Alle Beiträge zu tipps

FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

Follow me
BARRIEREFREIHEIT golem: Microsofts KI hilft Blinden in Office: Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz soll in der aktuellen Version von Office 365 Blinden geholfen werden. Dieses Angebot stellt einen weiteren Schritt in Richtung Barrierefreiheit dar. Möchte man jemandem mit einer Sehbehinderung ermöglichen, ein Bild in einem Office-Dokument zu verstehen, hat man [...]
Weiterlesen »

13 Tipps um euren Akku schneller aufzuladen

Wer kennt es nicht: Das Handy war über Nacht nicht richtig an das Ladegerät angeschlossen und der Akkustand beträgt, wie am Vorabend, noch immer 15%. Das ist natürlich nur für die Wenigsten genug, um durch den Tag zu kommen. Täglich nutzen die Deutschen nämlich ca. 128 Minuten ihr Smartphone, ob [...]
Weiterlesen »

Erfolgsfaktoren für’s eigene Startup

Keys to success (adapted) (Image by saimad [CC BY-SA 2.0] via flickr)
Der wachsende Trend zu Startup-Unternehmen stellt viele Neugründer vor große Herausforderungen. Um diesen selbstbewusst zu begegnen, können hilfreiche Tipps aus dem Internet eine Lösung bieten. Im Web tummeln sich Websites voller Ratschläge und Ratgeber für Neueinsteiger. Die erfolgreiche Gründung eines Unternehmens erfordert eine gute Idee, eine gründliche Planung und schließlich [...]
Weiterlesen »

5 Tipps von Edward Snowden für mehr Online-Sicherheit

Tastatur (adapted) (Image by JeongGuHyeok [CC0 Public Domain] via Pixabay)
Edward Snowden hat nicht nur die Massenüberwachung durch die Sicherheitsdienste aufgedeckt, er hat immer wieder auch Tipps gegeben, wie man seine Daten schützen kann. Eine große Umfrage des unabhängigen kanadischen Think Tanks CIGI (Centre for International Governance Innovation) hat ergeben, dass insgesamt 60 Prozent der 14.000 Befragten bereits von Edward Snowden [...]
Weiterlesen »

Die 5 Instagram-Trends, die man 2015 im Auge behalten sollte

Virale Videos werden auf Instagram relevanter
Im Gastbeitrag erklärt Iris Vermeren, Community Managerin bei Brandwatch, fünf in diesem Jahr kommende Trends auf Instagram. // von Iris Vermeren   Instagram lässt kein Anzeichen des Nachlassens erkennen. Der mobile Foto-Sharingdienst rühmt sich aktuell mit 300 Millionen aktiven Nutzern und ist das soziale Netzwerk für bildbasiertes Social-Media-Marketing. Mehr als 42 Prozent der Online-Marketer planen, ihre Nutzung [...]
Weiterlesen »

Tipps für Blogger: Quellen für rechtssicher nutzbare Inhalte

Home Office (adapted) (Image by markusspiske [CC0 Public Domain] via Pixabay)
Liste von ausgewählten Quellen für rechtssicher zu nutzende Inhalte, die Blogger kennen sollten. Am Wochenende sprach Netzpiloten-Projektleiter Tobias Schwarz beim Chemnitzer Blogger-Barcamper myBlögchen über Quellen für rechtssicher zu nutzende Inhalte, wie zum Beispiel unter Creative Commons lizenzierte Bilder oder auch YouTube und Soundcloud, um Videos und Podcasts in eigenen Blogbeiträgen [...]
Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 18. November

In unseren Lesetipps geht es um Snapcash, den Freedom Act, den amerikanischen Medienwandel, mobile Karten und Journalismus-Tipps. Ergänzungen erwünscht.

