geschrieben. Mit gerade mal 310.000 Abonnenten gehört er unter den besten YouTube Kanälen zu den eher kleinen Empfehlungen. An ihm besonders ist allerdings, dass er sich regelmäßig mit brandaktuellen Ergebnissen aus der Forschung beschäftigt und somit wirklich wissenschaftlich relevante Themen aufgreift. Der Fokus der Themen liegt dabei ganz klar auf Bereichen wie Künstliche Intelligenz und Computer Science. Die Videos stützen sich dabei auf aktuell veröffentlichte Paper und fassen diese, wie der Name ja schon sagt, sehr knapp zusammen. Wobei die versprochenen „Two Minutes“ eher selten eingehalten werden.

Da auch die Quellen der Paper mit angegeben werden, sind die Videos häufig ein super Einstieg, um sich im Anschluss dem Paper selbst anzunehmen. Es ist häufig einfacher, die doch sehr komplizierten Ausführungen in einer wissenschaftlichen Arbeit nachzuvollziehen, wenn das grundlegende Konzept und die Ergebnisse der Forschung bereits bekannt sind. Für Forscher, aber auch für Interessierte lohnt sich dieser Kanal absolut!

Kennenlern-Video: This AI Hallucinates Images For You (letzter Stand: 40.433 Views)

Seiten: 1 2

Moritz Stoll

studiert Medieninformatik an der HAW und ist Teil der Netzpiloten-Redaktion. Nebenbei arbeitet er als freiberuflicher Programmierer. Die Digitale Welt ist für ihn ein Ort voller Möglichkeiten und spannender Technologien, um damit Neues zu erschaffen und ganz viel auszuprobieren.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Seiten: 1 2