FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • TWITTER TNW: Twitter finally sets date to grow beyond its 140 character limit: Ist das 140 Zeichenlimit, welches Twitter als Microblog charakterisiert, nun wirklich bald Geschichte? Wohl kaum! Spekuliert wird jedoch über weitere Änderungen, die für Nutzer zu einer verbesserten Ausnutzung der begrenzten Zeichen führen sollen. Bereits Anfang des Jahres gab es Gerüchte darüber, dass man den Zeichen-Stopp entfernt. Ab 19. September soll es nun Änderungen am Grundsystem geben. Erwähnungen wie etwa @Netzpiloten sollen zukünftig nicht mehr in die 140 Zeichen eingerechnet werden.
  • TESLA heise online: Tesla macht Radar wichtiger für Fahrassistenten „Autopilot“: Vier Monate nach dem ersten tödlichen Unfall mit seinem Fahrassistenz-System „Autopilot“ kündigt Tesla eine neue verbesserte Version der Software an. In Zukunft soll ein Radar-Sensor die Daten für eine Entscheidung über Weiterfahren oder Bremsen statt einer Kamera liefern. „Neben einem Dutzend kleinerer Veränderungen wird das Radar-Bild in den Mittelpunkt rücken“, erklärt Tesla Chef Elon Musk. Der Radar, welcher zunächst nur als Zusatz zur Erkennung der Umgebung per Kameras gedacht war, wird somit zentraler Sensor des Systems.
  • DROHNEN Welt: Drohnen werden zum Risiko für unseren Alltag: Der Versicherungskonzern Allianz befürchtet durch den Einsatz von Drohnen großes Schadenspotenzial. Große Unternehmen wie Google, Amazon, Airbus und DHL haben bereits Testflüge der künstlichen Vögel angekündigt. Laut einer Studie der Allianz-Industrieversicherungsgruppe AGCS zufolge steht der Drohnenmarkt vor einem starken Wachstum. Bereits in diesem Jahr sollen 1,6 Millionen Hobbydrohnen sowie 600.000 kommerzielle Drohnen zur Verfügung stehen. Die AGCS fordert daher Standards einzuführen sowie die Registrierung von Drohnen, da die Liste an Drohnenzwischenfällen bereits stetig wächst.
  • HP Golem : HP kauft Samsungs Drucker-Sparte für 1 Milliarde US-Dollar: HP will es nun wissen und plant die Fotokopierbranche, in der es seit Jahrzehnten keine Innovation mehr gegeben hat, aufzumischen. Dafür kaufte HP nun für 1,05 Milliarden US-Dollar die Drucker-Sparte von Samsung auf. Geplant ist die veralteten Produkte durch Multifunktionsgeräte zu ersetzen. HP kauft somit 6.500 Samsung Druckerpatente. Außerdem wechseln 6.000 Samsung-Beschäftigte, darunter 1.500 Entwickler und Ingenieure zu HP. Hauptumsatzquelle der Branche stellen Druckertinte und Toner dar, wobei der Absatz stark rückläufig ist.
  • VIDEOWERBUNG Horizont: Neun von zehn fordern bessere Online-Videowerbung: Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Vanson Bourne zufolge sind neun von zehn Verbrauchern der Meinung, dass sich am aktuellen Zustand von Online-Videowerbung etwas ändern muss. Befragt wurden von April bis Mai insgesamt 4.000 Konsumenten von Online-Videoinhalten im Alter über 18 Jahren in Deutschland, Frankreich und UK. Als häufigster Kritikpunkt an Online-Videowerbung wurden mangelnde Relevanz, zu großes Volumen und schlechte Darstellung genannt. Mark Blair, Vice President EMEA von Brightcove sagt: „Wir sind davon überzeugt, dass die Kunden jedes Recht haben, defekte, nervige und intrusive Werbung zu meiden. Andererseits haben aber auch die Unternehmen das Recht, die Inhalte, deren Produktion viel Geld kostet, zu monetarisieren und zu promoten.“
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Melanie Kroepfl

Melanie Kroepfl

absolvierte ihr Wirtschaftsstudium an der Fachhochschule Kärnten im schönen Österreich und verbrachte ihr Auslandssemester in Trondheim/Norwegen. Eine offene und kommunikative Persönlichkeit, die sich Social Media Themen und ihrem Hobby Tanzen hingibt. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Twitter