  • MOBILES BEZAHLEN Golem: Mobiles Bezahlen: Snapchat und Square starten Snapcash: Die Instant Messaging Anwendung Snapchat kooperiert mit dem Zahlungssystemanbieter Square, um den neuen Dienst Snapcash einzuführen. Mit dieser App wird es möglich sein, sich gegenseitig mobil Geld zu senden. Snapchat greift somit einen Markt an, den bis dahin vor allem Anbieter wie Paypal oder Apple mit dem neuen Dienst Apple Pay dominiert haben. Durch die Zusammenarbeit mit Square soll die Anwendung sicher sein, persönliche Finanzdaten sollen nicht von Snapchat, sondern nur von Square gespeichert werden.

  • FREEDOM ACT ZDNet: Apple, Google, Facebook press Senate to pass Freedom Act, curbing NSA surveillance: Apple, Google, Microsoft und Facebook setzen sich dafür ein, dass noch in diesem Jahr ein Anti-NSA-Gesetz verabschiedet wird. Durch dieses sollen die Firmen in der Lage sein, besser über die Behörden-Anfragen zu berichten. Des Weiteren soll die NSA einen eingeschränkteren Zugriff auf Personen-Daten erhalten. Durch die Enthüllungen von Edward Snowden im Juni 2013 leiden viele amerikanische Technologie-Unternehmen unter Misstrauen im Ausland.

  • MEDIENWANDEL Deutsche Welle: Amerikanischer Medien-Herbst: Der DW-Redakteur Rainer Traube berichtet von dem enormen Druck, den er in amerikanischen Medienhäusern selbst miterlebt hat. Besonders die großen Unternehmen im Journalismus wie die New York Times müssen nun nach neuen Wegen suchen, um das fehlende Geld wieder rein zu bekommen. Während diese Medienhäuser mit dem Medienwandel zu kämpfen haben, profitieren neuere Medien wie Buzzfeed oder die Huffington Post von diesem. Für alle Medien heißt es aber, dass jetzt neue Wege gefunden werden müssen.

  • MOBILE KARTEN Netzwertig: Neudefinition des Webs: Karten sollen Apps und Websites ablösen: Die Erfinder des mobilen Browsers Wildcard möchten mit Karten, die bisher dominierende Form des mobilen Internets, Websites, Streams und Apps, ablösen. Dem Nutzer soll damit langes Suchen erspart bleiben, indem die einzelnen Karten übereinander gestapelt werden. Auf diese Weise sollen Millionen Webites integriert werden können, bei denn jeweils nur die wichtigsten Informationen angezeigt werden. Dieses System scheint aber besonders bei längeren Texten noch Probleme zu bereiten. Auch andere Dienste wie Google Now oder Tinder setzen auf Karten.

  • JOURNALISMUS Medienpraxis: Als Journalist starten: Tipps für frische Freie: Auf dem Blog Medienpraxis gibt Martin Hoffmanns von DIE WELT Tipps für den Einstieg in den Journalismus. Er sieht Twitter als wichtige Plattform an, um sich zu vernetzen und ein Gespür dafür zu entwickeln, welche Themen tatsächlich relevant sind. Wenn man noch Student ist, dann seien zudem die Projekte während der Universität entscheidender als die Vorlesungen an sich, da man hier Erfahrung sammeln und interessante Kontakte herstellen könne. Ebenfalls nicht zu unterschätzen seien Kenntnisse in Programmierung.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

Messenger: 19 Tricks für die Chat-App von Facebook

facebook messenger(image via facebook)
Nach seinen 18 Tipps für WhatsApp listet Jakob Steinschaden jetzt 19 Tipps für den ebenfalls Facebook gehörenden Konkurrenten Messenger auf.  Die Strategie von Facebook, seine Mitglieder zur Nutzung des Messenger zu zwingen, ist nicht unbedingt auf große Gegenliebe gestoßen, wie ich bereits geschrieben habe. Zwar gibt es einen Trick, um [...]
Weiterlesen »

Was die Google Suche alles kann…

Schaut man sich die Top Keywords an, die Google so listet, dann stellt man ganz leicht fest, so richtig kapiert haben viele die Suche nicht. Beim Surfen bin ich z.B. mal wieder auf Googles Zeitgeist-Liste gestoßen, die die meistgesuchten Begriffe des Jahres listet. Im Jahr 2010 z.B. war der am häufigsten eingegebene Suchbegriff der Deutschen: „Facebook“. Dicht gefolgt von „YouTube“, „Berlin“, „eBay“ und wer hätte das gedacht „Google“ selbst.

