Topliste der Web-TV Angebote: Fernsehen ohne TV

Schmeißt die Fernbedienung weg und greift euch die Maus! Das Fernsehen hat zwar trotz Unkenrufen das Jahr 2008 überlebt und wurde nicht vonm Internet abgelöst, trotzdem gibt es auch im Netz jede Menge Sehenswertes. Wir haben für euch eine Liste der besten Web-TV Angebote zusammengestellt.

logo_zdf

Wir fangen ganz klassisch an: Auch die großen Fernsehanstalten haben mittlerweile erkannt, dass Fernsehen nicht logo_ardmehr nur im Fernseher geschaut wird und bieten einen Großteil ihres Programms kostenlos im Internet an – u.a in den Mediatheken von ZDF und ARD. Bei RTL Now und ProSieben Video sind zumindest Teile des Programms frei zu nutzen.

logo_huluIn den USA ist man da schon einen Schritt weiter. Hulu bietet eine riesige Online-Bibliothek mit Serien wie „The Simpsons“ oder „House“ sowie zahlreiche Spielfilmen an – alles kostenlos! Einziger Nachteil: Das Angebot ist zurzeit nur für Nutzer aus den USA zugänglich. Für Serienfans mit deutscher IP Adresse bleibt der Bildschirm schwarz. Grund dafür sind die fehlenden Lizenzrechte für den europäischen Markt.

Eine abgespeckte Version ähnlicher Art, die auch aus Deutschland problemlos zugänglich ist, bietet MSN Movies. logo_msnmovies1Dort findet man über 100 Kinofilme, die kostenlos abgespielt werden können. Diese Filme sind allerdings schon älter und waren bereits im Free-TV zu sehen. Für einen DVD-Abend Web-TV Abend mit Klassikern sind sie aber durchaus geeignet.

logo_hobnoxKreativ geht es bei Hobnox zu, einem Portal für Kunst und Künstler. In den Musiken Rubrik und Film können Videos eingereicht werden. Die Community stimmt dann ab, welche Beiträge auch in den Hobnox Channels gezeigt werden. Ergänzt wird das Angebot mit redaktionellen Inhalten. Für das Projekt gab es im letzten Jahr bereits einen Grimme Online Award.

logo_zapliveAuch bei zaplive.tv kann man ein bisschen kreativ werden. Auf der Plattform kann  jeder Nutzer nach einer kurzen Registrierung einen eigenen Web-TV Sender gründen. Notwendig sind nur eine Webcam oder Videokamera und schon kann es losgehen. Auch über Handy können Videos an die Plattform geschickt werden, die dort veröffentlicht und von anderen Nutzern bewertet werden können.

logo_greentvWeb-TV in grün bietet green.tv. Dahinter steckt ein Projekt der Produktionsfirma greenfilm, das sich auf Videos und Informationen von Umweltorganisationen und grünen Unternehmen wie Greenpeace oder UNEF spezialisiert hat. Themen sind u.a. der Klima- und Meeresschutz.

logo_elektrischerreporterEin paar Web-TV Schmankerl für zwischendurch gehören auch dazu: Empfehlenswerte Interviews mit logo_sixtus_lobozeitgenössischen Köpfen findet man bei FOLGE, der elektrische Reporter geht regelmäßig auf Entdeckungsreise durch die digitale Welt. Heißer her geht es bei seinen Auseinandersetzungen mit Sasha Lobo im Format Sixtus vs. Lobo. Da wird z.B. zum Thema „Ballerspiele – ein unterhaltsamer Zeitvertreib oder für Blöde“ diskutiert.

logo_mediastormDie Multimedia Seite MediaStorm widmet sich der erzählenden Fotografie. Die zahlreichen Slideshows sind mit Kommentaren und Videos unterlegt. Die vielfach ausgezeichnete Seite beschäftigt sich u.a. gerade mit dem Krieg und Vergewaltigungen im Kongo und liefert zu den eindrucksvollen Bildern auch noch Hintergrundinformationen und Links zu Hilfsorganisationen.

logo_ohDie Filmliebhaber von OH! – Das Videomagazin sind auf der Suche nach den Perlen der Filmes, die nicht im Kino oder Fernsehen laufen.  Zweimal im Jahr präsentiert OH! die besten Fundstücke in den Kategorien Videokunst, Kurzfilm, Musikvideo, Animation, Interview und Dokumentation. Die Gewinner können auf der Website bestaunt werden.

logo_3w-tvEine Art Fernsehzeitung im 21. Jahrhundert ist 3w-tv.com. Die Plattform fasst Internetangebote zusammen und sortiert logo_guxadiese nach Themen. Da gibt es Livestreams und zahlreiche Links zu entsprechenden Angeboten der TV Sender, die mit kurzen Informationen zum Inhalt der Videos versehen sind. Verlinkt wird allerdings auch auf kostenpflichtige Dienste. Ähnlich funktioniert auch Guxa, das aber etwas übersichtlicher und schicker gestaltet ist. Alle gesammelten Web-TV Beiträge können dort nach Kategorien oder Nutzerbewertungen sortiert durchsucht werden.

Schlagwörter: , ,
Meike Ullrich

Meike Ullrich

Meike hat während des Studiums der Politikwissenschaft die digiatlen Potenziale für die Demokratie entdeckt und das Ganze u.a. mehrere Jahre in einer Public Affairs und PR-Agentur erprobt. Mittlerweile arbeitet sie im Kommunikationsbereich der Stiftung der Deutschen Wirtschaft und setzt dort Maßnahmen für verschiedene Bildungsprogramme um – digital und auch ganz klassisch, aber immer auf der Suche nach neuen Ideen und Entwicklungen.

More Posts - Website