Das Programm für die NEXT Berlin 2012 ist ab sofort online

2012

„Das Internet transformiert die Wirtschaft weit stärker als weithin gedacht. Die NEXT richtet den Blick auf die aktuellen Trends und die signifikanten Themen der kommenden 12 bis 24 Monate und liefert ungefilterte Inspiration“ (NEXT-Chairman Matthias Schrader).

Digitale Technologien haben Märkte, Medien und Menschen radikal verändert. Auf der NEXT Berlin werden über 100 Top-Referenten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft diesen Wandel kommentieren, ihre Strategien und Innovationen präsentieren und einen Blick in die Zukunft wagen.

Das Ganze wird vom 8. & 9. Mai im Rahmen der Berlin Web Week stattfinden und nachdem vor einigen Tagen ein paar der wichtigsten Sprecher bekannt wurden, ist nun auch die erste Version des Programms der Konferenz online einsehbar.

NEXT-Gründer Matthias Schrader (CEO SinnerSchrader) und Martin Enderle (Senior VP Digital Services der Telekom) werden die Konferenz als Chairman leiten, die dieses Jahr unter dem Motto “Post-Digital” steht.

Digitale Pioniere wie Russel Davies (R/GA), Alexandra Deschamps-Sonsino (Designswarm), Ulla-Maaria Engeström (ThingLink), Jeremy Abbett(Truth Dare Double Dare) und Chris Heathcote (Dentsu London) werden in die Zukunft unserer vernetzten Welt blicken und erklären, was auf die Digitalisierung folgt. Viele Vorträge und anschauliche Beispiele greifen auf der NEXT futuristische Themen auf: Roboter, 3D-Drucker, mobile Gadgets von morgen, die DIY-Erfindungen von Vertretern des Maker Movements und weitere technologische Innovationen werden zu sehen sein.

Wer sein eigenes Start-up noch ein wenig mehr in die Wahrnehmung der Branche bringen möchte, hat die Chance, sich beim Start-up-Pitch zu bewerben. Seit zwei Tagen kann die NEXT-Community für ihre Favoriten abstimmen. Die Kandidaten mit den meisten Stimmen können es dann unter die 12 Kandidaten schaffen, die die NEXT-Jury dazu auswählt, sich im Live-Wettbewerb auf der Konferenz messen zu dürfen.

Die Fachjury wird die Präsentationen der Start-ups dann beurteilen und dem Gewinner am Abend des 8. Mai ein Start-up-Pitch Package im Wert von 10.000 Euro überreichen. In der hochkarätig besetzten Jury sind: Stefan Glänzer (White Bear Yard), Jörg Rheinboldt (M10), Nate Elliott (Forrester), Charlie O’Donnell (Brooklyn Bridge Ventures), Peter Borchers (Head of Entrepreneurs Program, Telekom), Patrick Meisberger (T-Venture) und Mike Butcher (TechCrunch).

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.