Die Erklärung dafür liegt ganz nah. Natürlich haben diese Wörter nichts mit Recherchen zu tun, sondern dienen lediglich als kleiner Umweg, um auf die oben genannten Webseiten zu kommen. Ziemlich schräg, wenn man bedenke, dass man einfach in der Adresszeile den gleichen Namen mit dem kleinen Zusatz .de hätte einfügen müssen, um direkt auf die Page zu kommen. Ist ja alles nicht so schlimm. Und dennoch lässt sich erahnen, dass viele sowohl mit der Google-Suche, wie auch mit ihrem Browser nicht richtig umgehen können.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Geschenke für das Kind

Weihnachten steht vor der Tür und Du/Sie noch ohne Geschenke da? Kein Problem, wir haben einen ausgiebigen Rundflug durch die schönsten Online-Shops gemacht und die besten Geschenke für Groß und Klein, Weiblich und Männlich in drei bunten Geschenke-Guides zusammengestellt.Alle vorgeschlagenen Präsente können natürlich online bestellt werden.

Weil Weihnachten das Fest der Kinder ist, beginnen wir heute mit den zehn schönsten Geschenken für die lieben Kleinen. Ist das richtige Geschenk noch nicht dabei? Kein Problem, in unseren neuen Lieblingsshops für Kindergeschenke finden sich noch viele weitere Lieblingsstücke.

Die einzelnen Beschreibungen findet Ihr nach dem Klick…

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Lifestyle Lektüre vom 4.8.2010

Als Netzpiloten sind wir täglich auf dem Rundflug durchs Netz und finden die interessantesten oder kuriosesten Trends weltweit. Ab heute schicken wir auch Euch wöchentlich auf einen Lifestyletrip mit 10 Stops. Enjoy your flight:

1. Raus aus der Stadt, rauf aufs Land: Der Trend setzt sich fort und ist jetzt beim Satorialist angekommen. Nicht Hipsters aus New York, sondern Landkinder aus Pennsylvania finden wir diese Woche auf seinem Blog:

2. Brook & Lyn ist die Schmuckkollektion von Mimi Jung aus –dreimal dürft Ihr raten- Brooklyn. Auf ihrem Blog stellt sie uns ihre unglaublich schöne Kollektion”surrounded” vor:

3. Curb Street aus New York zeigt uns diesmal ein kleines Café in Little Italy. Ansehen, merken, in den Reiseführer schreiben und beim nächsten Soho Besuch die altbekannten Kaffeeketten überspringen:

4. Für den Paparazzi in uns: Eine ehemalige Präsidententochter hat geheiratet. Alles über die Hochzeit weiß The Cut:

5. Freunde von Freunden lädt uns zu einer besonders schönen Wohnungsbesichtigung bei Malin Elmlid in Berlin ein:


6. Noch liegen wir am Badesse, aber der Herbst wird kommen. Bei Sommergewitter kann man sich schon die neuesten Trends aus der Vogue Redaktion ansehen:

7. Hussein Chalayan bereitet eine Ausstellung vor. Sicher sehenswert, denken wir. Modabot weiß wann und wo:

8. Lack ab? Nein, Lack dran. Und zwar die neuen Herbstnagellacke. Refinery 29 zeigt uns eine ausführliche Übersicht darüber, was der modebewusste Fingernagel jetzt trägt.

