FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • YOUTUBE Business2Community: YouTube Launches Its Own Social Network Called “YouTube Community”: Es war nur eine Frage der Zeit, bis YouTube sein eigenes soziales Netzwerk startet. Nun ist es endlich so weit. Unter strenger Geheimhaltung wurde die Plattform entwickelt und von einigen wenigen YouTubern getestet. Das neue soziale Netzwerk mit dem Namen „YouTube Community“ soll nun als Betaversion in den kommenden Monaten eingeführt werden. Es soll die Kommunikation zwischen YouTubern und ihrer Community verbessern und persönlicher gestalten. Konkurrenz für Facebook, Twitter und Co. stellt die Plattform wohl kaum dar.

  • WHATSAPP Spiegel online: Verbraucherschützer mahnen WhatsApp ab: Verbraucherschützer versuchen zu verhindern, dass WhatsApp zukünftig Nutzer-Telefonnummern mit Facebook teilt. Das Unternehmen wurde von Deutschen Verbraucherschützern abgemahnt. Bei der Übernahme des Messenger-Dienstes 2014 hat Facebook noch beteuert, dass WhatsApp unabhängig bleiben soll. „Verbraucher vertrauten also darauf, dass ihre Daten allein bei WhatsApp bleiben und kein Datentransfer zu Facebook erfolgt. Ihr Vertrauen wurde enttäuscht“, heißt es. WhatsApp wurde nun eine Frist bis zum 21. September auferlegt, bevor eine Unterlassungserklärung abgegeben wird. Der vzbv (Verbraucherzentrale) rät WhatsApp-Nutzern, jetzt ihre Datenschutzeinstellungen zu prüfen.

  • Google GoogleWatchBlog: Hallo, Allo: Google veröffentlicht neuen Messenger ‚Google Allo‘ inklusive Google Assistant: Ganze vier Monate spannte Google uns auf die Folter! Heute veröffentlichte der Suchmaschinengigant schließlich endlich den neuen Messenger Google Allo. Es handelt sich dabei um einen simplen neuen Messenger mit den gewohnten Funktionen, die wir von WhatsApp und Co. kennen. Beim neuen Google Messenger geht es bunt zu. Die Nachrichten haben verschiedene Hintergrundfarben und neben Emojis stehen außerdem auch Sticker zur Verfügung. Google Allo bietet Smart Replys an und es ist eine Preview-Version des Google Assistant enthalten.

  • TINDER Horizont: Spotify und Tinder kooperieren: Dating-Plattformen wollen uns nach immer abstruseren Gemeinsamkeiten mit potenziellen Partnern zusammenführen. Nachdem Tinder nun eine Kooperation mit dem Streaming-Dienst Spotify geschlossen hat, können Tinder-Nutzer ihren zukünftigen Partner nun auch anhand des Musikgeschmacks aussuchen. „Fügt eurem Tinder-Profil einen Song hinzu, der euch beschreibt“, hieß es. „Denn manchmal sagt Musik mehr als tausend Worte!“. Aber auch Nutzern ohne Spotify-Konto ist es möglich ihren Lieblingssong ihrem Tinder-Profil hinzuzufügen.

  • SUNDISK t3n: Ordentlich Speicherplatz: Erste Terabyte-SD-Karte der Welt vorgestellt: Längst vorbei sind die Zeiten, wo viel Speicherplatz mit klobigen und unhandlichen Speichermedien in Verbindung stand. Sundisk präsentierte nun einen Prototyp der bislang größten SD-Karte der Welt mit einem Speichervolumen von einem Terabyte. Sundisk nutzte die Fotomesse Photokina 2016, wie bereits vor zwei Jahren, um einen neuen Rekord in Sachen SD-Karten aufzustellen. Verwendung soll die Speicherkarte vor allem bei der Produktion extrem hochauflösender Inhalte wie 360-Grad-Videos oder Virtual-Reality-Anwendungen finden.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Melanie Kroepfl

Melanie Kroepfl

absolvierte ihr Wirtschaftsstudium an der Fachhochschule Kärnten im schönen Österreich und verbrachte ihr Auslandssemester in Trondheim/Norwegen. Eine offene und kommunikative Persönlichkeit, die sich Social Media Themen und ihrem Hobby Tanzen hingibt. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Twitter