5 Lesetipps für den 4. Januar

In unseren heutigen Lesetipps geht es um Virtual Reality 2016, Hoverboards, Vorsätze von Mark Zuckerberg, Preiserhöhung beim iPhone und Kraftwerke in Deutschland. Ergänzungen erwünscht.

  • VIRTUAL REALITY Wie Virtual Reality unser Leben verändern könnte: Digitalbrillen sind Vermittler in eine andere Welt, können uns an Orte bringen, die wir in der Realität vielleicht nie sehen werden. Virtual Reality heißt das Stichwort für das Jahr 2016. Bereits im alten Jahr haben sie viele Hersteller mit der Produktion der Brillen beschäftigt, die Technik steht aber dennoch in den Startlöchern. Mit VR könnte nicht nur die Spielbranche komplett aufgemischt werden, sondern auch alltägliche Dinge im Job könnten anders abgehalten werden als zuvor. Ein Meeting nicht wie zuvor im Büro sondern im virtuellen Raum, das wäre mal was anderes und würde einiges einfacher machen. Wir werden sehen, was 2016 bringt.

  • HOVERBOARDS California cracks down on hoverboards with new safety restrictions: Von den beliebten und kultigen Hoverboards hat man 2015 ja leider viel Negatives gehört. Zahlreiche Brandunfälle durch unzureichende Akkus verursachten einen bitteren Beigeschmack. In Kalifornien wurden nun neue Sicherheitsregeln aufgeführt. Bei Verletzung der Regeln wird eine Geldstrafe von $250 fällig. Das Gesetz trat zum Jahresbeginn in Kraft und beinhaltet Regeln wie das Tragen eines Helms oder die Mindestaltersgrenze von 16 Jahren für die Benutzung der Hoverboards.

  • MARK ZUCKERBERG Butler statt Bücher: Das ist Mark Zuckerbergs Neujahrsvorsatz für 2016: Mark Zuckerberg stellt wie auch im letzten Jahr seine Pläne für 2016 öffentlich auf Facebook vor. In diesem Jahr hat er sich zum Ziel gesetzt, einen Artificial-Intelligence-Butler für den Eigengebrauch zu bauen. Als Vorbild nennt er Jarvis von Iron Man. Mit simpler Technologie und dem Studieren von bisherigen Errungenschaften auf diesem Gebiet will Zuckerberg seinen Butler beispielsweise für die Wärme- und Lichtregelung des Hauses und die automatische Erkennung von Freunden einsetzen.

  • IPHONE iPhone und iPad: Apple hebt Preise an – wegen Gema-Gebühren: Ab dem neuen Jahr gibt es eine Erhöhung der Preise von iPads und iPhones in Deutschland. Grund dafür ist eine Vereinbarung mit der ZPÜ (Zentralstelle für private Überspielrechte) über eine Urheberrechtsabgabe. Auf andere Geräte wie Computer, Drucker und USB-Sticks gab es diesen Aufschlag bereits, der beispielsweise für den Download von Liedern usw. aufgrund der Gema-Gebühren gilt. Der Anstieg ist mit rund fünf Euro zwar nicht so gravierend, aber bei Apple zahlt die Pauschale fast ausschließlich der Kunde.Wie das bei anderen Smartphone-Herstellern geregelt wird, steht noch nicht fest.

  • QUECKSILBERAUSSTOß Bedenklicher Quecksilber-Ausstoß deutscher Kraftwerke: Grenzwertiger Ausstoß von Quecksilber bei deutschen Kohlekraftwerken. Hätten wir hier in Deutschland die Richtlinien für den Quecksilber-Ausstoß wie es in den USA der Fall ist, müssten alle 50 Kohlekraftwerke abgeschaltet werden. Eine Studie des Ökopol lies das verlauten. Oliver Krischner, Vizefraktionschef bei den Grünen, fordert für Deutschland ebenfalls strengere Grenzwerte. Für den BDI sind aber die Emissionswerten der USA nicht auf die in Deutschland übertragbar.

CHIEF-EDITOR’S NOTE: Wenn Ihnen unsere Arbeit etwas wert ist, zeigen Sie es uns bitte auf Flattr oder indem Sie unsere Reichweite auf Twitter, Facebook, Google+, Soundcloud, Slideshare, YouTube und/oder Instagram erhöhen. Vielen Dank. – Tobias Schwarz

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,