5 Lesetipps für den 29. August

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • BLOGGING Die Power von Blogger-Gruppen: Die klassischen Probleme eines Bloggers bestehen nicht nur im Generieren von Inhalten, sondern auch im Aufbau der Seite und Reichweite, dem Kontaktmanagment und dem Wissensaufbau generell. Der Einzelne bloggt. Die Gruppe kommt schneller voran. So könnte man es subsummieren, wenn sich Blogger zu Interessensgruppen zusammenschließen, um bestimmte Hürden schneller und eleganter zu meistern.
  • ERKLÄRUNG Leistungsschutzrecht: Deutsche Verlage sehen sich von Google & Co. übervorteilt und wünschen sich ein eigenes Gesetz zum Schutz ihrer Erzeugnisse vor ungefragter Nutzung im Netz.
  • GRAUE GESCHÄFTE? Warnungen vor Crowdfunding: Die britische Finanzaufsicht Financial Services Authority (FSA) hat Anleger davor gewarnt, sich blauäugig an Crowdfunding, an Finanzierungen über das Internet, zu beteiligen. „Viele Möglichkeiten zum Crowdfunding sind hochriskant, sehr komplex, bieten keine garantierte Rendite, nur selten Dividenden, und wenn überhaupt, dauert es sehr lange, bis Investoren einen Erfolg sehen“, bemängelt die FSA.
  • F-BUSINESS Nicht Facebook nervt, es sind die Firmen dort: “Facebook beginnt zu nerven” übertitelt Philipp Laage einen Artikel in der ZEIT, in dem er schreibt, dass Facebook die Bedürfnisse der Nutzer nicht ernst genug nimmt. Demnach war Facebook im American Customer Satisfaction Index (ACSI) im Juli mit 61 von 100 möglichen “Zufriedenheitspunkten” nicht nur das schlechteste Social Network, sondern auch so unbeliebt wie MySpace vor zwei Jahren.
  • SOCIAL TV Wie sieht das Fernsehen der Zukunft aus?: Ist Social TV nur ein Hype? Prof. Barbara Witte, Fred Kogel, Markus Hündgen und Andreas Cichowicz diskutieren mit ZAPP über die interaktive Nutzung des Fernsehens.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.