Sami Slimani mit seinem Buch, das Slimani Prinzip (Bild: Sami Slimani/Screenshot)

Von YouTube in die Buchhandlung: YouTuber werden Autoren

Viele YouTuber versuchen auch über Googles Plattform Video-Plattform YouTube hinaus tätig zu werden und sich kreativ auszutoben. So haben nicht wenige Videocreator eigene Bücher geschrieben. // von Lukas Menzel

Sami Slimani mit seinem Buch, das Slimani Prinzip (Bild: Sami Slimani/Screenshot)

Von YouTube in die Buchhandlung. Von einem typischen Online- zu einem klassischen Offlinemedium. Vom Videomacher zum Buchautor. Diese Schritte haben bereits einige YouTuber gewagt – mit Erfolg. Neben ihren Videos haben bekannte YouTube-Persönlichkeiten wie Y-Titty, Sami Slimani oder die britische YouTuberin Zoe Sugg eigene Bücher geschrieben, die sogar die Bestsellerlisten erklimmen. Oft verkaufen sich die Bücher der YouTuber tausendfach und führen bei Lesungen zu vollen Buchhandlungen.


Warum ist das wichtig? YouTuber machen nicht nur ihre Online-Videos. Immer mehr versuchen sich auch in anderen Medien wie zum Beispiel am Schreiben von Büchern.

  • Bekannte YouTuber wie Sami Slimani, Y-Titty oder Zoe Sugg schreiben eigene Bücher und verkaufen von diesen tausende Exemplare.

  • Neben Bücher, die inhaltlich an den Kanal der jeweiligen YouTuber angelehnt sind, beweisen manche YouTuber auch ihr Schreibtalent und erzählen fiktionale Geschichten.

  • Zu Lesungen in Buchhandlungen strömen hunderte, junge Fans und füllen die Buchhandlungen wie kaum andere Autoren.


Als YouTuber Sami Slimani im November letzten Jahres gemeinsam mit seinen Schwestern, den YouTuberinnen Dounia und Lamiya Slimani, ein eigenes Buch auf den Markt brachte, strömten Tausende Fans in die Buchhandlungen oder drückten bei Amazon auf den Bestellbutton. Alleine 25.000 bestellten „Das Slimani Prinzip“ vor, die Sonderedition mit 5.500 Exemplaren war bereits im Vorfeld nach wenigen Tagen ausverkauft. So verwundert es wenig, dass das Buch direkt auf Platz neun in die Bestsellerliste einstieg und die Lesungen auf der Buchtour durch Deutschland, Österreich und Schweiz bis zu tausend Gäste anlockte.

Viele Bücher von vielen YouTubern

Die Slimani-Geschwister sind dabei nicht die einzigen YouTuber, die bislang ein eigenes Buch herausgebracht haben. Alleine in Deutschland haben zahlreiche Videomacher wie Y-Titty, Die Aussenseiter, Christoph Krachten, Freshtorge, Alberto und Dr. Allwissend eigene Bücher veröffentlicht – um nur die bekanntesten Namen zu nennen. Die Bücher gehen dabei inhaltlich von Tipps für YouTube, Lebensweisheiten und lustige Geschichten von und über die jeweiligen YouTuber. Dabei sind diese ganz klar auf die junge, YouTube-affine Zielgruppe zugeschnitten und begeistern mehr durch Authentizität und Witz als durch anspruchsvolle Inhalte. Doch auch, wenn sich die bekanntesten Gesichter der Videoplattform in Deutschland hauptsächlich auf leichte Unterhaltung beschränken, gibt es auch YouTuber, die ganze fiktionale Thriller, Liebes– oder Kurzgeschichten geschrieben haben. Deren Bücher haben jedoch im Gegensatz zu denen der erfolgreichsten YouTuber eine weiteaus geringere Resonanz erhalten.

Auch international sind inzwischen viele YouTuber zu Buchautoren geworden. Das prominenteste Beispiel dürfte die britische YouTuberin Zoella Sugg sein, die mit ihrem Buch „Girl Online“ mehr als 78.000 Bücher in der ersten Verkaufswoche verkaufte und somit in Großbritannien einen neuen Altzeitrekord aufstellte. Selbst „Harry Potter“ oder „50 Shades of Grey“ verkauften sich nicht so gut.

Vom YouTuber zum Bestseller

Für die zahlreichen YouTuber ist der Verkauf eines eigenen Buches somit weit mehr als nur die Bespielung eines weiteren Mediums. Die Bücher können zu einer weiteren, wichtigen Einnahmequelle werden, die angesichts der jüngsten Verkaufszahlen nicht zu unterschätzen ist. Der große Vorteil ist hierbei sowohl für die Verlage als auch für die YouTuber, dass der Erfolg der Bücher schon von vornherein sicher ist. Anders als die meisten anderen Autoren haben die YouTuber schließlich schon vor der Veröffentlichung ihres Buches tausende, wenn nicht sogar Millionen Fans. Diese zum Kauf eines Buches von ihrem Lieblingsstar zu bewegen ist deutlich einfacher als die Leser eines normalen Autors zum Kauf des neuesten Buchs unbekannter Autoren zu überzeugen. Hinzu kommt, dass die YouTuber die Zielgruppe der Teenager und jungen Erwachsenen ansprechen, die sonst von den Verlagen kaum noch erreicht werden. Damit entsteht sowohl für die YouTuber als auch die Verlage und Fans der YouTuber eine Win-Win-Situation.

Wie die YouTuber es selbst finden, das ihresgleichen zu Autoren werden und was ihrer Meinung nach die „5 genialsten YouTuber-Bücher“ sind, zeigt dieses Video:


Teaser & Image by Sami Slimani/Screenshot


Schlagwörter: , , , , ,
Lukas Menzel

Lukas Menzel

ist als Digital Native tagtäglich in den Weiten des Netzes unterwegs. Er berät als Teil der Becker-Banse Medien Unternehmen zu den Themen Social Media, Webdesign und Webvideo. Dazu leitet er das Online-Magazin Broadmark und ist auch auf Twitter zu finden. Bis März 2015 war er Teil der Netzpiloten-Redaktion.

More Posts - Twitter