Baut Google doch die iPhone-Alternative?

Und sie brodelt wieder, die Gerüchteküche: Entwickelt Google ein eigenes Mobiltelefon, liebevoll „gPhone“ genannt?

Schon vor einigen Monaten gab es Vermutungen, dass Google an der Entwicklung eines Konkurrenten zu Apples iPhone arbeite, bis der Konzern mit dem Gerücht aufräumte: man arbeite nicht an einem Telefon, sondern an dem freien mobilen Betriebssystem Android. Mit Googles Marktposition und der Unterstützung seiner Partner in der Open Handset Alliance könnte Android bei Fertigstellung eine rosige Zukunft blühen.

Michael Arrington von Techcrunch fragt nun, ob es nicht doch ein eigenes Telefon von Google geben wird. Grund für die Spekulation ist ein Interview mit den drei Google-Machern, in dem es heißt: „The trio of Google execs also used the opportunity to talk about the inroads the company is making with its own branded mobile phone as a replacement for the iPhone“. Das Interview ist allerdings nicht im Wortlaut gegeben, und auf den Punkt wird nicht näher eingegangen.

Nach gegenwärtiger Informationslage dürfte es also noch zu früh sein, um zu entscheiden, was an den Gerüchten dran ist.

Björn Rohles

ist Medienwissenschaftler und beobachtet als Autor („Grundkurs Gutes Webdesign“) und Berater den digitalen Wandel. Seine Themenschwerpunkte sind User Experience, anwenderfreundliches Design und digitale Strategien. Er schreibt regelmäßig für Fachmedien wie das t3n Magazin, die Netzpiloten oder Screenguide. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.