FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • TWITTER zeit: Twitter bleibt im Iran formell verboten: Was in unserem Alltag für den Großteil regulärer und selbstverständlicher Bestandteil ist, wird im Iran schon schwieriger. Dort sind soziale Medien verboten. So auch der Kurznachrichten-Dienst Twitter. Den Dienst und andere Netzwerke nutzen laut einer Studie mehr als die Hälfte aller Iraner, obwohl sie verboten sind. Selbst hochrangige Offizielle, wie Präsident Hassan Ruhani, nutzen den Dienst, verboten soll er aber trotzdem bleiben. Daran hält die Justiz weiterhint fest.

  • BUNDESTAGSWAHL welt: Google zeigt, was Deutsche zur Bundestagswahl suchen: Schulz oder Merkel – in etwas mehr als einem Monat müssen sich die wahlberechtigten vor den Wahlurnen genau dieser Frage stellen. Wie in so vielen Belangen informiert sich der digitale Wähler im Netz und über Suchmaschinen. Auf der Website 2q17 präsentiert Google jetzt sein neues Datenprojekt zur Bundestagswahl in Deutschland. Dort zeigt der Konzern, was die Deutschen zur Wahl im September interessiert und wonach sie suchen.

  • HACKER heise: Erpressung von HBO: Hacker veröffentlichen mehr Material: Bereits seit einigen Wochen darf sich einer der größten TV-Sender der USA, der Bezahlsender HBO, mit Hackern herumschlagen. Rund 1,5 Terabyte Daten wurden kopiert und so schaffte es auch die damals aktuelle Folge der Erfolgsserie „Game of Thrones“ noch vor dem offiziellen Start ins Netz. Die Hacker, die sich auch als „White Hat“ bezeichnen, drohten aktuell mit der Veröffnetlichung weiteren Materials. Dieses Mal soll sich aber kein Material der beliebten HBO-Serie „Game of Thrones“ unter den Veröffentlichungen befinden. Sie hatten eine unbekannte Summe in Bitcoins verlangt, die innerhalb einiger Tage gezahlt werden sollte. 

  • E-COMMERCE t3n: Lieferservice: Discounter Aldi greift Amazon Fresh auf US-Markt an: Amazon ist nicht immer der erste Konzern, der bestimmte Dienste anbietet, aber mausert sich oft zum Platzhirsch. So scheint dies auch der Fall beim Konzept Amazon Fresh, einem Lieferservice, der frische Lebensmittel bringt. In Deutschland verzichtet Aldi bisher auf einen Bringdienst für Lebensmittel. In den USA startet der deutsche Discounter dagegen einen solchen Lieferservice und macht Amazon Fresh damit ganz klar Konkurrenz.

  • APPLE golem: Telekom bietet iPhone-8-Reservierung an: Alle Jahre wieder scharen sich die Apple-Jünger im September um die App-Stores, in der Hoffnung eines der heiß ersehnten Smartphones zu ergattern. Traditionsgemäß werden dann die neuen Modelle vorgestellt. Die Telekom verspricht, Kunden per SMS oder E-Mail zu informieren, wenn die Geräte angekündigt wurden. Wer dann bestellt und das elektronische Ticket vorzeigt, soll das gewünschte Gerät früher bekommen als andere Kunden. 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,
Lisa Kneidl

Lisa Kneidl

hat in Erlangen ihren Bachelor in Medienwissenschaft gemacht. Der Norden hat gerufen und somit ist sie jetzt in Hamburg bei den Netzpiloten gelandet. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Twitter