Alle Beiträge zu Podiumsdiskussion

Chronisch Kranke fordern gesetzlichen Anspruch auf Homeoffice

Homeoffice (adapted) (Image by kaboompics) (CC0 Public Domain) via Pixabay
Tim Cole und Ossi Urchs haben in ihrem Buch „Digitale Aufklärung“ die Dezentralität als „Wertschöpfungsnetzwerk“ beschrieben: Komplexe Aufgaben werden in einfache Module zerlegt und über das Netzwerk an Personen vergeben, die dafür die nötige Kompetenz und Zeit besitzen. So werden einzelne Mitarbeiter, Arbeitsgruppen und sogar ganze Organisationseinheiten projekt- und aufgabenbezogen [...]
Weiterlesen »

Social Media: Bleibt die EU in der Brüssel-Blase?

European Flag (adapted) (Image by Rock Cohen [CC BY 2.0] via Flickr)
Europapolitik erscheint für viele schwer zugänglich und unverständlich. Vielleicht könnte dies in der Zukunft Social Media ändern. Eine Podiumsdiskussion lieferte mögliche Ideen. Dass YouTube-Stars und die Bloggerszene soziale Medien erfolgreich zur Informationsbereitstellung und Selbstdarstellung nutzen, ist Teil ihres Selbstverständnisses. Doch ist es auch für Institutionen wie dem Europäischen Parlament eine [...]
Weiterlesen »

Podiumsdiskussion HH: Nackt im Netz?

Am Donnerstag, dem 24.11.2011, lädt die Freie Akademie der Künste in Hamburg zur Podiumsdiskussion ein. Das Thema „Nackt im Netz? Wie viel Datensicherheit brauchen wir in Europa?“, beschäftigt sich mit der Sachlage der Schaffung eines digitalen Binnenmarktes in Europa bis 2020. Die Europäische Union plant bis dahin schnellere Internetverbindungen aufzubauen und durch eine stärkere Vernetzung von Produkten und Diensten das Wirtschaftswachstum anzuregen, um mehr Arbeitsplätze und Wohlstand zu sichern.

Das Vorhaben ist natürlich so einfach nicht zu realisieren, denn es bedarf auch große Mühen, den Datenschutz, das Vertauen der Bürger und die Sicherheit des Datentransfers dabei einzuhalten. Diese Mühen werden bei Vorhaben dieser Größenordnung, nämlich gut und gerne erstmal als nachrangig betrachtet. Die Gäste sind Prof. Dr. Johannes Caspar (Hamburgischer Beauftragter für Datenschutz), Matthias Groote (Mitglied des Europäischen Parlamentes), Julia Schramm (Politologin / Datenschutzkritische Spackeria) und Jürgen Kuri (stellvertretender Chefredeakteur c?t / heise online). Sie diskutieren das Vorhaben und die Rahmenbedingungen abwechselnd mit dem Moderatoren und Mitglied der Hamburger Bürgerschaft Hansjörg Schmidt.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Interview: Rundfunkregulierung im Internet

daniel_schultz Mitte letzten Jahres änderte die Bayerische Landesanstalt für neue Medien (BLM) ihre Fernsehsatzung, das hat in der Blogsosphäre für einigen Wirbel und Diskussion, um die sogenannte 500er Bagatellgrenze, gesorgt. Seither sind Livestreams im Internet mit mehr als 500 potentiellen Zugriffsmöglichkeiten meldepflichtig. Ab 10.000 möglichen Nutzern werden diese mit Angeboten von Kabelsendern gleichgesetzt und somit gebührenpflichtig. Die Regelung ist nun in den 12. Rundfunkstaatsvertrag übernommen worden.

Die Arbeitsgemeinschaft Social Media veranstaltet dazu am 4.2.2009 von 18:00 – 19:30 Uhr eine virtuelle Podiumsdiskussion. Wir haben uns mit Daniel Schultz, der das Blog der presseschauer führt, darüber unterhalten. Er hat sich in der Arbeitsgemeinschaft Social Media dem Thema angenommen und die Vorbereitungen für die Podiumsdiskussion getroffen. Weiterlesen »

Weiterlesen »