9. Einen Blick in das Atelier von Maison Martin Margiela in Paris hat A Blog Curated By geworfen. Glücklicherweise hatten sie eine Kamera dabei, der Beweis hier:

10. Zum Abschluss noch ein Dessert? Vielleicht eine dreistöckige Pizza mit Bananen und Schoko-Soße? „Leckereien“ der extremen Art gibt es auf This is Why You’re Fat. Tipp: Lieber nicht direkt vor dem Essen anschauen, es könnte einem der Appetit vergehen.

(Fotos: www.brookandlyn.com, www.satorialist.com, www.refinery29.com)

Weiterlesen »

5 Toplisten mit Anti-Hitze-Tipps

Die Blogpiloten stoßen bei ihren Streifzügen durch’s Netz auf jede Menge spannende Links. Einige besonders lesenswerte stellen wir hier vor.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Weiterlesen »

Liste der größten Twitter-(Nicht-)Fehler

pickihh

Klaus Eck hat drüben im PR-Blogger die Liste der 20 größten Twitter-Fehler gepostet. Wenn ich mir die Liste so durchlese bekomme ich den Eindruck, dass bei Befolgung der Ratschläge das Twittern konformistisch(er) werden würde. Twitter bildet meiner tiefen Überzeugung nach Facetten urtypischster Kommunikationsmuster ab und hilft mir dabei, sehr viel über das menschliche Kommunikationsverhalten zu lernen. Mag sein, dass für eine hochpolierte Vorbildtwitterei die Vermeidung von „Twitter-Fehlern“ genau das richtige sind. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Cebit 2009-Trends im Schnelldurchlauf

 Aus und Vorbei. Gestern hat die Cebit ihre Pforten geschlossen. Wie schon im letzten Jahr lautete eines der Hauptthemen GreenIT. Nachdem nun auch schon Marken wie Apple im Fernsehen mit „grünen“ Macbooks werben, ist es kein Wunder, dass auch andere Marken diesem Trend folgen. Bestimmt war die Cebit aber nicht allein von den ökologisch korrekten Toptrends, auch abseits der „grünen Welle“ gab und gibt es interessante Neuvorstellungen Weiterlesen »

Weiterlesen »

6 Tipps zum Zwitschern in Gruppen

Zeichen und sonst nichts! Das war und ist immer noch die treibende Kraft im Twitteruniversum und reicht in Kombination mit „Reply“ und „Direct Message“ sowie „public“ und „private“ aus, um das Massengezwitscher zu organisieren. Doch so, wie nicht alle Zugvögel auf einmal und in die gleiche Richtung im Herbst gen Süden aufbrechen — sondern Gruppen bilden, die dann fliegen, wann und wohin sie wollen — so bilden sich auch auf Twitter informelle Gruppen heraus. Um diesen Gruppen Form und Struktur zu geben, haben sich einige 3rd-Party-Service-Wizards Gedanken gemacht zur Gruppenfunktionen für Twitter gemacht. Wir haben für euch sechs Dienste ausgesucht, das Gruppengezwitscher ermöglichen sollen. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Zum Muttertag alles Liebe

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Muttertag am 11.05.2008, der dieses Jahr mit dem Pfingstsonntag zusammenfällt. Wie jedes Jahr möchte man an diesem Ehrentag etwas Besonderes an seine Mutter verschenken. Aber meistens bleibt es bei einem Blumenstrauß oder Pralinen. Kreative Geschenktipps habe ich für die noch Unentschlossenen hier zusammengestellt. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Beschenkmich.de – Allzweckhelfer f?r Geburtstagsvergesser

 

Bis Weihnachten ist es zwar noch etwas hin, aber auch während des Jahres muss man sich öfter mit einer nervigen Thematik beschäftigen: dem Geschenk! Geburtstag, Hochzeiten oder einer der zahlreichen anderen Anlässe – an irgend jemanden muss immer gedacht werden! Allen Geburtstagsvergessern und Geschenkkaufhassern hilft beschenkmich.de. „Nie mehr Socken!“, ist das Motto und die Funktionsweise ist denkbar einfach, aber effektiv.

