FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • VERBRAUCHERSCHUTZ handeslblatt: Bewährungsprobe für Merkel und Schulz: Der Verbraucherschutz- ein leidliches Thema für alle Betroffenen. Angela Merkel (CDU) und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wollen beim Deutschen Verbrauchertag in Berlin ihre Vorstellungen zur Verbraucherpolitik darstellen. Doch ob es ihnen gelingt das Vertrauen in die Politik in der Bevölkerung zu stützen, bleibt fraglich. Nicht nur der VW-Skandal zeigte, dass die Politik kaum fähig ist, den Wirtschaftsriesen die Stirn zu bieten, geschweige denn, sie in ihre Grenzen zu weisen. Dieser Vorfall und einige andere bestimmten sicherlich auch das Ergebnis der repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv). Demzufolge glaubten 72% von insgesamt 1.002 Befragten ab 18, dass die Politik Unternehmensinteressen vor Bürgerinteressen stellt. Eine ernüchternde Bilanz, die die Krise, in der die Politik zu stecken scheint, umso drastischer zeigt.

  • SUPERCOMPUTER golem: Schweizer Supercomputer ist drittschnellstes System weltweit: „Go Piz Daint, go!“ Der Piz Daint ist nach Aktualisierung der Top-500-Liste der Supercomputer nun von Platz 8 auf Platz 3 angekommen. Der ungeschlagene Sieger in Europa besticht durch seine Schnelligkeit und enorme Leistungsstärke. Zu finden ist dieses kleine Superteil in Lugano am Luganersee in der Schweiz und wird vom Swiss National Supercomputing Centre (CSCS) betrieben. Ab 2018 sollen neue Systeme vom Departement of Energy folgen.

  • GOOGLE google: Four steps we’re taking today to fight terrorism online: Terrorismus ist eine Herausforderung für offene Gesellschaften wie unsere. Auch Google und Youtube sind verpflichtet, an einer Lösung mitzuwirken. Zusammen mit der Regierung, dem Gesetz und zivilen Social Media Gruppen wollen sie gewalttätigen Online-Extremismus bekämpfen. Kein Platz für terroristische Inhalte lautet ihre Devise. Um diese umsetzen zu können, entwickelten sie vier Schritte, die u.a. die Investition in Technologien unterstützt, welche helfen sollen, extremistische Inhalte zu erkennen. Probleme kommen hierbei noch bei der Interpretation der Inhalte auf, da die Technologie nicht immer in der Lage ist, informative Videos über Terrorismus und Propagandavideos zu unterscheiden. Schwierigkeiten, mit denen sich Google und Co. jetzt konfrontiert sehen.

  • GARTNER t3n: Gartner: AWS und Microsoft liegen weit vor der Cloud-Konkurrenz: Die IT-Analysten von Gartner haben sich entschieden. Mit ihrer beispiellosen Skalierbarkeit und ihrer weltweiten Präsenz erhöhen AWS und Microsoft die Anforderungen auch für ihre Mitkonkurrenten und sind somit an der Spitze der Cloud-Konkurrenz. Google, als starker Konkurrent, hat zwar gute Chancen aufzuholen, wird sich aber nach Einschätzung der Gartner-Experten anstrengen müssen.

  • MEDIEN medienpolitik: „Soziale Netzwerke sind ergänzende Nachrichtenquellen“: Rund die Hälfte der deutschen Jugendlichen nutzen die sozialen Netzwerke zur Nachrichteninformation. Das liegt unter anderem daran, dass es laut den Jugendlichen einfach sei, vielfältige Quellen zu finden. Vor allem die wesentlichen Schlagzeilen des Tages seien somit schnell gefunden, so Prof. Dr. Wiebke Möhring. Zusätzlich könnten die eigenen Vorlieben durch einen Filter separiert werden. Dennoch werden die klassischen Medien keinesfalls abgelöst, sondern genießen noch immer großes Vertrauen und spielen eine wichtige Rolle in sozialen Netzwerken. Wie es klassischen Medien, wie Zeitungen oder TV-Sender, weiterhin gelingt alle Generationen zu erreichen, beantwortet sie in diesem Interview.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
Hannah Reuss

Hannah Reuss

kommt aus Hannover, hat ihr Abitur in der Tasche und studiert deutsche und englische Philologie studieren. Kurzer Zwischenstopp: Praktikum bei den Netzpiloten.

More Posts - Twitter