Apple MacBook Pro: Dreiteilige TV-Werbung gestartet

Apple MacBook Pro: Dreiteilige TV-Werbeserie gestartet

Apple hat drei neue TV-Werbespots für den Mac gestartet, die erstmals vor zwei Tagen während der Olympia 2012 Eröffnungsfeier ausgestrahlt wurden. Die 30-Sekunden Spots zeigen einen Apple „Genius“, der in einigen Alltagssituationen seinen Mann stehen muss. Kein leichtes Leben für solch einen „Genius“. Die drei Spots, die in Deutschland weitestgehend noch unbekannt sind, zeigen wir euch im Folgenden.

Mayday

Der erste Spot zeigt das neue TV-Maskottchen in einer fulminanten Ausnahmesituation. Während eines Fluges versucht ein Passagier mit iMovie einen Clip zu produzieren. Die Herausforderung ist jedoch den Film fertigzustellen, bevor der Flieger zum Landeanflug ansetzt und alle technischen Geräte somit ausgeschaltet werden müssen. Die Brisanz erfordert einen „Genius“, der via Bordfunk ausfindig gemacht wird. Ob die Mission erfolgreich wird, seht Ihr hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Basically

Der zweite Spot zeigt einen Fußgänger, der sich soeben in einem (scheinbar nicht lizensierten) Apple-Store einen Mac-ähnlichen Computer gekauft haben will. Der euphorische Käufer spricht den zufällig auf der Straße stehenden „Genius“ direkt auf sein neues Gerät an und muss leider feststellen, dass sein „Fast“-Mac nicht ganz das ist was er sich vorgestellt hat. Was sein Gerät tatsächlich ist, seht Ihr hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Labor Day

Ein Mann, dessen Frau gerade kurz vor der Geburt der gemeinsamen Tochter steht, kann es kaum erwarten dieses Highlight mit iPhoto zu verarbeiten. Dafür klingelt er früh morgens sogar seinen Nachbarn – den „Genius“ – aus dem Bett, der sogleich einige Tipps für den werdenden Vater hat. Die Vorfreude des Mannes ist sogar so groß, dass er das eigentlich wichtigste in dieser Situation zu vergessen scheint. Was das ist, seht Ihr hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gut oder schlecht….?

Wie findet Ihr die drei Spots? Und welcher ist euer liebster? Ich persönlich finde den Labor-Day-Spot sehr gelungen. Auch wenn man sich zu Recht fragt, warum zum Teufel der „Genius“ in seinen Arbeitsklamotten schläft. Ferner hoffe ich inständig, dass sich die Frau des angehenden Vaters möglichst schnell trennt. Oder ihn zumindest ein Gadget-Verbot für besondere Anlässe ausspricht.

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.