Wie funktioniert Beschenkmich?

Nach einer kurzen Registrierung stehen alle Funktionen offen. So ist es möglich, die eigenen Wünsche zu sammeln und sichtbar zu machen. Über eine einfache Suchfunktion gelangt man zu diversen Dingen, die man schon immer unbedingt haben wollte. Per Klick ist eine Weiterleitung zum entsprechenden Online-Shop möglich. Beim Stöbern im Netz lassen sich über einen Toolbar Button auch gleich alle Geschenke diverser Shopping-Portale zum eigenen Wunschzettel hinzufügen.

Natürlich mangelt es bei Beschenkmich auch nicht an einer Community-Funktion. Über diverse Online-Dienste wie icq oder Google Mail lässt sich gleich das gesamte Adressbuch einladen. Dann kann man seinen Freunden nicht nur die eigenen Wünsche mitteilen, sondern natürlich auch andere beschenken. Endlich weiß man, was sich Bruder, Schwester oder Oma wirklich wünschen und wird auch gleich noch rechtzeitig an den Jubeltag der Liebsten erinnert.

 

Für wen ist Beschenkmich gedacht?

 

Für alle, die es satt haben, am 24. Dezember kurz vor Ladenschluss noch in die Stadt zu rennen oder nicht mitten in der Nacht die Blumen von der Tanke kaufen wollen, ist Beschenkmich genau richtig. Kein stundenlanges Suchen mehr nach dem richtigen Geschenk – Freunde und Familie einfach per Klick von zu Hause aus glücklich machen. Bequemer geht´s nicht!

 

Blogpiloten-Urteil:

Beschenkmich ist eine ideale Hilfe für alle Shopping-Muffel, die nicht mehr viel Zeit damit verschwenden möchte, passende Geschenke zu suchen. Eine einfache Bedienung und die Verknüpfung zu zahlreichen Online-Shops sorgen für ein schnelles Einkaufsvergnügen. Defizite gibt es noch bei der Suchfunktion, um auch die richtigen Präsente zu finden. Kategorien oder andere erweiterte Suchfunktionen wären hilfreich. Auch wenn der Überraschungseffekt beim nächsten Geburtstag vielleicht verloren geht, so garantiert Beschenkmich aber, dass auch lange Gesichter beim Auspacken oder vorgetäuschte Freude über die hundertste Krawatte der Vergangenheit angehören. Und als Belohnung für die tollen und pünktlichen Geschenke für die Freunde, lässt sich der ein oder andere persönliche Wunsch gleich mitbestellen. Das nennt man wohl clever schenken!

Weiterlesen »

Tipps für Konferenz-Blogger

In dem Artikel „The Art of Conference Blogging“ fasst Ethan Zuckerman seine Erfahrungen zusammen, die er während der TED 2007 als Live-Blogger gemacht hat. Der „Power-Blogger“ berichtete live in seinem Weblog von der Konferenz.

Diesen Artikel griff Bruno Giussani auf und schrieb seine „Tips for conference bloggers“ (PDF) nieder, die man als „Live-“ oder „Konferenz-Blogger“ auf dem Desktop haben sollte …

(via mzungu’s weblog)
[tags]tipps,tricks,tutorial[/tags]

Weiterlesen »

Mehr Klicks

Müssen Blogs den gleichen Gesetzmäßigkeiten folgen, wie normale Medienauftritte? Und zählen dann auch hier nur Klicks?
Langsam deutet sich – vor allem im Web 2.0-Umfeld – ein Umdenken an, und die Erkenntnis, dass Klicks nicht alle Facetten und Bedeutsamkeiten eines Internetauftrittes zeigen. Doch dem Ruf der Pageimpressions erliegt man noch häufig, und so ist Michael Wöhrers Artikel vielleicht doch lesenswert: Wie man mehr Seitenaufrufe pro Besucher in Blogs erreicht.
[tags]tipps,tricks,seo[/tags]

Weiterlesen »